In einer Welt, wie Paul Banks sie besingt, scheint der Himmel nachts schwärzer als im Jetzt zu sein und der Tag unterscheidet sich davon nur in Nuancen. Sterne mag es wohl länger schon keine mehr geben und für Wettervorhersagen bleibt kein Platz. Denn Regen ist hier Dauerzustand, der nur selten vom …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    hätte ich geschrieben. gequirlte scheiße hätte ich ja eure kommentare verstanden aber so.
    ich finds nunmal langweilig und ihr nicht.
    so jetzt habe ich oft genug meine meinung dazu gegeben...

    lieblingssong: obstacle 1 (falls es jemandne interessieren sollte...)

  • Vor 13 Jahren

    @roenik (« übersong nr.1 wird immer "take you on a cruise" sein :cool: »):

    :bub:

  • Vor 13 Jahren

    hm, ich finde es merkwürdig, dass overused als interpol-fan rundgemacht wird, weil sie das neue album nicht mag ... :|

    bei mir zündet es auch nach wie vor nicht so richtig ... max 3 von sechs sternen ...

  • Vor 13 Jahren

    @overused (« hätte ich geschrieben. gequirlte scheiße hätte ich ja eure kommentare verstanden aber so.
    ich finds nunmal langweilig und ihr nicht.
    so jetzt habe ich oft genug meine meinung dazu gegeben...

    lieblingssong: obstacle 1 (falls es jemandne interessieren sollte...) »):

    ich habe nun seit geraumer zeit nur olta gehört und nun mal wieder die totbl vinyl raufgelegt und muss sagen, dass olta zwar wirklich geil ist, aber ich (scheinbar nostalgiker) komme nicht umhin zu sagen, dass mir totbl noch und wohl ewig einen ganzen zacken besser gefällt.

    insofern gehe ich auch bezgl. obstacle 1 mit overused konform - ist einfach eine ganz starke nummer, wenn nicht die stärkste unter den anderen starken tracks des albums -

    warum dieses album damals nur 4/5 bekam war und ist mir wie auch anderen hier wirklich ein rätsel.

  • Vor 13 Jahren

    Ich weiß jetzt auch endlich woran mich "Pioneer To The Falls" erinnert, nämlich an "The Lovesong Writer" von Thursday.

  • Vor 13 Jahren

    Bin ziemlich begeistert von dem Album...

    hat aber wirklich seine lange Weile gebraucht.

  • Vor 13 Jahren

    hat bei mir uach sehr lange gedauert.
    erst nachts im auto hat es "Zoom" gemacht

  • Vor 13 Jahren

    ich mag es auch immer noch sehr gern hören.
    auch wenn jetzt hier einige aufschreien werden, aber für mich ist es ihr stärkstes album. ne exzellente mischung aus dem atmospährisch dichtem debüt und dem straighten antics.
    gehört defintiv zu in meine jahres top-5. genau wie die songs pioneer und mammoth.

  • Vor 13 Jahren

    @Raiden (« ich mag es auch immer noch sehr gern hören.
    auch wenn jetzt hier einige aufschreien werden, aber für mich ist es ihr stärkstes album. ne exzellente mischung aus dem atmospährisch dichtem debüt und dem straighten antics.
    gehört defintiv zu in meine jahres top-5. »):

    same here!

  • Vor 13 Jahren

    Feines Album.
    Angefixt. :ill:

    4/5

    :phones:

  • Vor 13 Jahren

    War am 14. im MSG in New York zum Konzert und die CD gefällt mir jetzt noch besser. Der Sound war astrein; 18 Titel mit 2 Zugaben. Die Jungs sind auch beim Heimspiel recht wortkarg ;-) Sie haben sich erst nach 2 Titeln über ein grosses Tuch was vor der Bühne hing (das war offensichtlich nur für den Konzertbeginn gedacht) beschwert... ich hatte schon Angst das bleibt beim ganzen Konzert hängen :-)

  • Vor 13 Jahren

    höre die platte gerade zum ersten mal, und bin ziemlich von den socken. bisher habe ich nie richtig zugang zu interpol finden können (ausnahmen: evil und slow hands). aber die admirierende liebschaft ist schon nen ganz großer fisch. heinrich maneuver (namensvetter, ha) und rest my chemistry sind schon nach dem ersten hören riesenbretter.

  • Vor 12 Jahren

    gutes album -
    hab aber lange gebraucht bis es mir gefällt - antics war irgendwie besser ... 5/5, Interpol bleibt Interpol