"Man soll gern alle musikalischen Regeln brechen. Dafür sind sie da. Aber beherrschen sollte man sie vorher. Sonst kann man das nicht ernst nehmen." Ihsahns gesamte bisherige Solokarriere trägt diesem Leitspruch Rechnung. In wenigen Jahren vom satanischen Bürgerschreck zum Miterfinder des gehobenen …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Jahren

    "Danach ist das Album zu Ende."

    Mein Review nun auch, eh Leute ich weiß echt nicht mehr was ich noch so schreiben soll.
    Selten hat mich der zweitletzte Satz eines Reviews so zum lachen gebracht.

    • Vor 4 Jahren

      na, das freut mich ja für dich.

      seine bedeutung erschließt sich jedoch aus dem kontext mit den sätzen davor (ulven, was soll danach kommen noch?) und dem schlusssatz. ich habe im finalen satz lediglich auf ein "jedoch" oder ein"aber" verzichtet.

    • Vor 4 Jahren

      Gerade dich möcht ich nicht im unklaren lassen! Oft beginn ich einen Text vom Ende her an zu lesen, also war deine Antwort die nächste Überraschung. So soll es sein. Manche Texte lese ich dann auch nicht zuende, das kommt drauf an ob die letzten Textfetzen was bei mir auslösen. Das hab ich mal mir selbst so beigebracht, ist ein kleiner intelektueller Trick, quasi ein Selbsttest. Mach ich aber auch nicht immer so.
      Den Text hab ich komplett gelesen, die Bio auch noch und die Platte mir angehört. Bin nicht ganz bei dir, aber das macht es ja so spannend. Gegen die ganze Wikingersippe hab ich so meine Vorbehalte entwickelt. Also eher da heraus. 3/5 aktuell

  • Vor 4 Jahren

    Der Satz ergibt völlig Sinn, Speedo, wenn du den Schlusssatz danach liest...

  • Vor 4 Jahren

    Ach ja: Gewohnte Ihsahn-Qualität; gehört 4/5

  • Vor 4 Jahren

    Ganz nett.
    Wobei Ihsahn ja inzwischen wie eine Kreuzung aus Hipster und Salafist aussieht. ;-)