laut.de-Kritik

So muss ein Hype aus Deutschland klingen!

Review von

Eine Freundin möchte jeder gerne auf dieser Welt haben. Vielleicht sogar eine wie Betty Mugler, Sängerin und Gitarristin der Nürnberger Band Hidalgo. Die ist bestimmt ein guter Mensch, denn mehr als gut klingt ihre Stimme. Überhaupt bereitet die Musik der Gruppe einen ohrenfreundlichen Genuss. Steigen Sie ein in das kunterbunte Indie-Karussell "I Want A Girlfriend".

Bereits 2002 platzierte sich das Trio mit ihrem Debüt "Sing Guitar Sing" in die Top Ten der heimischen Lieblingsbands. Während die gnadenlose Sing-Deutsch-Welle nicht nachlässt, bahnen sich Hidalgo mit ihrer wilden Mischung aus Wave, Gitarrenrock und Melancholie weiter ihren Weg durch ihr eigenes, unkonventionelles, englischsprachiges Liederuniversum. Der Hype muss demnach nicht immer aus dem Ausland kommen.

Ordentlicher Postpunk mit auf den Boden stampfenden Beats gibt es auch auf "I Want A Girlfriend". Hit-Hymnen sind hier reichlich vorhanden. Egal ob der Opener "Stars, Stripes Razor Banner" auf die Indiepop-Tanzfläche lockt oder das spätere, schrammelige "Fear Loads Trouble" mit Gaststar Enno Palucca von den Goldenen Zitronen.

Weitere prominente Unterstützung erhalten sie von befreundeten Bands, wie The Robocop Kraus (Schlagzeuger Hans-Christian trommelt unüberhörbar auch bei dieser wilden Truppe), Stefan Prange von Green Apple Sea und Bambi Davidsons Robin van Velzen. Das Zweitlingswerk nahmen Hidalgo im "Oma Recording Studio", zuhause bei Betty zwischen allerlei antiken Möbeln der kürzlich verstorbenen Oma, auf.

Gerne tummeln sich Betty, Hans-Christian und Andy auch unter der Discokugel. Hidalgo on the Dancefloor, yeah. Vielseitig sind die elf Songs und in keiner Szeneschublade so einfach zu verstauen. Neben tanztauglichen Rhythmen gibt es verträumte Melodien. Das Gänsehaut verursachende Xylophon in "GoGoGo" oder "Friends or...?" mit gebrochenen Herzensaussagen: "If one look is enough to show all the love I got/ You'd be sure that I am, the best friend you've ever had…".

Viel mehr darf man über diese Band gar nicht schreiben, sondern lieber HÖREN! I Wanna Have A Girlfriend, like Hidalgo!

Trackliste

  1. 1. Stars, Stripes Razor Banner
  2. 2. Slave Day
  3. 3. Sort Of Privacy
  4. 4. Gogogo
  5. 5. Musiclove
  6. 6. Fear Loads Trouble
  7. 7. Spider
  8. 8. Girlfriend
  9. 9. Agent No. 1
  10. 10. Friends Or...?
  11. 11. Father & Daughter

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen I Want A Girlfriend €7,99 €2,99 €10,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Hidalgo – I Want A Girlfriend €29,49 Frei €32,49

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Hidalgo

"Hidalgo – 3000 Meilen bis zum Ruhm". So heißt ein Westernfilm aus dem Jahre 2004 mit Omar Sharif. Hidalgo ist der Name des treuen Pferdes von Frank …

1 Kommentar

  • Vor 2 Jahren

    Das Nachfolgealbum aus 2004 der Nürnberger Band um Betty Mugler klingt etwas rauher und experimenteller. Trotzdem gibt es auch hier herzerwärmende und ohrenschmeichelnde Melodien, die nach nie endenden Sonntagnachmittagen klingen. Im Unterschied zum Debüt schleicht sich das Album nicht erst auf Samtpfoten an, sondern stellt erstmal die nach vorn gehenden Songs an den Anfang. Insofern liegen die beiden Alben nur Nuancen von einander entfernt, es führt eben dazu, dass sich das Album etwas erarbeitet werden muss. Das ist ja auch was. Und solltest es irgendwann doch mal ein drittes Album geben, könnte man sich wünschen, dass die männlichen Stimmen öfter mal zusammen mit Bettys Zauberstimme antreten.