Jahre lang schritt man mit dem beengenden Gefühl durchs Leben, dass etwas wichtiges fehlt. Nicht etwa die Haustürschlüssel oder die Geldbörse, eher ein spiritueller Teil des inneren Gleichgewichts. Egal, wo man sich auch aufhielt, ob im Kino, in der Schlange bei Norma oder beim Zeitung lesen: Nie …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Mal wieder typisch. Jetzt singt Helge Schneider Mr Bojangles und schon war Robbie Williams doch nur lauwarm auf Swing when you´re winning. Schwacher Kommentar hier vom Rezensenten. Diese beiden Künstler kann man nun wirklich in keinster Hinsicht vergleichen.
    Und mal ehrlich, Helge Schneider? Kann ich mir echt nicht geben. Ich weiss nicht was er von uns will... Ich kenn nur Katzen Klo und ich wünschte ich würde es nicht kennen...

  • Vor 7 Jahren

    Nachdem ich zwei Jahre als Event Dj vorwiegend auf Hochzeiten aufgelegt und meist zum Essen die "Swing when your winning" gespielt habe muss ich echt sagen, dass ich dieses Album zu schätzen gelernt habe. Dank Robbie wurden mir vieler Klassiker näher gebracht und jetzt freu ich mich sogar bei Family Guy auf die Swingeinlagen.

    • Vor 5 Jahren

      Ganz groß! :D

      Wie du immer wieder auf diese Schätze stößt! Pures laut.de-Gold, danke dafür.

    • Vor 5 Jahren

      Das war Zufall. Der musikelskere hat weiter unten seinen üblichen Dünnschiss unter einem drei Jahre alten Kommentar von godmoded abgeseiert und da hab ich beim Durchscrollen dieses Schätzchen hier entdeckt.

      Frohen Throwback Thursday!

    • Vor 5 Jahren

      Sanchos Bullshit interessiert mich ja gar nicht. Morph, Mastodon sind am 17.08 in Köln...

    • Vor 5 Jahren

      Boah, rückblickend betrachtet haben sie mich nach "Crack the skye" ja verloren... aber live sind die eine absolut sichere Bank. Hab sie im Vorprogramm von Tool gesehen so 2006/2007, und es war keineswegs der typische "Support+Main-Act-Abend", von der Musik und Spielfertigkeit und -freude her. Von den Timeslots natürlich schon... Ich würd die gern (allein aus nostalgischen Gründen) gern mal auf'm Doppelkonzi mit Machine Head erleben.

    • Vor 5 Jahren

      Der Beitrag ist schon groß, kann gar nicht glauben, dass das kein strg+v ist - so low hatte ich nicht 'mal einen Sancho in Erinnerung. :D

    • Vor 5 Jahren

      Crimsi, hab ich mitbekommen und nachdem ich sie das letzte mal schon verpasst habe, ist das ein Pflichttermin. Kommt wieder einiges gutes auf mich zu. Diesen Monat noch Dyse (Umlaut y kann ich aufm Klukfon nicht), Dunk und Freak Valley Festival im Mai, Deftones und Melvins im Juni. ♥

    • Vor 5 Jahren

      Krass, godmoded ist schon wieder drei Jahre her...

      Ansonsten, Hurensohn Sancho und pro "Throwback Thursday" (wie schön das alleine schon von der Zunge geht)!

    • Vor 5 Jahren

      @Morph
      Nice
      Für mich gibts im Mai nur Pelican und im August Clutch.
      Und ganz nach Köln fahren ist dann fürn Abend blöd. Kriege nämlich wahrscheinlich keinen Urlaub.

    • Vor 5 Jahren

      Clutch hatte ich letztes Jahr auch versäumt. Kommen wohl auch nach Bochum, also werde ich mal 1 Auge drauf behalten.

  • Vor 7 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« Mal wieder typisch. Jetzt singt Helge Schneider Mr Bojangles und schon war Robbie Williams doch nur lauwarm auf Swing when you´re winning. »):

    Mal ehrlich, dass mit dem "lauwarm" liest du selbst in die Zeilen. Noch mal zurück zum eigentlichen Satz. "Mit einem kurzen Nasehochziehen vermittelt er mehr Emotionen als Robbie Williams auf "Swing When You're Winning"."
    Da befindet sich keine Wertung in Richtung Williams drin. Ich schreibe nur, dass Schneider mehr Emotionen rüber bringt. Und wenn Du den Text liest, solltest Du merken, das nicht darin auf die Goldwaage zu legen ist. Wenn du mehr als Katzenklo kennen würdest, zum Beispiel die hier angesprochene Mr. Bojangles-Version, würdest du den Kommentar besser verstehen.
    "Swing When You're Winning" war damals ein gutes Album, was die Hörer im besten Fall an die Originale herangeführt hat, gegenüber denen Williams dann aber doch meist ins Hintertreffen geriet. Auch das nicht negativ gemeint, aber gegen einen Sinatra kann er eben nicht anstinken. Dem ist er sich ja damals selbst bewusst gewesen. Schlimm war, dass danach jeder Honk auf den Swing-Zug aufgesprungen ist. Warum gab es eigentlich keine Scooter Swings-Platte?

  • Vor 7 Jahren

    Schieb ab, Helge...Spongebob raucht dich in der Pfeife!

  • Vor 7 Jahren

    In einer gerechten Welt gäbe es höchstwahrscheinlich erst gar keine Hitparaden.:D Helge Schneiders genialen Blödsinn mag ich. Dennoch habe ich bisher immer das Kaufen einer seiner Platten hinaus gezögert. Nun wäre es aber wirklich mal an der Zeit.

  • Vor 7 Jahren

    Also ich hab' mir interessehalber den Helge-Bojangles angehört - und ich find' den etwas zu verkaspert, um behaupten zu können, dass er viel Emotionen transportiert (wobei ich damit nicht sagen will, dass mir der Song nicht gefällt, denn das tut er).
    Robbies Swing-Ausflug würd' ich aber auch verteidigen, das Album (und der dazugehörige Live-Auftritt) war damals schon 'ne Wucht. Ich hab' nur neulich gehört, dass er ein zweites Swing-Album machen will, und vor dem Gedanken graut es mir dann schon ein bisschen. Der Gute sägt momentan mit einigem Nachdruck an seinem eigenen Denkmal ...

  • Vor 7 Jahren

    @Django77 (« Schieb ab, Helge...Spongebob raucht dich in der Pfeife! »):

    Spongebob raucht jeden in der Pfeife!

  • Vor 7 Jahren

    @swingmaster jazz
    wenn du nur einen song von einem künstler kennst, solltest du dir vielleicht kein urteil erlauben!

  • Vor 7 Jahren

    @SK (« @Django77 (« Schieb ab, Helge...Spongebob raucht dich in der Pfeife! »):

    Spongebob raucht jeden in der Pfeife! »):

    Es geht NICHTS über das Brot!

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« Nachdem ich zwei Jahre als Event Dj vorwiegend auf Hochzeiten aufgelegt »):

    hast du da auch rechtsrock aufgelegt?

  • Vor 7 Jahren

    Kommt wahrscheinlich auf die Hochzeit an. Mein Lieblingsstück von Helge ist immer noch das hier: http://www.youtube.com/watch?v=ti7Mhalk8s8

  • Vor 7 Jahren

    Oh ja, Gartenzaun ist der Knüller!

    Und es ist doch klar, worauf es dem Rezensenten ankam beim Robbie-Vergleich: Um das Gefühl! Und, mal ehrlich, selbst die sentimentalen Songs von Herrn Williams wirken eher unbeholfen, künstlich und gestelzt. Ein furzender Helge Schneider wäre noch immer viel authentischer als ein singender Robbie Williams.

  • Vor 7 Jahren

    Helge schneider ist unhatebar... wer das nicht kapiert der kapiert garnix

  • Vor 7 Jahren

    @Sodhahn (« @Sancho (« Nachdem ich zwei Jahre als Event Dj vorwiegend auf Hochzeiten aufgelegt »):

    hast du da auch rechtsrock aufgelegt? »):

    Ab und zu wurde sich Helene Fischer gewünscht aber ich hab gesagt, dass können die vergessen!

  • Vor 7 Jahren

    Ich kann mit Leuten nichts anfangen, die mit Helge Schneider nichts anfangen können.

  • Vor 7 Jahren

    @Alte Kackbratze (« Kommt wahrscheinlich auf die Hochzeit an. Mein Lieblingsstück von Helge ist immer noch das hier: http://www.youtube.com/watch?v=ti7Mhalk8s8 »):

    Thx, kannt ich noch nicht. :D

  • Vor 7 Jahren

    KatzenKlo kenn ich konkret und Helge Schneider hab ich schon oft gehört und gesehen auch wenn mir kein Titel in Erinnerung geblieben ist. Das ist mir einfach alles zu kautzig und zu suspekt. Ich kann nichts mit im anfangen was defacto nicht heissen muss dass er ein schlechter Künstler ist. Mit etwas Objektivität würde ich das vielleicht auch einsehen aber bei Helge Schneider gelingt es mir halt nicht Objektiv zu bleiben. Da schmerzt sofort der Kopf.
    Ich kann auch nicht nachvollziehen das Schneider mehr Emotionen in Mr Bojangles reinbringt als Robbie ich denke einfach dass man das nicht vergleichen kann da die Herangehensweise doch definitiv nicht dieselbe ist. Und das Robbie sich nicht wirklich mit Sinatra messen wollte ist mir auch klar. Aber gerade in Mr Bojangles find ich Robbie von den Emotonien eben um Längen besser als Schneider.
    Zum Thema Robbie: ja er sägt sehr angestrengt an seinem Denkmal... verstehe es wer wolle warum

  • Vor 7 Jahren

    Ironie ist nicht so deine Welt Swingmaster, oder?

  • Vor 7 Jahren

    @swingmaster jazz bei mir war es anfangs ähnlich wie du es beschreibst aber als ich mir den guten helge dann mit der zeit mal etwas näher geführt habe und einige seiner seriöseren interviews gesehen habe da war das eis doch recht schnell gebrochen... grund dafür war einfach seine sympathische ironische art bei der meiner meinung nach eine gewisse ernsthaftigkeit und lebensnähe durchkommt wie man sie zur heutigen zeit eher selten vorfindet... nebenbei hat er musikalisch aber auch echt was aufm kasten was er halt nur in so eine herrlich primitive hülle verpackt... aber wenn man dahinterschaut dann ist das natürlich bei weitem nicht so primitiv wie es wohl für einige zunächst den anschein machen mag... wenns einfach nur nicht deinen geschmack trifft na gut aber manchmal da schmecken einem die dinge auch nicht gleich auf anhieb bzw. erst irgendwann viel später z.b. über bestimmte momente oder lebenslagen hinweg... wenn ich du wäre dann würd ich ihm doch noch mal ein paar chancen geben dich zu überzeugen... ich sage jedenfalls helge schneider ist für die welt und für die musik unverzichtbar

    • Vor 5 Jahren

      Zitat: wenn ich du wäre dann würd ich ihm doch noch mal ein paar chancen geben dich zu überzeugen...
      aha..also sind wir alle verpflichtet ihn zu mögen .. SORRY ..aber das ist BULLSHIT.
      Man kann niemanden zwingen sich etwas dauernd anzuhören.. damit es demjenigen irgendwann einmal gefallen wird, oder sich ÜBERZEUGEN zu lassen.
      das gleiche gilt für @dein_boeser_Anwalt
      der auch der Meinung ist, das man schneider mögen muss , wenn man ihm nur ein chance lässt.