Seit 2016 strahlen ZDF, ORF und SRF "Die Helene Fischer Show" am ersten Weihnachtsfeiertag aus, die 2011 erstmalig im Ersten lief. Die bietet neben Performance-Einlagen auch eine Menge nationaler und internationaler Gaststars, die sich mit der Schlager-Sängerin zu einem Duett treffen. Nun fasst "Die …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Monaten

    Es ist mir auf ewig unbegreiflich, wie ein Volk eine Hüpftusnelda ikonisiert, die - aus Russland stammend - mit billigsten Bumsbeats und Heimatfilmlyrik die fleischgewordene, harmlose deutsche Nachkriegsunterhaltung zum Besten gibt, inkl aller antiquierten Klischees und Rollenbilder. Das ist so offensichtlich Plastik und Weichspüler, wie zur Hölle kann man davon nicht kotzen müssen?

  • Vor 9 Monaten

    Ich brauch wohl nicht mehr drauf hoffen, dass die irgendwann so erfolglos für Playboyaufnahmen wird...

  • Vor 9 Monaten

    Die Mette des lautusers pulsiert am Firmament.

  • Vor 9 Monaten

    Ich habe nichts gegen Frau Fischer und gönne ihr ihren Erfolg. Ich habe nur eine Frage: Warum wird diese Karikatur von Musik hier überhaupt rezensiert???

  • Vor 9 Monaten

    Bin alles andere als ein Helene-Fan, aber ist dieses regelmäßige, beinahe zur Pflicht gewordene, Bashing seitens Rezensenten und Lesern hier nicht sehr billig, plump und vorhersehbar? Ich habe schon abwechslungsreichere Verrisse goutiert.

    • Vor 9 Monaten

      Auch die Mühe muss man sich verdienen... Warum sollten wir es weniger lieblos hinscheissen als die "Musikerin"?

    • Vor 9 Monaten

      "ist dieses regelmäßige, beinahe zur Pflicht gewordene, Bashing seitens Rezensenten und Lesern hier nicht sehr billig, plump und vorhersehbar?"

      Vor allem ist es unausweichlich. Die Dame könnte dem entgehen, wenn sie bessere Musik machte.

  • Vor 9 Monaten

    Darf ich mich erkundigen, ob Rezensionen zu Helene Fischer und Konsorten hier nur deshalb publiziert werden, damit Fachautoren und Fußvolk sich so richtig darüber auskotzen können?
    Ich könnte mir vorstellen, dass Laut.de sich und uns das gut und gerne ersparen könnte. Es sei denn natürlich es hilft dem geschätzten Medium in finanzieller Hinsicht irgendwie weiter.
    Das wäre natürlich etwas anderes!

    • Vor 9 Monaten

      Bin mir ziemlich sicher, dass da die Finanzen eine große Rolle spielen, die wird sicher viele Klicks einbringen, insbesondere von Menschen ohne Ad*räusper* Adlibs.. ja, Menschen ohne Adlibs!

  • Vor 9 Monaten

    Dass selbst Elvis Presley zur Helene Fischer kommt, ist doch aller Ehren wert. Der macht sich sonst doch eher rar.

  • Vor 9 Monaten

    Tapfer. Das muss man als Rezensent wahrscheinlich.... Zwei mal... Oder sogar drei mal.... hören? Das ist schon bitter.
    Ist mir ja echt egal was die Tante trällert, aber darf die wirklich auch noch Cohen verhundsen... Da ist aber doch mal gut!!

  • Vor 8 Monaten

    Leute, ich versteh nicht was ihr habt.
    Es geht hier um eine Show, durch die vom Säugling bis zum Greis alles in weihnachtliche Stimmung kommen soll.
    Was soll auch Besseres bei sowas rauskommen?
    Dafür ist das hier doch sogar noch ziemlich gut ausgefallen!

    Da halte ich sogar eine ganze Show durch, habe es mal probiert und war erstaunt, es war manchmal etwas peinlich aber meistens durchaus unterhaltsam und auf einem hohen Niveau, weniger was den Inhalt, aber zumindest was die Performance betrifft.

    Und das sage ich, der echt überhaupt nichts mit Schlager anfangen kann und bei dem sich bei Kollegen von Frau Fischer wie dem "Mountain Man" und den ganzen anderen schmierigen Apres-Ski-Hit-Bummsfallera-Kasperln alle Zehennägel aufrollen!

    Die Schlager-Branche hat schon weitaus Schlimmeres zutage gebracht als die wirklich talentierte Frau Fischer, die es tatsächlich schafft, in einer Liveshow von einem/r Genre/Kleid/Trapez/Rolle in das/die andere zu hüpfen und dabei trotzdem immer gut auszusehen (weniger wichtig) und zu klingen (live, und das finde ich wichtig)!

    Helene Fischer ist einfach eine Interpretin und Performerin, und das sogar eine unglaublich gute!
    Dass sie scheinbar einfach kein Händchen dafür hat, sich anspruchsvolleren Content (Songschreiber...) für ihre Alben zu holen, und dass sie sich noch immer nicht weit genug vom Schlager-Sumpf entfernen konnte, ok, das ist schade.

    Es gibt auch andere international anerkannte "Künstlerinnen", die mit weitaus weniger Talent und trotzdem ähnlichen Avancen auf der Bühne abgefeiert werden: Kylie Minogue, Britney Spears und wie die alle heißen und hießen.
    Oft versuchen die auch nur in englisch was die Helene in deutsch genaugenommen besser macht.

    Also ist, was Frau Fischer macht, bestimmt eine riesen Talentverschwendung - mit ihrer Stimme und eindeutig vorhandener Musikalität!

    Na ja, Ein paar Duette mit ein paar alten Poppern zu machen und diese dann so nebenbei alle an die Wand zu singen ist zwar nicht das tollste, was ich mir vorstellen kann, aber doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung!

    Wenn ich eine Frau wäre, oder Live-"Künstlerin" würde ich mich in Gegenwart von Helene Fischer glaube ich aber echt ein bisschen eingeschüchtert fühlen, weil sie schon an der Perfektion kratzt - was sie vielleicht auch gleich schon wieder ein bisschen unsympatischer macht.
    Mensch, was wäre aus der geworden wenn sie von vornherein nicht auf irgendwelche Schlager-Produzenten und sonstiges Gesindel reingefallen wäre sondern gleich eine internationale Pop-Karriere angestrebt hätte!

    Die hat aber so viel Talent und Willen, dass ich ihr das immer noch zutrauen würde.

  • Vor 8 Monaten

    Ich kapier echt nicht, wieso eine Redaktion, die ganz klar mit dieser Musik nichts anfangen kann, immer wieder Schlager und volkstümliche Musik "rezensiert" und ihr dann schlechte Bewertungen gibt. Wo liegt da der Sinn? Reicht nicht einfach schon die Information "das ist volkstümliche Musik" um die Finger davon zu lassen, wenn man keine volkstümliche Musik mag?

    Leute, die aus irgendeinem Grund volkstümliche Musik mögen, brauchen auch keine Rezension, die grundsätzlich volkstümliche Musik zerreißt, weil es volkstümliche Musik ist.

    Diese Rezension ergibt nur Sinn, wenn der selbe Rezensent einem anderen volkstümlichen Schlagersänger eine gute Bewertung geben würde. Und ich bezweifle, dass er das tun wird. Denn die hier kritisierten Sachen treffen einfach auf *alle* diese Schlagersänger zu.

  • Vor 7 Monaten

    Eigentlich spricht es Bände, wenn die 1-Stern Reviews die unterhaltsamsten sind.