laut.de-Kritik

Eine finnische Mogelpackung?

Review von

Wer sich 2013 auf die Suche nach Bands im Fahrwasser von Swallow The Sun, Moonsorrow oder Ghost Brigade macht, der wird wohl über Hanging Garden stolpern. Die Finnen sind seit 2004 in der Szene unterwegs und haben mit "At Every Door" das dritte Album am Start.

Ursprünglich kommen Hanging Garden eher aus der reinen Doom/Death Metal-Ecke. Erst seit dem Einstieg von Sänger Toni Toivonen gibts auch hin und wieder Klargesang zu hören. Der kommt an den von Mikko Kotamäki von Swallo The Sun zwar nicht ganz heran, aber der Mann ist ja auch großartig.

Von den Anfangstagen der Band ist eigentlich nur noch Gitarrist Mikko Kolari vorhanden, der Sound der Band hat sich dennoch nicht so maßgeblich geändert. Das merkt man allerdings erst, wenn der starke Opener "Ten Thousand Cranes" vorüber ist und sich so langsam doch die vom Vorgänger bekannten Post-Core-Elemente nach und nach niederschlagen.

Sind Hanging Garden deswegen eine Mogelpackung? Nein, zumindest nicht, wenn man die Band nicht nur nach dem Opener beurteilt. Es gilt zwar zweifelsfrei feszustellen, dass das restliche Material nicht mehr die ganz so herrlich düstere Atmosphäre erzeugt wie "Ten Thousand Cranes", doch auch "Ash And Dust" oder "Hegira" haben hier ihren Reiz. Dieser liegt dann weniger in der doomig brachialen Power, wie sie etwas Daylight Dies geschickt verwenden, sondern geht eher in Bereich von Cult Of Luna.

Dennoch ist der Fortschritt erkennbar, was sich darin äußert, dass die Songs deutlich eingängiger und stringenter auf den Punkt gespielt sind. Musste man sich manches auf dem zweiten Album noch schwerlich erarbeiten, erschließt sich ein Track wie "Evenfall" sehr schnell. Was gleichwohl nichts daran ändert, dass "Wormwood" oder "At Every Door" mitunter auch gepflegte Langeweile verbreiten, auf die man zukünftig gerne verzichten könnte.

Trackliste

  1. 1. Ten Thousand Cranes
  2. 2. Ash And Dust
  3. 3. Hegira
  4. 4. Wormwood
  5. 5. At Every Door
  6. 6. The Cure
  7. 7. Evenfall
  8. 8. To End All Ages

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Hanging Garden – At Every Door €15,46 €3,00 €18,46
Titel bei http://www.jpc.de kaufen At Every Door €16,98 €2,99 €19,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Hanging Garden

Doom Metal mit derben, nahezu an Sludge oder Post-Hardcore angelehnten Vocals sind die Vorstellungen, welche Shouter Ari Nieminen und Basser Matti Reinola …

Noch keine Kommentare