laut.de-Kritik

Rap ist 'ne Bewegung. Kniebeuge auch.

Review von

"Welche Crew? Hier sind drei Freunde, die einen Traum leben. Auch noch übertrieben: Wir versuchen, einen Traum zu leben." Nach einem geerdeteren Einstieg kann man in der aufgeblähten Hip Hop-Landschaft vermutlich suchen, bis man schwarz ist.

Hammer & Zirkel lassen sich inzwischen die breiten Rücken von DJ Tracksau und den versammelten, zweifellos stolzen Muttis freihalten. An ihrer bodenständigen Mission, im Kindergarten Deutschrap zumindest einen Aufräum-Versuch zu unternehmen, hat sich seit ihrem Debüt glücklicherweise nichts geändert.

"Rotzfahne weg, Hosen wieder hoch!", lautet das Gebot der Stunde. Vom schlicht "Einleitung" betitelten ersten Moment an kommen die beiden Schwergewichte in einer Weise grundehrlich und liebenswert daher, dass man ihnen die Schwächen ihres Albums mühelos verzeiht.

Vor denen lassen sich die Augen nicht völlig verschließen. Mehr als einem Beat fehlt der Wumms, der solch schweren Jungs besser zu Gesicht gestanden hätte. Manch eine Probenraum-Witzelei trägt zudem einfach nicht über die Studio-Grenzen hinaus und funktioniert in Nicht-Insider-Kreisen nur noch eingeschränkt.

Letzten Endes stört solches den Gesamteindruck doch nur minimal. Das hörbare Vergnügen an eigenen Gesangseinlagen tröstet schließlich auch beinahe über völlig fehlendes Gesangstalent hinweg.

Witz, stimmige Bilder, eine Riesenportion Selbstironie und nicht zuletzt einige ungeschminkte Wahrheiten machen den Reiz am Hammer & Zirkel'schen Werk aus. "Rap ist 'ne Bewegung", stellen die beiden ganz richtig fest. Allerdings nur um ungerührt fortzufahren: "Kniebeuge auch."

Dass "Ich Hab Leider Keine Hand Frei" zuweilen eine echt gute Entschuldigung darstellt, um nicht jedem gestrauchelten garstigen alten Mann hochhelfen zu müssen: MC Hammer (Huarr!) erklärt es ähnlich glaubhaft, wie er zu Produzent Zirkels staubigem Klamottenkisten-Klimperpiano den verbiesterten "Hr. Günther Ausm Ersten" zum Leben erweckt oder Britney Spears sein Herz zu Füßen legt: "It's Hammer, bitch!"

Für die Verflossene hat man statt dessen nichts als Trotz übrig: "Ich kann mich nicht mal mehr an deinen Namen erinnern, Nicole!" Ja, ja ... "Zeiten Ändern Sich" - oder bleiben die Geschichten vielleicht doch immer die gleichen? Die letzten Sekunden eines "Zurückgebliebenen" wurden allerdings nie zuvor plastischer geschildert - und einem Sido nie drastischer übers Maul gefahren als im Titeltrack.

Dafür, für den schier greifbaren Spaß an der Sache und nicht dafür, dass sie uns das fehlende Ende von "Mike Aussa Platte" nachreichen, darf man Hammer, Zirkel, DJ Tracksau und allen weiteren Beteiligten getrost die Schlüpper auf die Bühne werfen. "Doch nehmt die Frauen vorher nicht raus!"

Trackliste

  1. 1. Einleitung
  2. 2. Wenn Wir Tod Sind
  3. 3. Skit
  4. 4. Liebessong Für Britney Spears
  5. 5. Ich Will Ein Kind
  6. 6. Musik Ist Unser Leben, Darum Wurden Wir Erzieher feat. Laas Unltd. & Sido
  7. 7. Mike Aussa Platte (Die Fortsetzung)
  8. 8. Zeiten Ändern Sich
  9. 9. Zurückgeblieben
  10. 10. Hr. Günther Ausm Ersten
  11. 11. Ich Hab Leider Keine Hand Frei
  12. 12. Kein Blick Zurück
  13. 13. Skit

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.hhv.de kaufen Wir Sind Freunde Und Darum Machen Wir Musik €10,95 €3,90 €14,85

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Hammer & Zirkel

Würden Sie zwei Typen, die aussehen wie die übelsten Hooligans, Ihre Kinder anvertrauen? Absolut: Hammer & Zirkel, beide gelernte Erzieher, befinden: …

4 Kommentare