Haken erfinden sich auf "Virus" ausnahmsweise mal nicht neu, sondern zementieren nur ihren viralen Status als Corona der Prog-Schöpfung. Der Titel passt perfekt in die Zeit oder - um im Genresprech zu bleiben - wie der 7/8 Takt aufs Metalriff. Das Sextett vermag beides: Haken schlagen und gleichzeitig …

Zurück zum Album
  • Vor 16 Tagen

    Ich hoffe, sie schreiben eines Tages wieder Songs wie auf "The Mountain". Bei allen Platten danach passen die Stücke gut zusammen, aber hängen blieb bei mir fast gar nix. Ist leider oft der sterile, moderne, Knüppelprog, der immer noch denkt, er sei besonders badass und gleichzeitig zu hoch für Normalsterbliche.

    • Vor 16 Tagen

      Jenau wat ich denke..."The Mountain" hat mich wirklich durch Täler und über Hügel gejagt, "Falling back to earth" oder auch "Somebody" mit dieser wundervoll verschobenen Melodie hat in meinen Ohren wirklich etwas eigenständiges gehabt. Mit "Affinity" konnt ich gar nichts anfangen. Gerade läuft die neue Scheibe und zunächst ist es Geknüppel...:-/

    • Vor 15 Tagen

      Ihr bester Song ist aber auf Affinity.

    • Vor 15 Tagen

      Welchen meinste denn? Spontan fällt mir da keiner ein, der auch nur in die Nähe der fünf schönsten oder fetzigsten auf "The Mountain" kommt.

    • Vor 14 Tagen

      The Mountain ist definitv besser als Affinity, Vector und Virus. Virus würde ich noch besser einschätzen als Vector.
      Das beste Album der Truppe bleibt, für mich, Visions.
      Ich bin weiterhin gespannt, wie diese Band sich entwickelt. Diese Zusammenfassung des ersten Jahrzehnts riecht nach Veränderung...

  • Vor 13 Tagen

    Ja, ist leider meilenweit von "The Mountain" entfernt. Der Funke springt bei mir nicht über