Die Grande Dame des deutschen Traps tischt im noch ziemlich jungen 2018 ordentlich auf. Mit Majorlabel im Rücken droppt Haiyti nun ihr erstes offizielles Album. Wieder einmal: Eigentlich sollte schon "Follow Mich Nicht" als Debüt gelten, wurde kurzerhand aber doch noch zum Mixtape degradiert. Dass …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Monaten

    Mal wieder ein Hype, den ich komplett null versteh, ähnlich wie bei Haftbefehl. Ich finde das fast unhörbar... Diese Stimme tut teilweise richtig weh im Ohr.

  • Vor 9 Monaten

    nö, ist halt ziemlich kontrovers. Höre Rap seit Beatfabrik Zeiten und finde es nicht W zu dem ack!
    Aber hier ist s/w Denken angesagt, besonders bei der guten Dame.

  • Vor 9 Monaten

    Musik für Menschen, denen Schlagermusik zu komplex und Helene-Fischer-Texte zu tiefgründig ist. Da hilft auch der lächerliche Feuilleton-Hype einiger straßenschwengelnder Redakteure in der Midlife Crisis nicht weiter. Mittvierziger, die glauben am Puls der Zeit zu sein und sich doch nur der Lächerlichkeit preisgeben.

  • Vor 9 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Monaten

    Finde sie schon zu Recht ein interessantes Phänomen, nur hat sie mich musikalisch nach der "Toxic"-EP nicht mehr abholen können. Da KitschKrieg hier jedoch wieder mit an Bord sind und sie auf gewöhnungsbedürftige Features endlich verzichtet, könnte sich das für mich durchaus lohnen.

  • Vor 9 Monaten

    Hoffentlich geht Trap bald den Weg den Nu Metal gegangen ist

  • Vor 9 Monaten

    Wie hirngebumst muss man sein um das zu feiern ... nicht mal ironisch cool. Als Kunstprojekt vielleicht noch annehmbar, da es die grassierende Blödheit und Trivialität der heutigen Rapszene perfekt entlarvt.

  • Vor 9 Monaten

    Musik für Leute, die Musik hassen.

  • Vor 9 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Monaten

    "Haftbefehl-Effekt" bei mir: erst gehatet, dann kommt dann irgendwann ein Part der zu gefallen gefällt (Feature auf Trettis Album) und plötzlich ist da ein Album wie "Montengro Zero", das man gar nicht mal so scheiße findet. Deutschraps Nina Hagen bekommt gehört 3.5/5.

  • Vor 9 Monaten

    leider scheisse. war mal ein fan, aber das ist gar nichts

  • Vor 9 Monaten

    Musikalisch schon immer Premiumkategorie, inzwischen auch optisch ansehnlich. Haiyti hat das Potential eine deutsche Raplegende zu werden. GOAT Potential.

  • Vor 9 Monaten

    album hat einige nette überraschungen auf produktionsseite,
    gefällt mir mittlerweile noch besser als bei den ersten durchläufen

  • Vor 9 Monaten

    Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Monaten

    Ihre Stimme ist fast unerträglich. Ich könnte darüber noch hinwegsehen wenn sie wirklich geile Trapbretter abliefern würde aber ich finde es musikalisch über weite Strecken langweilig, fast kein Trap und der, der auf dem Album zu finden ist, ist fad.

  • Vor 8 Monaten

    Album + EP 5/5. Meinung dazu von Leuten wie "Allergenverordnung" und """"Craze""" = lel.

    'Mafioso' unnormalstes Deutschbrett. Zugegeben, ich habe seit Ende Dezember 1x geduscht, fast nicht geschlafen, quasi clubextern keine Musik gehoert und wenn, dann nur dieses Album, aber es gibt hooks for days. Dass das dann auch so ein schmalbruestiger Monobrauen-Hansel wie dieser Toni, naja, "feiern", bzw. "pumpen" = das kommt bei den aehnlich koerperlich benachteiligten FU-Kollegen, die sich freilich ebenso stets "das Beste aus allen Genres rauspicken", sicher total gut an - kann: geschenkt. Sowas wird ja dann hier zum Glueck auch immer vom mundi ausgeglichen. Schlimm waer's nur, wenn jetzt auch noch die Heulerei vom Anwalt hier stattfaende, weil sich rgendwo Antisemitismus herbeifantasiert wird.

    Kurz: would wife.

    • Vor 8 Monaten

      Dafür, dass du in quasi jedem deiner Postings der letzten Wochen über den Ton hier rumgejammert hast, bist du ziemlich auf Krawall gebürstet. :lol:

      Du hast doch erst vor 1 Woche erzählt, dass Lutschiano für Dich aktuell das Allergrößte ist und plötzlich ist es nurnoch Hayiti und sonst nix...Hört sich an wie lauti zu seinen besten Zeiten. :D

    • Vor 8 Monaten

      Das liegt offensichtlich an seinem Drogenkonsum. Dann noch gestreckte Ware. (...)

    • Vor 8 Monaten

      Craze: Krawall? Iwo. ;) Ich stelle bloss mal wieder fest, dass dein heftiges Deutschrap-Gehate - egal ueber wen, egal wo, egal wann - die lulz bringt. Kitzelt dich das etwa schon, wo du doch sonst hier eigtl. woechentlich weitaus derber, unnoetiger und zielloser rumfetzt? Schwabenbitch, please.
      Dein Leseverstaendnis allerdings scheint sich derweil dem des Toriyamafans anzugleichen. Hier irgendwo das Wort "Lebensretter" gelesen? Oder dass sie meine persoenliche Lebensrealitaet auch nur zu halbwegs wiederspiegelt? Nein, denn genau, das war in meinem Beitrag zu Luciano, Blitzmerker. Dass ich beides unabhaengig voneinander mit 5/5 bewerten kann, solltest du aber schon noch begreifen koennen, oder? Ich meine, trotz aller ungluecklichen und bedauerlichen Umstaende.

      Tori: Du bist Schweizer, okay, ich kann deine Besessenheit von "gestrecktem" ansatzweise verstehen, so oft wie du das erwaehnst. Bei euch gibt's halt nur Dreck, fuer den sich Dummbatzen wie du auch noch brutal abziehen lassen. Pass' mal auf, ich mache dir ein Angebot: poste hier eine provisorische Mailadresse, ich kontaktiere dich, lade dich mal nach Berlin ein mit dem Versprechen, dich auch nicht zu hauen, WIRKLICH nicht, nicht mal mit der Handinnenseite, egal was fuer ein Homo du in echt auch bist, und du darfst mal was von dem "gestreckten" Diesdas (rede hierbei uebrigens nicht von Amphe, fasse ich schon lange nicht mehr an) probieren, das ich hier habe. Und wenn es ein Wochenende ist, nehme ich dich vielleicht auch mal mit ins Berghain, damit du mal halbwegs einen "ultra techno vibe" abkriegst. Ben Klock in Zuerich ist das naemlich nicht. Und danach will ich einfach nur von dir hoeren, dass du keine Ahnung hast, wovon du redest, du Schwanzlutscher. Mehr nicht. Waere das okay fuer dich? :)

    • Vor 8 Monaten

      Kannst du jetzt drehen und wenden wie du willst, ändert Nix daran, dass du seit Wochen am Jammern bist, kann ja Jeder nachlesen, genauso wie mein "Deutschrap-Gehate".

      Wenn du ernsthaft glaubst, dass """"Craze"""= lel (sic!) mich "kitzelt", ist dir wohl nichtmehr zu helfen, aber das war ja eigtl schon nach dem Lobgesang auf Lutschiano klar. :lol:

    • Vor 8 Monaten

      Klingt erstmal spannend, aber das weisse zeug fass ich schon lange nicht mehr an. Bekomm da am nächsten Tag immer son mattes Gefühl im Kopf. Begleitet von einem Monströsen Kater, weil auf Stoff der Alkoholkonsum ausartet. Kein Bock darauf. Aber danke.

    • Vor 8 Monaten

      mich geht es ja nichts an, aber statt drogen zu konsumieren, ist ne therapie vielleicht etwas nachhaltiger :suspect:

    • Vor 8 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 8 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 8 Monaten

      Craze: Wenn du das Gejammer nennen willst, dass mich das hier einfach nur noch nervt, nur zu. Whatever. Schaetze aber mal, ich habe die Beitraege u.a. deshalb verfasst, damit man sie hier irgendwann nachlesen kann. Du koenntest dich ja zur Abwechslung auch einfach mal halbwegs themenbezogen hier eintragen, anstatt jeder Neuanmeldung wie ein notgeiler neckbeard hinterherzusteigen, der gerade den neuesten rape anime im Netz entdeckt hat, und rumzuklaeffen, oder gegen die hiesige Obrigkeit zu schiessen. Hoert sich nicht geil an?

      Irgendwas hat dich zudem wohl genug gekitzelt, um mir zu unterstellen, auf Krawall gebuerstet zu sein, homes. Argumentativ bist du wie gewohnt eher schmalbruestig unterwegs und heisst dabei nicht mal Toni Hennig.

      Tori: Koks und Suff nicht mischen, ist doch auch schon seit Ionen bekannt.

    • Vor 8 Monaten

      Plonk!: :D Alt, aber gut.

    • Vor 8 Monaten

      Du feuerst in einem Post Shots gegen 4 User, wie soll man das denn sonst nennen, außer auf Krawall gebürstet? ;)
      Themenbezug ist doch auch da, habe doch mitgeteilt, dass ich dieses Albung wack finde...Musikalisch Dreck, Stimme nervtötend hoch 10, Inhalte peinlich bis langweilig...Kann natürlich auch den Garret machen und ne 17-seitige Review zu sowas oder Lutschiano schreiben, aber thanks but no thanks.

      Was das Thema "kitzeln" angeht, "kitzelt" es mich viel mehr, dass Du ja anscheinend uA wegen mir hier nicht mehr postest. :ill:

    • Vor 8 Monaten

      Höre nur noch 80er Metal und Hardcore. Und Haiyti. Hamburg regiert halt wieder.

    • Vor 8 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 8 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 8 Monaten

      Hatte mir mehr von Luciano erhofft, keine 17 Seiten nötig

    • Vor 8 Monaten

      Also für so einen Treff mit Baude fange ich gerne wieder an! Aber saufen gehörte für mich irgendwie dazu

    • Vor 8 Monaten

      @Baude (Amphe)
      @Tori (keine Ahnung)

      Was heißt bei euch: Nehme ich schon lange nicht mehr? Ob jetzt Amphe oder Koks

      Ich bin seit ca. 10 Jahren weg vom Heroin. Das ist für mich "lange". Beim letzten Mal Amphe (Paste, vor nem Jahr oder so) dachte ich wirklich, dass mein Herz gleich platzt.

    • Vor 8 Monaten

      "Aber saufen gehörte für mich irgendwie dazu"

      Ich weiß nicht. Hab dann immer das Gefühl, dass ich mir den Suff auch hätte sparen können, weil ich mich schlagartig wieder nüchtern fühle...

    • Vor 8 Monaten

      nach einer geringen menge habe ich dann idr gar keine lust oder verlangen nach alkohol. eher n wasser weil der mund so trocken ist.

    • Vor 8 Monaten

      Dennis Hopper hat mal gesagt, dass er Koks genommen hat um noch mehr Saufen zu können. Mir ging es da ähnlich egal ob k oder a... Bei paste habe ich es damals immer übertrieben und nach zwei nächten wach habe ich sehr seltsame Filme geschoben. Man sollte das ganze nur bei Teilen nicht machen... Oh man, ich habe nie wieder mit einem Kotzstrahl eine so krasse Reichweite erreicht...

    • Vor 8 Monaten

      Das letzte mal amphe vor 2 jahren. Koka lass es 3 gewesen sein. Mich macht das zeug sehr ruhig und klar. Kiffen dagegen eher deppert und euphorisch. In meinem umfeld nimmt das weisse zeug niemand, also hab ich auch wenig möglichkeiten ranzukommen. Ist auch gut so.

    • Vor 8 Monaten

      Mir ist das Thema gerade fast zu anstrengend, und ich habe es definitiv nicht initiiert.

      Blade: Amphe, keine Ahnung, lange her. Kriege schon brutalen Brechreiz, wenn ich nur Paste rieche, die kommt hier meist aus Belgien und direkt vom Chemikerkumpel. Kein Driss aus Polen oder Tschechien. Koks nehme ich so gut wie jeden Tag. Ist ja auch mein Hauptbidness. Hole ich meist persoenlich in Rotterdam ab. Da stehst du dann auf Clubtoilette mit Leuten, legst fetteste Landebahnen und alle jammern erstmal nur: "Boah, Baude, nee." WTF? Manchmal sind es 25-jaehrige Maedchen, die mir imponieren wollen, es als "challenge" sehen und sich etwas uebernehmen. Pech gehabt. Meist rotze ich dann aber 2-3 alleine und blase den Rest halt in die Luft. Die Pumpe pluckert dann natuerlich heftigst, kannst du dir ja denken. Zum Glueck immer auch genug Loras/Dias/Alpras dabei. Da ich mit den wichtigsten Berliner Tuerstehern auf Handschlag und Donnerstagabenddrinks bin, wissen die eh, was abgeht. Kommen ja auch hin und wieder selber.

      Habe jetzt zum 1. Mal seit ein paar Jahren wieder eine vertrauenswuerdige H-Quelle. Kein Scheissdreck am Kotti, wo ich am Ende 3-4 Arschgeigen gegenueberstehe, die mich nur abrippen wollen. Mal sehen, haette schon mal wieder Bock auf ordentliche speedballs.

      Die Substsanz, die im Koerper entsteht, wenn man coke und Suff mischt, finde ich ganz, ganz widerlich. Da koennt ihr euch alle mal schoen verpissen mit. Gerade Koks - wenn es gut ist - hat man abgesondert von allem anderen zu geniessen. Und am besten auch abgesondert von alleN anderen. Das nimmt man am besten alleine, im Wohnzimmer, wenn NFL-Playoffs sind und die Bradyots sich mal wieder in den Super Bowl cheaten, damit man auch richtig pervers abhaten kann.

    • Vor 8 Monaten

      "Und am besten auch abgesondert von alleN anderen."

      einer sollte schon zum quatschen dabei sein. also einer, mit dem man auf einer wellenlänge liegt. sonst geb ich dir aber recht.

      "Das nimmt man am besten alleine, im Wohnzimmer, wenn NFL-Playoffs sind und die Bradyots sich mal wieder in den Super Bowl cheaten, damit man auch richtig pervers abhaten kann."

      :koks:

      cheaten?

      ich war ja sogar für die jaguars. und in der ersten hälfte haben sie auch dominiert und ich dachte mir, kommt es jetzt tatsächlich zur überraschung?
      hatte ein paar tage vorher noch gelesen, dass, wenn sich die beste passverteidigung und der beste passangriff in den letzten jahren in den PO gegenüberstanden, idr immer die verteidiger gewannen. und in hz 1 haben die patriots im angriff ja auch kaum ein bein auf den boden bekommen.

      so stark fand ich new england auch in hz 2 nicht aber jacksonville hat in der offense praktisch nichts mehr hinbekommen und die patriots kamen halt immer besser in fahrt. die dominanz von denen wird wohl auch erst mit dem rücktritt von brady enden.
      ich kann mir nicht vorstellen, dass philly da in zwei wochen tatsächlich großartig in der lage ist, gegenzuhalten.

    • Vor 8 Monaten

      Naja, wahrscheinlich habe ich mir auch wegen diesem jahrelangen Mix (Shore, schnief und Suff) die ganzen Gehirnzellen weggeballert. Speedball ist schon heftig oder Frankfurter, da packt man dann noch eine Benzo mit rein. Das war echt übel.. Kiffen hilft halt bei meinem Adhs, allerdings hatte ich letztens Iceolator 40 % oder so und das war mir dann doch etwas zu viel..

    • Vor 8 Monaten

      bin jetzt nicht DER drugsperte, aber (fast) jeden tag koks? kriegt man das noch durch nase, wenn man das paar jahre gemacht hat? oder führt man sich das anders zu?

    • Vor 8 Monaten

      kennt jemand die serie The Knick?

    • Vor 8 Monaten

      Ich musste die ersten zwei Jahre wirklich immer zum drop hier in HH bis ich Leute kennengelernt habe. Und selbst damals war das drop in kein so geiler Ort. Da stechen sich die Crackheads für 5 Euro Stein ab...

    • Vor 8 Monaten

      Ich war ungefähr 6 Jahre auf Nadel, hab gleich mit Nadel angefangen, wenn schon dann richtig :koks:
      und den Rest halt schniefen oder Pfeife. Ich hatte nachher auch kein Platz mehr am Arm und wenn ich doch mal was gefunden habe gleich Butterfly Nadel benutzt und drin gelassen. Ich musste damals auch 2-4 mal in den Druckraum, weil ich den weg nach Hause nicht mehr geschafft hätte... Alter, die stechen sich dort überall. Das krasses was ich gesehen hab war irgendwo unter die Zunge und (zum Glück hat er den Rest hinter einer Austellwand gemacht) irgendwo im genitalbereich.. Richtig widerliche Erinnerungen. Am Drop war es wirklich wie in Filmen. Prügelnde Junkies und die ollen blasen dir einen für nen 10...

    • Vor 8 Monaten

      Wirklich toll, was dieses Zeug mit Menschen alles so anstellt. Man kann den Kollegen die für supply & distribution sorgen gar nicht genug danken.

    • Vor 8 Monaten

      KEINER! Schreibt hier boah, voll cool müsst ihr auch machen... Eigene Erfahrung und wenn man meine Posts gelesen hat und sie auch verstanden hat (ist jetzt nicht so schwer) :-) dann sollte man schon kapieren, dass ich es nie glorifiziere.. Also harte Drogen sind Scheiße!
      Nur mal nebenbei...

    • Vor 8 Monaten

      Para: Reicht es da nicht, mit sich selber zu quatschen? :D Von meiner Persoenlichkeit her bin ich eh schon dominant und super aggressiv, daher aendert Koks da auch nicht mehr viel, aber mich schicken sie meist direkt alle weg: weil ich dann halt nur noch ueber NFL rede. Vor anderthalb Jahren oder so auf Pappen in der NFLSD gespielt - shutdown corner!

      Um ehrlich zu sein: ich habe beide Spiele noch nicht gesehen. Ich war zu dem Zeitpunkt bereits seit Samstagnachmittag im Tiefschlaf. Hatte einen 6-Tage-bender hinter mir, ging gar nicht mehr klar. Montagfrueh hat mir Yahoo! Sports dann leider direkt was auf's Mobiltelefon geschickt. Zusammenfassungen dann sofort gelesen, aber muss mir das trotzdem ansehen.

      Foles traue ich es aber fast zu, zum naechsten Alptraum fuer Brady seit dem kleinen Manning zu werden. Der hat die Vikes zerpflueckt. Naja, mal sehen. Es ist ein reines Ostkustenduell und ich roote fuer den innerstate rival, die scheiss Iggles. Ich hasse diese Saison.

      Blade: Ich denke, Suff auf Dauer ist am miesesten. Und in der Kombination dann, da hast du dir ordentlich was geklemmt. Es aus alldem dann rauszuschaffen - Respekt. Den Frankfurter muss ich mir aber mal merken, kannte ich nicht. :D

      Plonk!: Nadelvergangenheit habe ich auch, wie gesagt, speedballs gab es einst reichlich. Zur ganz dunklen Zeit auch schon meth gespritzt. Auch mal zwischen die Zehen. Ist aber lange her. So heftig wie bei Blade war's bei mir mit der Nadel aber nie. Aber der Riecher vertraegt einiges, bis du im Taschentuch Nasenscheidewandfragmente siehst. Kenne Leute, die haben Krater in der Nase, da kannst du seitlich reinschauen.
      Ich kann seit fast einem halben Jahr wegen einer Verletzung keinen Kampfsport machen, da bin ich eingebrochen. Frust staut sich, Leute fucken ab, es liegt eh immer genug da. 0.3 lines auf einmal sind heuer keine Seltenheit, danach 3-4 ml GBL, damit's nicht zu derb wird. Ohne Benzos waere ich stimmungsmaessig dann ganz boese unterwegs. Tag und Nacht durchsniffen, ESPN laeuft eh, irgendwann die uebliche GBL-OD und ich wache 3 Stunden spaeter ohne Erinnerung auf. Lather, rinse, repeat. Schoen ist das alles nicht und ich finde mein Leben auch nicht geil. Ich haette die Option, zu einer Freundin nach Hanoi zu ziehen; da werden zwar gerade auch Drogen reingeschwemmt, aber das Risiko waere mir doch deutlich zu hoch. Das waere meine einzige Moeglichkeit, aus allem rauszukommen.

      'The Knick' war super, ging mir tlw. aber zu nahe von der grafischen Darstellung. Ende der 2. Staffel, uff.

      Merkava: Nix zu danken. Ich gebe aber auch nix an junkies, das ist bei mir Berliner Partyvolk, widerlicher Adel und sowas. Vielen sage ich mittlerweile auch schon, sie sollen sich verpissen. Auf die Kohle angewiesen bin ich laengst nicht mehr, es ist mittlerweile mehr der thrill.

    • Vor 8 Monaten

      Baude, du erstaunst mich echt immer wieder. Zum Glück bin ich letztes Jahr nicht nach Berlin gezogen. :D

    • Vor 8 Monaten

      Auf die abschreckendste Art und Weise, hoffe ich. Die Berliner Feierspirale habe ich noch nicht mal mehr erwaehnen wollen.

    • Vor 8 Monaten

      Und wieder einmal bin ich froh, nie groß da reingeraten zu sein.

      Kenne inzwischen genug Leute, die konsumieren und weiß auch grob, an wen ich mich für die üblichen Drogen wenden müsste. Aber ich trinke nichtmal mehr wirklich Alkohol und Weed konsumiere ich ebenfalls nur sehr sporadisch. Beides vielleicht so 1-2 Mal im Monat, abhängig von der Jahreszeit.

      Von Koffein und meinen verschriebenen Medikamenten abgesehen, bin ich ziemlich clean. Letzere inzwischen auch nur noch in relativ geringer Dosis. Wenn ich sie ganz weglasse - vor ein paar Monaten probiert - fehlt mir noch ein bisschen was. Dosierung und alles wurde mir zum Glück selbst überlassen, daher komplett freiwillig.

      Aber ohne Kaffee will ich nicht. :koks:

    • Vor 8 Monaten

      Ich habe mich halt irgendwann vor mir selbst geekeltert, weil ich kaum noch Klamotten ohne Brandlöcher und eingetrockneten Blutflecken hatte. Zusätzlich wurden ja angeblich 72 gr . Crack bei einer Kontrolle am Drop bei mir gefunden. Hat ein Dealer kurz bevor die Polizei ausgestiegen ist auf den Boden fallen lassen. War in einem mehren Taschentücher gewickelt und die Polizisten dachten halt das es mein Kram ist. Eine Nacht Ausnüchterungszelle + anschließender Arschdurchsuchung (Hab danach nicht mal ne Kaffee gekriegt) hat dann den Stein ins Rollen gebracht. Außerdem war ich damals gesundheitlich schon ordentlich gefickt. Trinke assimäßig nur noch 4-5 Bier am abend. Früher konnten es schon mal 15 0,5 sein. Subutex und kiffen halt noch..

    • Vor 8 Monaten

      @baude

      Ja, kann ich mir vorstellen. Wenn du an Junkies verkaufst hat man auch nur Probleme. Kommen mit Kleingeld an oder wollen dir anstatt Geld irgendwas anderes geben oder ziehen auf ihrem 10 Tage wach Film auf einmal eine Spritze und wollen dich mit 1000 Krankheiten infizieren

    • Vor 8 Monaten

      @Baude
      Aber macht das dein Körper denn mit? Und wenn ja, wie lange noch, oder kann sowas Sport gut kompensieren? Klingt ja alles schon sehr extrem. Die meisten kokainabhängigen Leute in Bremen, die ich kannte, sind irgendwann durchgedreht, haben Omas vor der Post die Kette vom Hals gerissen, sind in Häuser eingebrochen mit anschließender Knebelung der Hausherren etc. pp. Vor solchen Leuten hab ich mich immer sehr in Acht genommen, denen war am Ende alles zuzutrauen (nur bei Schwächeren natürlich, sobald man mit jemand größerem unterwegs war, wurde da natürlich auch sofort gelutscht, also ganz so psycho wie sie gerne wären, war es dann doch nicht) Dachte eigentlich auch, dass es bei dir "nur" Meth und Benzos + "leichtere" Opioide wie Trama wären und du sonst eigentlich alles mehr oder weniger im Griff hättest, weil so ansich merkt man dir das - zumindest im Internet - nicht wirklich an, deshalb war ich verwundert. Aber wenn ich vor dir stehen würde, würde ich das vermutlich auch wieder anders sehen.
      @all
      Schon krass, was manche User hier teilweise für eine Suchtkarriere hinter sich haben.

    • Vor 8 Monaten

      :-)

      Damals gab es noch eine mindestgröße bei Polizisten... Der war mindestens 1.90 :-(

    • Vor 8 Monaten

      Ich will auch ehrlich gesagt mittlerweile nicht mehr wissen wie lange ich bekommen hätte für die Menge Stein.. Das war eben die Sache... Ich hab so verdammt Glück gehabt, dass man mir nachher doch geglaubt hat, war eben auch nicht meins, hab nie wirklich gedealt.. Sah am ersten Tag nicht wirklich danach aus, was ich allerdings auch verstehen kann. Das hören die Jungs in Blau bestimmt bei jeder Kontrolle... (Voll auf H und C) ja ne, ist nicht meins ich muss dann mal weg.. Ja ne, sie bleiben mal ganz schnell stehen und danach wollten sie meine Geschichte auch nicht wirklich hören.. Kann ich auch verstehen, war nur eben kacke für mich nachher affig in der Ausnüchterungszelle zu warten und warten und...Das war halt einer von vielen Punkten warum ich aufgehört habe

    • Vor 8 Monaten

      puni.: Ich mache das ja zum Glueck nicht schon seit 20 Jahren so. Nach meiner Nadelzeit dann auch erstmal gleich aufgehoert mit allem (Suff gab's bei mir damals sowieso nicht), war ewig lange sXe. Koerperlich merke ich noch nix. Wuerde meine Verletzung mal schneller heilen, wuerde das auch den Konsum wieder runterregulieren. McFit alleine genuegt einfach nicht. Meine groessten Probleme sind die Benzos und das G. Benzos (damals taeglich bis zu 22.5 mg Lorazepam auf einmal - ueber Monate hinweg) habe ich seit 2015 2x alleine und ohne Hilfe entzogen. Daher macht mir das Koks an sich weniger Gedanken. Mit den Opiaten habe ich wieder aufgehoert, als ich dann einige brutale seizures hatte, die mich mal glatt aus meinem Bett geschubst haben. Falls du so eine auch schon mal hattest, weisst du ja, von welchem Spass ich rede.
      "Nur" meth. :D Ich hatte 2012 nochmal einen intensiven Methsommer. Aber was du in Deutschland (aus Tschechien) kriegst, ist halt nix im Vergleich zu richtigem Appalachenmeth. Das will ich irgendwann noch ein letztes Mal in meinem Leben nehmen. Seither hier nochmal hier und da ein paar lines probiert von Leuten, aber es ist echt nix.
      Was deine Beschreibung dieser Art Kokser angeht: ja. Von denen haelt man sich am besten fern. Die kommen nicht klar drauf. Man braucht fuer Kokain schon einen sehr, sehr bestimmten Charakter, um [bei dauerhafterem Konsum] nicht derartig durchzudrehen. Sowas wuerde ich nie abziehen. Ich behaupte mal, du wuerdest es auch nicht merken, wenn wir einander gegenueber stuenden. ;)

      Blade: Deine stories lese ich immer gerne (nicht falsch verstehen). Mit sowas kann ich nicht dienen. Mit den Bullen bis heute nie was zu tun gehabt, nur meine Ex hat sie mir 2x in die Bude gerufen. Und ich musste da mal hin, weil ich meine Sachen total auf Saft in der S vergessen habe. Sonst nix. Bin ich auch froh. Eine Ausnuechterungszelle habe ich nie von innen gesehen. Homies im Knast besucht und alles, sicher, aber sowas nicht.

      Du hast Frau und Kind, ne? Haette ich meine Ex geheiratet, so wie es geplant war, waere ich jetzt wahrscheinlich tot. Egal, was ich mir in den Arm gedrueckt habe, egal die Menge an x verschiedenen Substanzen, die mir durch die Nase gingen, nichts hat mich so kaputtgemacht wie diese Frau.

      Maennliche Polizisten muessen uebrigens auch heute noch mindestens 1.68 m gross sein. Glaube, ich wuerde erstmal lachen, wenn mir da zwei Knirpse gegenueberstehen wuerden.

    • Vor 8 Monaten

      Baude,

      yepp, die kleine ist jetzt 14 Monate alt. Da muss ich mir später auch wirklich etwas überlegen wie ich meinen Konsum verheimlichen kann. Glaube nämlich nicht, dass ich in den nächsten paar Jahren aufhöre..Das mit dem trinken habe ich eigentlich ganz gut unter Kontrolle..Manchmal gibt es aber Situationen bzw. Tage an denen ich dann doch mehr trinke. Meistens wenn ich wieder mal in ein "Schwarzes Loch" falle.

      alter, meine Ex war auch so drauf. Ich habe noch nie eine Frau geschlagen, aber bei Ihr wäre es fast mal passiert. Habe mich dann entschieden gegen die Wand zu boxen..Ein Finger gebrochen und die Hand war geprellt...schöne scheiße...die wusste ganz genau wie sie mich provozieren konnte und ich bin eigentlich auch ein echt ruhiger Typ. Da muss schon wirklich viel passieren...

    • Vor 8 Monaten

      Ich konsumieren jetzt natürlich auch nicht vor meiner Tochter. Ich Rauch ja nicht mal in der Wohnung, aber je älter sie wird um so schwieriger wird es wahrscheinlich und ich glaube nicht, dass ich jetzt demnächst aufhöre. Dazu ist das Kartenhaus noch zu wackelig. Meine Freundin kennt meinem jetzigen Konsum natürlich und sieht auch nicht alles rosa... aber sie kennt eben auch die Geschichten von Damals und ist froh das ich noch lebe :koks:

      Ich bin kein aggressiver Mensch. Die meisten Menschen gehen mir halt nur nach einer Zeit dermassen auf die Eier und dann reagiere ich sehr oft genervt.

      Und Baude...der Faden hier war wirklich mal wieder interessant und ich habe die Beiträge gerne gelesen!

    • Vor 8 Monaten

      Hatte ein Messer im Bein, 5 Hautschichten durchtrennt, eine Stunde mehr und ich wäre verblutet. Mit Schere nach meinem Gesicht gestochen, mit Fäusten auf mir sitzend auf mich eingeschlagen. Sich vor meinen Augen eine Übedosis MDMA in die Fresse gekippt, vor mir abgehauen und sich im Bad eingeschlossen. Musste die Tür eintreten. Hat versucht, sich in meiner Gegenwart aus dem Fenster zu stürzen. Und dann die ganzen unnormalen Beleidigungen, Entwertungen, emotionaler Missbrauch ohne Ende, Drohungen etc. Einmal hatte ich mal wieder eine flache Hand im Gesicht, da habe ich sie dann glatt umgehauen, ging einfach nicht mehr. Lag dann erstmal bewusstlos rum.

      Sie war mies kokainsüchtig, schon Jahre, bevor ich sie kannte. Das hat mir natürlich nicht geholfen. Im Sommer manchmal 2 Wochen am Stück durchgeclubbt. Mit ihr so viel Gewicht verloren wie niemals vorher. Andererseits Momente wie nach Schluss Samstagmorgen in der Renate versehentlich mit ihr eingeschlossen werden, von der Bar Getränke klauen, bis Freunde dann im Büro anrufen mussten, damit jemand nochmal kommt und uns rauslässt. Das vergisst man nicht so leicht.

      Es ist krass, wie diese Frauen die Schwachstellen finden (oder dass man sich halt einfach irgendwann dahingehend öffnet - nie wieder) und sie bei jeder Gelegenheit ausnutzen. Ich glaube mittlerweile, dass es keine Frau gibt, die nicht irgendwie cluster B ist.

      Ich sitze heute noch manchmal da, wenn sich die Erinnerungen aufdrängen, sie mal wieder einen Versuch startet zu hoovern, und heule einfach nur, bis mich das GBL into sweet oblivion haut.

      Naja, das ist hier nicht psychforums.com. Du kriegst das schon alles hin mit Tochter usw., denke ich. Habe da irgendwie keine Zweifel.

      Hier soll man mal sehen, was das Haiyti-Albung alles aus Menschen rauskitzelt.

    • Vor 8 Monaten

      Alter... Krass....

      Meine Ex hat damals auch mit mir konsumiert.. Wahrscheinlich sind drogenabhängige bzw psychische Kranke Frauen einfach so anders kann ich mir das nicht erklären. Selbst wenn ich in einen anderen Raum gegangen bin um mich zu beruhigen hat sie nicht aufgehört und hat weiter gemacht. Selbst Warnungen helfen da nicht.. Meine ex hat irgendwie immer versucht mich als fremdgeher zu entlarven, weil sie ja meinte das es nicht anders sein kann..Die ging mir teilweise so krass auf die Eier, da bin ich halt immer zu Kollegen gefahren um einfach raus zu kommen. Alter, nach der Trennung kam dann raus, dass sie fremdgegangen ist und sie die Schiene gefahren ist um ihr Gewissen zu beruhigen.. So nach dem Motto: der ist bestimmt auch mal fremdgegangen..

      Ja, dass krieg ich schon hin. Die kleine süße Maus.. ich habe eher die Sorge, dass ich ihren 10 Geburtstag nicht mehr erlebe.. Leberwerte dies das..

      Aber stimmt schon genug rt, reicht :koks:

    • Vor 8 Monaten

      Klar, und wenn ses selber waren bist du auch schuld und überhaupt kann man das ja nicht vergleichen weil es liegt ja an dir, dass es so ist :D gerne auch im Suff dieser female RT

    • Vor 8 Monaten

      Interessante vertiefte Einblicke, einiges war mir ja schon (halb) bewusst...

      Habe die Tage, seit das bei euch lief, immer wieder drüber nachgedacht ob ich mich dazu äußern soll und wenn ja, inwieweit auch in Form echter eigener Erfahrungen...

      ...aber tatsächlich habe ich nach sehr ekelhaft abgefuckten 20ern (und der dort überwiegend herrschenden Unsicherheit, ob ich die 30 noch sehen werde) inzwischen so etwas wie ne günstige Langzeitprognose bekommen und im Zuge dessen auch eine gewisse "Fallhöhe" im Leben erreicht.
      Daher möchte ich am Ende desselben sagen können, dass ich nur in einem singulären Moment weniger paranoid war, als es situationsbezogen nötig gewesen wäre, um weiterhin unbescholten weiterleben zu können. ;)

      Aber ein Danke für eure offenen Einlassungen wollte ich zumindest noch loswerden, bevor das hier wieder völlig versandet.

  • Vor 8 Monaten

    ..mehrmals reingehört... aber nicht bis zum Ende ! Ihre STIMME nervt und nervt und nervt...............1/5