Der Versuch, einem Haftbefehl-Werk auf der inhaltlichen Ebene zu begegnen, ist wenig sinnvoll. Es erwartet einen nicht viel mehr als beim – Cro sei Dank – weniger werdenden Straßenrap-Mittel: radikale Überhöhung des Selbsts bei synchroner Herabsetzung aller anderen. Unzählige sich, wenn überhaupt, …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Guck my MAn, ich bin halt Hafti-Abi

  • Vor 8 Jahren

    Und ich Hafti Abi Brudi biji biji Kurdistan!

  • Vor 8 Jahren

    Puuh, hab mir die Woche mal die Juice gegönnt, das, was er zu den Zukunftsplänen sagt, klingt ja gar nicht gut. Er will immer mehr in die Club-Richtung gehen und feiert das, was Fler gerade macht :tape:

  • Vor 8 Jahren

    @InNo (« Puuh, hab mir die Woche mal die Juice gegönnt, das, was er zu den Zukunftsplänen sagt, klingt ja gar nicht gut. Er will immer mehr in die Club-Richtung gehen und feiert das, was Fler gerade macht :tape: »):

    naja, wenn seine club-tracks so werden wie die "platin" seite, dann bin ich einverstanden. insgesamt habe ich mir das album aber gerade derbe übergehört...

  • Vor 8 Jahren

    insgesamt finde ich die platin seite gelungen. oft ahnt man ja böses wenn rapper sagen sie hätten sich künstlerich weiterentwickelt, aber bei haft ist das alles mehr als gelungen, meiner meinung nach. auf allen tracks hört man haft heraus, das ist für mich nicht irgendso eine kalkulierte 0815-scheisse, sondern tracks wie sie nur ein haft machen kann. late chekout und ala elvis press play sind sehr kreativ und gelungen. das er fler feiert kann ich musikalisch nciht nachvollziehen, aber ich kann es von einer menschlichen seite aus nachvollziehen. kein künstler in deutschland kriegt aus allen möglichen richtungen soviel gegenfeuer wie haft. das man da ne anti meinung aus prinzip entwickelt, finde ich mehr als nachvollziehbar. von der kanaken seite war erst dieses türken kurden ding, dann kam es wie immer, der ist gar nciht so hart bla bla oder dieses das ist ja gar kein moslem gebabbel ( es gibt tatsächlich menschen, für die es wichtig ist, das die raps über koks halal sind). und bei den deutschen, unabhängig von raptechnischen grundsatzfragen, wie z.b. was macht technick aus, saubere, unsaubere reime, schnelles rappen, langsames rappen, stimme, ausprache usw ist natürlich haft das perfekte ventil um mal schön anonym dank des internets ihre anti-kanaken gefühle ungeniert rauszuhauen, ohne angst zu haben das irgendjemand mal was dagegen sagt, da er als er keinen abschluss hat und sowieso ein mensch zweiter klasse ist. ich finde es auch ne frechheit von haft das er sich von thug life sponsorn lässt, obwohl er lieber biggie hört, anstatt sich bei ner leihfirma für 900 euro monatslohn abrippen zu lassen. servus

  • Vor 8 Jahren

    Naja, ich empfinde es eher so, dass Haft in erster Linie geliebt und gefeiert wird. Welcher deutsche Rapper schießt denn gegen ihn? Nicht ein einziger (Saloman ist kein Rapper, sondern schlicht Opfer). Und die Trottel die ihn immernoch nicht geblickt haben sollen sich halt ficken, glaube auch nicht, dass Haft es so empfindet, als dass er großartig Gegenwind hat. Das Türken-Kurden-Ding hat er neulich schön zerpflückt, wer da nationalistisch drauf ist ist eh nicht relevant für die Welt.
    Und wer Haft hatet weil er ein Azzlack ist ist eh ein Nazi und im Rap wiederrum auch irrelevant. Das Thuglife-Ding finde ich persönlich auch Kacke, da fänd ich es cooler wenn er seinen eigenen Stil hätte, aber gut: Gönnen wir ihm den Zaster einfach.

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« @InNo (« Puuh, hab mir die Woche mal die Juice gegönnt, das, was er zu den Zukunftsplänen sagt, klingt ja gar nicht gut. Er will immer mehr in die Club-Richtung gehen und feiert das, was Fler gerade macht :tape: »):

    naja, wenn seine club-tracks so werden wie die "platin" seite, dann bin ich einverstanden. insgesamt habe ich mir das album aber gerade derbe übergehört... »):

    Ich kann den Hype um die Platin-Seite nicht nachvollziehen. Wollte es unbedingt feiern, habe es mehrmals versucht, aber ist einfach nicht mein Ding. Die Block-Seite entschädigt aber irgendwie auch nicht wirklich...

  • Vor 8 Jahren

    Ihr müsst verstehen, dass der lautuser das nicht kauft. Hartz ist eben jeden monat knapp, vor Allem wegen der vermaledeiten Drogensucht.
    Ich finde die Platin Seite ziemlich geil, finde zB Ba Ba den geilsten Track des Album (nach "Chabos wissen..." natürlich :D )

  • Vor 8 Jahren

    Nanu, warst Du nicht lange überzeugter Haft-Gegner, Craze?
    Wendehalsstyle weil er jetzt auf der Juice ist, oda wat?

  • Vor 8 Jahren

    Ja, genau deshalb. Kann halt nicht jeder Hypes mitbegründen, wie Du das regelmäßig tust. -.-

  • Vor 8 Jahren

    Das ist richtig, Trends und Hypes gehen immer von den coolsten aus, yo. :)

  • Vor 8 Jahren

    Das ist richtig, Trends und Hypes gehen immer von den coolsten aus, yo. :)

  • Vor 8 Jahren

    Komisch nur, dass du neben Haftbefehl einfach mal überhaupt kein Gangsterrap hörst, und jetzt komm mir nicht mit deiner Scheiße von wegen vBbzS, wie man so eine Platte in deinem Alter erst nach JAHREN auf dem Schirm haben kann, zeugt wahrlich von einem Kellerdasein!

  • Vor 8 Jahren

    puni
    Ich präzisiere: Ich höre keinen oder kaum anderen deutschen Gangsterrap. Das ist richtig. Na und? Was ist daran komisch? Das meiste Zeug davon ist halt grottig schlecht, ich mag es halt wenn auch ein Gangster ein Mensch bleibt und Humor oder Trauer mit den Songs verpackt. Das ewige völlig ernst gemeinte "ischkrassduopfa" interessiert mich nicht.
    Englischen Gangsterrap höre ich seit NWA.

  • Vor 8 Jahren

    puni
    Ich präzisiere: Ich höre keinen oder kaum anderen deutschen Gangsterrap. Das ist richtig. Na und? Was ist daran komisch? Das meiste Zeug davon ist halt grottig schlecht, ich mag es halt wenn auch ein Gangster ein Mensch bleibt und Humor oder Trauer mit den Songs verpackt. Das ewige völlig ernst gemeinte "ischkrassduopfa" interessiert mich nicht.
    Englischen Gangsterrap höre ich seit NWA.

  • Vor 8 Jahren

    Ich präzisiere: Du kennst dich im Bereich deutscher Gangsterrap einfach nicht gut genug aus, um dir über dessen Qualität ein Urteil zu erlauben.

  • Vor 8 Jahren

    InNo
    Doch, ich glaube schon, zum Meinung bilden reicht es. Wen sollte ich denn so kennen?

  • Vor 8 Jahren

    Blödsinn. Du hast dieses Subgenre bis zu deiner Anmeldung hier überhaupt nicht verfolgt, hast du ja auch schon oft genug zugegeben. Danach hast du zwar VBBZS nachgeholt, aber das war es dann auch. Dir fehlt also eine ganze Epoche, so zu sagen die Blütezeit davon. Was soll daran ausreichend sein, um es fundiert zu beurteilen? Ungehört Scheiße oder etwas in die Richtung? Außer den wenigen, die es zu etwas Erfolg gebracht haben, kennst du doch bis heute nichts...

    Dir jetzt Tipps zu geben, die du dir dann eh nicht anhören wirst, ist sogar mir zu blöd

  • Vor 8 Jahren

    InNo
    Klar, im Gegensatz zu Dir bin ich da wenig bewandert. Und ja, bis zu meiner Anmeldung kannte ich so gut wie keinen deutschen Gangsterrap. Gut. Hier habe ich soviel nachgeholt um für mich festzutstellen, dass es da scheinbar (!) kaum was zu holen gibt für mich, außer Hafti und VBBZS, CCN, paar echte Musik Sachen und hier und da vereinzelte Tracks. Mein Urteil ist nicht fundiert aber für mich ausreichend um festzustellen, dass es für mich kaum lohnt da weiter zu diggen - AUSSER Du hast Tipps für mich, denn Deine Tipps waren für mich bisher meist eine große Ausbeute, ganz ehrlich und das weißt Du auch.
    In diesem Sinne ganz versöhnlich: Hauste, Digga. :)