"It's your man Guru. I'm up in here with superproducer Solar. We got DJ Doo Wop on the 1 and 2s." Schön, wenn man sofort gesagt bekommt, womit man es zu tun hat. Schön auch, wenn Alben derart hochkarätige Nebenprodukte abwerfen: Im Grunde handelt es sich bei "The Mixtape" ja um eine Dreingabe zum …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    das ging aber diesmal schnell mit der review, aber wo bleibt die von "the big doe rehab"? ;) is ja mittlerweile auch bald nicht mehr nötig, denn inzwischen werden sich wohl die meisten davon überzeugt haben können, dass ghostface mal wieder maßstäbe in sachen qualität und arbeitseifer gesetzt hat.
    aber ansonsten mal wieder ne schöne review und sehr appetitanregend. guru isn guru und die jazzmatazz-alben sind ausnahmslos geil, das wird hier sicher nicht anders sein.
    peace

  • Vor 13 Jahren

    @LeGaT (« das ging aber diesmal schnell mit der review, aber wo bleibt die von "the big doe rehab"? ;) is ja mittlerweile auch bald nicht mehr nötig, denn inzwischen werden sich wohl die meisten davon überzeugt haben können, dass ghostface mal wieder maßstäbe in sachen qualität und arbeitseifer gesetzt hat. »):

    ehrlich gesagt, find ich "big doe rehab" gar nicht so berauschend. aber zum glück nicht so schlimm, wie das Cover vermuten lässt.

    Zitat (« aber ansonsten mal wieder ne schöne review und sehr appetitanregend. guru isn guru und die jazzmatazz-alben sind ausnahmslos geil, das wird hier sicher nicht anders sein.
    peace »):

    naja, auch hier würd ich abstriche machen.