laut.de-Kritik

Aus der Hüpfburg auf die härtere Schiene.

Review von

Mit ihren Labels hatten GurD die letzten Jahre wenig Glück. Auch live wurden die Eidgenossen eher selten gesichtet, dabei ist ihr groovender Thrash Metal doch geradezu prädestiniert für körperliche Ertüchtigung im Moshpit. Damit scheint es auf dem aktuellen Rundling "Never Fail" allerdings vorbei zu sein.

Junge, Junge! Mit dem eröffnenden Titeltrack rasen die Schweizer direkt los wie die Wildsau durch den frisch gepflügten Acker. Hat man die Herren eigentlich eher als ehrenvolle Vertreter der Groove-Bewegung abgespeichert, fliegen einem die thrashigen Riffs hier in ungewohnt hohem Tempo um die Ohren. Das bleibt bei weitem kein Einzelfall: Auch das straighte "The Truth Will Leak" oder das heftige "No Sleep For The Damned" schlagen ähnlich harte Töne an.

Nicht selten fühlt man sich ein wenig an Hatesphere (oder Pro Pain) erinnert, wobei die Dänen doch eine Spur abwechslungsreicher und technisch versierter zur Sache gehen. In Sachen Gesang ist V.O. Pulver ein wenig limitiert. Repetitives Auflisten des Titels im Chorus nimmt ein wenig den Spaß aus "Terminate" oder "Burn Yourself". Auch was die Soli angeht, gibt es immer wieder Licht ("Rising From The Ashes" oder "Secret Underground") und Schatten ("Terminate", "The Truth Will Leak") zu vermelden.

Die typischen Groove-Bomben sind mit "A Higher Meaning" und "Blame Someone Else" ebenfalls vertreten, aber eindeutig in der Minderheit. Es scheint, als versuchten die Schweizer, in Zukunft eher auf die härtere Schiene zu setzen, anstatt die Clubs in Hüpfburgen zu verwandeln. Ob das funktioniert und wie das aussehen soll, muss die Zukunft zeigen.

Mit dem bereits erwähnten Rausschmeißer "Secret Underground" schicken GurD jedenfalls eine stonige Instrumentalnummer ins Rennen. Die passt stilistisch zwar kaum zum Rest und zieht sich zudem ein wenig in die Länge, macht aber dennoch Spaß. "Never Fail" wirkt somit etwas orientierungslos, muss aber vermutlich als eine Art Zwischenschritt angesehen werden.

Trackliste

  1. 1. Never Fail
  2. 2. Terminate
  3. 3. Burn Yourself
  4. 4. Rising From The Ashes
  5. 5. A Higher Meaning
  6. 6. The Truth Will Leak
  7. 7. Blame Someone Else
  8. 8. No Sleep For The Damned (Grapes Of Wrath)
  9. 9. Secret Underground

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Gurd – Never Fail €40,43 Frei €43,43

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT GurD

1994 ist Schluss mit den Schweizer Thrashern Poltergeist. Gitarrist V.O. Pulver sieht sich mit dem Problem konfrontiert, dass er absolut keine Lust hat, …

Noch keine Kommentare