Der erste Studio-Output nach 128 Jahren darf nicht einfach mit einem Gitarrenriff oder einer Schlagzeug-Attacke durchstarten. Gefühlte fünf Minuten wabern einem chinesische Sprachfetzen um die Ohren, die wohl in etwa Folgendes ausdrücken wollen: "Neues Guns N' Loses-Album". Aber dann geht es schließlich …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @sonofgeyer (« Sie wird neben der neuen Edguy, definitv weiter in meinem PC rotieren. »):

    Wer Musik am PC hört disqualifiziert sich m.E. eh selber!

  • Vor 12 Jahren

    @ForeverMetal (« Geniesst doch einfach Axls Gesang. »):

    "Gesang" und "Axl Rose" beisst sich aber etwas oder ? Sein Gequieke ging mir schon 1988 auf den Sack - damals machten es aber gute Songs wett. Die fehlen auf CD jedoch völlig!

  • Vor 12 Jahren

    @jens2901 (« Im Fall GNR steht das Neue allerdings in den riesengroßen Fußstapfen des Alten, das ist nunmal der Maßstab. »):

    Vor allem ist das vermeintlich "Neue" lediglich Endneunziger Industrial - also wirklich "neu" ist das auch nicht. Und deswegen gleich doppelt peinlich!

  • Vor 12 Jahren

    @runner70 (« @sonofgeyer (« Sie wird neben der neuen Edguy, definitv weiter in meinem PC rotieren. »):

    Wer Musik am PC hört disqualifiziert sich m.E. eh selber! »):

    Das lieber Runner, ist jetzt mal grober Unfug!

  • Vor 12 Jahren

    @matze73 (« @runner70 (« @sonofgeyer (« Sie wird neben der neuen Edguy, definitv weiter in meinem PC rotieren. »):

    Wer Musik am PC hört disqualifiziert sich m.E. eh selber! »):

    Das lieber Runner, ist jetzt mal grober Unfug! »):

    Begründung ? Ich höre Musik entweder über die Anlage mit Booklet in der Hand oder gleich mit Kopfhörer aber nicht so nebenbei beim Pornoseitenanguggen :D :D .
    Aber ich gehöre auch zu denen die sich Musik wirklich noch in Form von CDS oder gar LPS kaufen und nicht von Itunes oder sogar illegal runterladen!

  • Vor 12 Jahren

    @runner70 (« @jens2901 (« Im Fall GNR steht das Neue allerdings in den riesengroßen Fußstapfen des Alten, das ist nunmal der Maßstab. »):

    Vor allem ist das vermeintlich "Neue" lediglich Endneunziger Industrial - also wirklich "neu" ist das auch nicht. Und deswegen gleich doppelt peinlich! »):

    wenn schon kugschnacken, dann aber ohne angriffsflächen :D

    1. industrial im echten sinne ist das schon mal gar nicht, höchstens normalo elektrorock.

    2. mit endneunziger bist du sehr gnädig. solche sounds haben genregrößen wie skinny puppy oder frontline assembly schon anfing der 90er fabriziert. als ein hardrock/punk-veteran wie danzig damit experimentierte (ca 95) war das schon ein alter hut.

    aber ansonsten stimme ich zu. das ist eben nicht nur klanglich von vorgestern, sondern vor allem uninspiriert und ideenlos arrangiert.

  • Vor 12 Jahren

    ich möchte den namen front line assembly nicht in einem guns n' roses thread lesen. das haben sie wirklich nicht verdient. :mad:

    ich bin gerade bei stück neun von der "chinese democracy", erster durchlauf. momentan frage ich mich, ob ich das album danach tatsächlich noch mal hören werde oder direkt wieder verkaufe. gott, ist das langweilige musik. ob sowas noch wachsen kann?
    und so klinisch produziert, klingt wie evanescene oder ähnlicher müll (rein produktionstechnisch).

  • Vor 12 Jahren

    @runner70 (« @matze73 (« @runner70 (« @sonofgeyer (« Sie wird neben der neuen Edguy, definitv weiter in meinem PC rotieren. »):

    Wer Musik am PC hört disqualifiziert sich m.E. eh selber! »):

    Das lieber Runner, ist jetzt mal grober Unfug! »):

    Begründung ? Ich höre Musik entweder über die Anlage mit Booklet in der Hand oder gleich mit Kopfhörer aber nicht so nebenbei beim Pornoseitenanguggen :D :D .
    Aber ich gehöre auch zu denen die sich Musik wirklich noch in Form von CDS oder gar LPS kaufen und nicht von Itunes oder sogar illegal runterladen! »):

    Das ist eine Aussage wie du Musik hörst. Zur Kenntnis genommen. Aber keine Begründung warum man sich, wenn man über den PC Musik hört, disqualifiziert.

    Pornoseiten anschauen ist als Argument selten dämlich, dass du nicht ernsthaft erwartest, dass man es als Argument durchgehen lässt.
    Willst du jetzt damit beeindrucken, dass du CD kaufst. Das machen hier von denen die häufiger posten alle, oder fast alle!

  • Vor 12 Jahren

    Ich denke, man kann seinen PC locker an die Anlage anschließen und genauso beim Hören das Booklet lesen...

    edit: und ob ein Album scheiße oder gut ist, hört man durch PC-Boxen ebenso wie durch größere. Der Genuss ist auf größeren natürlich ein anderer.

  • Vor 12 Jahren

    Das Album ist verdammt gut. Sicher, beim ersten Durchlauf ist es sehr gewöhnungsbedürftig, vielleicht sogar langweilig, einfach weil man es nicht sofort durchschaut. Doch man mag es kaum glauben, es wird besser und besser. Bei jedem Durchlauf erschliessen sich einem die Strukturen mehr und mehr. Klar, der Gesang gefällt einem entweder überhaupt nicht, oder man ist hin und weg. Einfach einzigartig was da passiert. Ich höre seit langem sehr viel Musik, aber solch ein Empfinden habe ich bisher bei noch keinem Album verspürt. Von Durchschaubarkeit keine Spur, eingängig aber dennoch extrem komplex. Und diese Melodien! Unfassbar. Ich kann mit Fug und Recht behaupten: dies ist das beste Album, das ich kenne, mein absolutes Lieblingsalbum! Diese Harmonien, diese Energie in den Riffs, das Zusammenspiel zwischen Gesang und Komposotion. Ich verneige mein Haupt vor dieser unglaublichen Band.

    10/10

    Diese kurze Zusammenfassung handelt von der Band Fall of the Leafe mit dem Album Fermina.

    Roses, Priest, AC/DC sind für mich alle in der Liga der unerträglichen Schrottbands, weswegen dieser Thread durch ein wirklich bedeutendes Review aufgewertet werden musste.

  • Vor 12 Jahren

    @runner
    Lol, du bist echt so ziemlich das Witzigste, was ich hier so lese! Weiter so!

  • Vor 12 Jahren

    kurz und bündig:

    dieser band konnte ich noch nie was abgewinnen. ihren mitachtziger-hype fand ich total übertrieben.

    ein bisschen wie mit nirvana einige jahre später ...

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen (« ich möchte den namen front line assembly nicht in einem guns n' roses thread lesen. das haben sie wirklich nicht verdient. :mad:

    ich bin gerade bei stück neun von der "chinese democracy", erster durchlauf. momentan frage ich mich, ob ich das album danach tatsächlich noch mal hören werde oder direkt wieder verkaufe. gott, ist das langweilige musik. ob sowas noch wachsen kann?
    und so klinisch produziert, klingt wie evanescene oder ähnlicher müll (rein produktionstechnisch). »):

    Ich hatte dich gewarnt. Jedes andere Resultat hätte mich schwer gewundert.

  • Vor 12 Jahren

    Ja, finde auch, dass das ein treffender Vergleich ist. Allerdings mochte ich Nirvana mehr.

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt («
    aber ansonsten stimme ich zu. das ist eben nicht nur klanglich von vorgestern, sondern vor allem uninspiriert und ideenlos arrangiert. »):

    Na siehste ab und an haben selbst wir Gemeinsamkeiten hehe :D

  • Vor 12 Jahren

    @matze73 («

    Das ist eine Aussage wie du Musik hörst. Zur Kenntnis genommen. Aber keine Begründung warum man sich, wenn man über den PC Musik hört, disqualifiziert. »):

    Da keine PC Box der Welt eine gute Anlage ersetzen kann und man (wenn der PC an ist) vom Wesentlichen abgelenkt wird - und zwar dem konzentrierten Hören von Musik. Aber in der IPOd / Mp3Welt ist sowas nicht mehr gefragt. Da heissts nur noch sich nebenbei berieseln zu lassen wenns um Musik geht. Kein Wunder dass man da auch Machwerke wie CD gutfindet...

    Reicht die Begründung nun??

  • Vor 12 Jahren

    @Mobbi (« Das Album ist verdammt gut. Sicher, beim ersten Durchlauf ist es sehr gewöhnungsbedürftig, vielleicht sogar langweilig, einfach weil man es nicht sofort durchschaut. »):

    Das sind wieder die "Argumente" wie ich sie liebe. Fanboys (oder Girls) die sich das Album schönsaufen und denen, die es scheisse finden (wie offenbar der Mehrheit) dann erzählt sie sind zu doof dafür. Schönen Dank!
    Wer Müll wie "Riad and the Beduins" wirklich gutfindet gehört erst mal zum Seelenklempner - da stimmt was nicht. :D

  • Vor 12 Jahren

    @Mobbi (« Ich kann mit Fug und Recht behaupten: dies ist das beste Album, das ich kenne, mein absolutes Lieblingsalbum! Diese Harmonien, diese Energie in den Riffs, das Zusammenspiel zwischen Gesang und Komposotion. »):

    Ich hoffe für DIch dass du "sarcasm mode off" vergessen hast einzufügen. Ansonsten hast Du eine traurige Plattensammlung..... :???:

    Haha wie geil: Deinen Gag hab ich erst jetzt kapiert bzw ganz gelesen! Hatte schon wirklich Angst um Dich!!!!!! :D :D :D :D :D :D

  • Vor 12 Jahren

    @burgole (« willst du jetzt schon wieder den leuten deine meinung indoktrinieren?

    hat doch bislang auch nicht geklappt. »):

    Fanboy ? :D

  • Vor 12 Jahren

    Keine Ahnung wovon Du redest, ich kenne besagtes Lied nicht, noch kenne ich das Album.

    Wenn Du meinen Beitrag nicht verstanden hast, dann lass ihn Dir bitte von Deinen Klassenkameraden erklären.