Hey Slash, do you know where the fuck you are? Wohl eher nicht, wollte man glauben, als während der ohrenbeleidigenden Halbzeitshow des Superbowls 2011 in Texas direkt nach der musikalischen Großtat "Boom Boom Pow" ein glitzernder Zylinder aus der Bühne gefahren kam und der Gitarrist die vertrauten …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Wird für mich immer das beste Rock Album aller Zeiten bleiben.Von Anfang bis Ende brilliant

  • Vor 6 Jahren

    Aber Tante Ali, du bist doch cool, sonSt tu Dir Dir Watte in die Ohren

  • Vor einem Jahr

    Na, so toll war das Album nun auch wieder nicht. Besser als der meisten Glam-Schrott a la Quiet Riot, Motley Crue, Skid Row etc. aus dieser Zeit, aber bis auf die Hits (Welcome To The Jungle, Paradise City, Sweet Child O'Mine) verstehe ich nicht, warum dieses Album so einen Legenden-Status hat, wenn man es mit Foxtrott von Genesis oder Leftoverture von Kansas vergleicht. Zum Glück waren G'N'R Lies und die Use Your Illusion-Alben deutlich besser gelungen.

    • Vor einem Jahr

      Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

    • Vor einem Jahr

      Lies hatte so einen seltsamen EP Flow und außer One in a Million war das auch nicht sooo prickelnd.
      Use your Illusion I und II hoffnungslos aufgebläht!
      Die zwei zu einem Album verdichtet wäre groß geworden so aber ist es tatsächlich die Appetite die zu Recht als ihr bestes gilt (Sweet Child noch als einer der schwächeren Songs).
      Deine Vergleichsbands übrigens hinken gewaltig!
      Äpfel mit Birnen!
      Spannender ist doch ohnehin die Frage ob die alten Herren es nochmal ins Studio schaffen?