"Kennst du den Feind?", schmettert ein wütender Billy Joe Armstrong dem Hörer entgegen und geizt nicht mit der Antwort: Der Feind, das sind Politiker, Manager, die Unterhaltungsindustrie oder Pharma-Hersteller. In wütenden, krakeligen Schmierereien präsentieren uns Green Day ihre Kritik an bestehenden …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Zitat (« Die Beatles gehören da auch hin wohlgemerkt! Deren Melodien war ja nun alles andere als
    anspruchsvoll... »):

    Da täuscht du dich. Da gibt es auch ziemlich experimentelle, anspruchsvolle, zu dieser Zeit zukunftsweisende Sachen. Erstmal informieren, statt mit großen Namen um sich zu werfen.

    Was Green Day angeht, find ich die Dookie auch geiler, als jedes Nirvana- Album, obwohl Punk im Grunde nur um den Spaßfaktor erweitert wurde.
    Nirvana war halt so ein Phänomen, das zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Von der Attitüde war das durchaus etwas neues, produktionstechnich auch, musikalisch aber nicht. Da fand ich Soundgarden um einiges einflussreicher.

  • Vor 12 Jahren

    Zumal das Prädikat "anspruchsvoll" für eine Melodie kein Gütesiegel ist. Wenn mich eine Melodie an den Eiern packt, dann ist sie gut. Scheißegal, ob sie Kinder-Lalala ist oder vor Komplexität strotzt. Wobei ich mich an kein Lied mit Kinder-Lalala-Melodie erinnern kann, welches mir richtig gut gefiele. Ich schließe aber nicht aus, dass es dennoch ein solches Meisterwerk geben könnte.

    Green Day packen mich weniger. Allerdings finde ich es interessant, die Scheibe zu hören, da ich so gerne Lieder rate. In nahezu jedem Lied finden sich schon bekannte Zitate anderer Songs. Teilweise ist es offensichtlich, manchmal ist es aber einfach nicht greifbar und man kommt einfach nicht darauf, in Anlehnung welchen Liedes hier komponiert wurde.

  • Vor 12 Jahren

    Ich bin da einer meinung mit johnboy1979 obwohl mir natürlich die alten teile wie insoniac noch ein bisschen besser gefallen da find ichs dann auch nicht schlimm dass mir beim neuen manchmal was bekannt vorkommt - bei bad religion is das nach so vielen jahren auch nicht anders un trotzdem rocken sie noch ordentlich

  • Vor 11 Jahren

    "hardcore ist einfach nur belustigend und traurig wenn ich deinen post lese .cheers "

    ich wollte damit sagen, dass alles was nicht in das klangbild bestimmter leute passt, einfach als emo oder kinderpop abgestempelt wird..

  • Vor 11 Jahren

    ich find 21 guns am coolsten aber die anderen Lieder sind auch cool ich hab sogar ein Referat über Greenday gehalten

  • Vor 11 Jahren

    Woah, ganz schlimme Scheibe! Auf "American Idiot" gab's zumindest noch stellenweise recht innovative Riffs (z. B. der Titeltrack, bevor er in dieses Gedudel im Refrain übergeht; oder der komplette "St. Jimmy"-Track) aber auf "21st Century Breakdown" ist einfach gar nix mehr! Was mich aber am meisten daran ankotzt, ist, dass sich B-J Co. immer noch wie die unkommerziellen Hardcore-Punker a la "Insomniac" geben, gleichzeitig aber "21 Guns" auf Heavy Rotation setzen und sich ne goldene Nase dran verdienen.
    Es gibt auf dem Album nur zwei Songs, die ich respektiere und die so RICHTIG abrocken: "Know Your Enemy" und "East Jesus Nowhere".