Lights Out: Der Friedhof kehrt zurück. Auf und mit Nuclear Blast. Das Tempo, mit dem die vier kauzigen Schweden samt ihren langen goldgelben Matten und den prächtigen Schauzern in ziemlich hohe Sphären des Rockuniversums gebeamt wurden, ist wirklich atemberaubend. Noch vor etwa drei Jahren hat sich …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    live gesehen - taugt nichts.

  • Vor 7 Jahren

    mir hat das vorherige album sehr gut gefallen. mehr im psychedelischen angesiedelt als im hard rock, und auch relativ abwechslungsreich für eine retro-X band. mal sehen, ob ich auch 5 punkte - wie in MEISTER-WERK - geben würde. rezi klingt aber sehr vielversprechend.

  • Vor 7 Jahren

    Hab ich schon Backstage gesehen, die essen sehr gerne Äpfel

  • Vor 7 Jahren

    Sehr groovig und sehr cool.^^ Eignet sich auch gut für Autofahrten bei Nacht.

  • Vor 7 Jahren

    Geile Scheibe - perfekter Vintage-Sound - toller abwechslunsgreiches Hardrock mit Heavy Psych und Stoner Vibe. Ist definitiv seine Höchstwertung wert.

  • Vor 7 Jahren

    @eddy (« Krass .... »):

    Da kannst mal guten Hardrock hören und nicht so einen Pimmelohrensenf, den du sonst immer anpreist. Lohnt sich.

  • Vor 7 Jahren

    @catweazel (« mir hat das vorherige album sehr gut gefallen. mehr im psychedelischen angesiedelt als im hard rock, und auch relativ abwechslungsreich für eine retro-X band. mal sehen, ob ich auch 5 punkte - wie in MEISTER-WERK - geben würde. rezi klingt aber sehr vielversprechend. »):

    Genau die Bandbreite auf dem Album ist super. Einer der wenigen Bands, die es schaffen altes Zeugs neu aufzubereiten und zeitgerecht zu präsentieren. Vor allem finde ich das persönlich eine absolute Steigerung zum Vorgänger-Album. Nachdem Witchcraft nur unbefriedigend vorgelegt haben, ist das einfach tolles Album geworden. In allen Facetten. Und wie gut, ist die Band nicht wie damals The Devil's Blood als Freizeitband für dorftrottelige Langhaarschlamper angepriesen wurden, die einfach zu tump für diese Musik sind. Graveyard sind das beste Beispiel, das nicht nur ständig gleichförmiger Schrott nötig ist. Ein Best-Of gewohnter Qualitätskost anno 201x = Graveyard. Andere Bands sind meist nur eine schlechte Kopie und zudem in ihrem Retro-Sound einfach zu gefangen.

  • Vor 7 Jahren

    seven seven läuft im Dauerrepeat - so geil

  • Vor 7 Jahren

    also gleichförmiger Schrott ist Graveyard auf keinen Fall - und wenn sie weiterhin die Feuergeschwindigkeit beibehalten bin ich - ach was - ich bin jetzt schon beeindruckt ...

  • Vor 6 Jahren

    Wieviele Bands in diesem Stil gibt es in den letzten paar Jahren?
    und zwar in genau diesem Stil...
    Orchid, Priestess, Scorpion Child und und und
    ABER
    Nichts von alledem ist so eigenständig, so einzigartig emotional, treibend und authentisch wie diese Band!!!
    Andere klingen wie die Sabs oder Led Zeppelin...sorry für die Bemerkung...aber Graveyard sind am Stand der Zeit gemessen, einfach besser
    Ich hab ja die Platte kaum überlebt..und dann noch live in Zürich im Mascotte gaben mir den Rest!

    Der Sound ist zwar anders, aber Graveyard versprühen diesselbe Atmosphäre wie die Jungs von Airbourne
    Man hört das da ein paar Typen unaufhaltsam, mit unendlicher Spielfreude dem Rest davonrocken.
    Kein Gepose, keine unnötigen Experimente!
    Weiter so!!!