"Callus", das tief in Gonjasufis Gefühlswelt blicken ließ, erschien vor knapp einem halben Jahr. Via Warp droppte er kürzlich mit "Mandela Effect" das Pendant zu der Platte mit Remixen, Neubearbeitungen und zwei bisher unveröffentlichten Tracks. Die Gästeliste setzt zum Großteil auf unbekannte …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Fiel bei mir bisher durch's Raster, danke für den Tip.

    Allein wegen der Beth Gibbons & Rustin' Man-Nummer sollte man ihm ja mal auf die Finger schauen, einige Remixer stehen bei mir indes auch mit Solo-Werken im Schrank (z.B. Perera Elsewhere) und setzen Staub an - da hält sich der Anreiz entsprechend in Grenzen.