laut.de-Kritik

Frontzwerg Sully Erna schreit sich wieder den Frust von der Leber.

Review von

Es ist ziemlich genau zwei Jahre her, seit Godsmack mit "Awake" kräftig abräumten. Ihrem erdigen, groovenden und verdammt intensiven Sound musste sich sogar MTVIVA geschlagen geben und nudelte "Greed" und "Awake" rauf und runter. Warum also an dem Konzept was ändern?

Haben die Jungs aus Boston auch nicht gemacht und somit wieder ein Album veröffentlicht, dass ganz auf Frontzwerg Sully Erna ausgelegt ist. Der Kerl schreit sich wieder den Frust von der Leber und macht sich wie ein Berserker über Songs wie "Straight Out Of Line", "Faceless", das vom "Scorpion King"-Soundtrack bekannte "I Stand Alone" und meinen Lieblingstrack, "Re-Align" her.

Dass Sully nicht über seine gute Laune singt, machen Titel wie "I Fucking Hate You" oder "Dead And Broken" wohl eindeutig klar. Aber wenn man ihm durch die Songs mal richtig zuhört, dann muss der Knabe von einigen Leuten ja dermaßen angepisst sein, dass ein Fläschchen Baldrian vielleicht in der ständigen Reiseapotheke angebracht wäre.

Auf "Faceless" dürfte die Suche nach einer Schwachstelle recht aussichtslos sein. Es fällt aber doch auf, dass sich das inzwischen um Ex-Ugly Kid Joe Drummer Shannon Larkin verstärkte Quartett sehr deutlich an seinen eigenen Songs orientiert und sich die Überraschungen auf "Faceless" doch in Grenzen halten. So erinnert der Titeltrack zumindest mich stellenweise an "Greed" und die Parallelen von "Serenity" zu "Voodoo" vom Debüt sind wohl auch nicht von der Hand zu weisen.

Deswegen gibt's von mir dieses Mal nicht die Bestnote. Aber wer mit den beiden anderen Scheiben ähnlich viel Spaß hatte wie ich, kann bedenkenlos zuschlagen. Was mich angeht, ist der Sommer eröffnet. Kasten Bier her, "Faceless" in den CD-Schacht, 'n dickes Steak auf den Grill und die Party läuft von allein!

Trackliste

  1. 1. Straight Out Of Line
  2. 2. Faceless
  3. 3. Changes
  4. 4. Make Me Believe
  5. 5. I Stand Alone
  6. 6. Re-Align
  7. 7. I Fucking Hate You
  8. 8. Releasing The Demons
  9. 9. Dead And Broken
  10. 10. I Am
  11. 11. The Awakening
  12. 12. Serenity

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Godsmack - Faceless €6,99 €3,00 €9,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Faceless (Enhanced) (Explicit) €7,99 €2,99 €10,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Godsmack

An der Ostküste in Boston entfliehen 1995 der ehemalige Strip Mind-/Meliah Rage-Drummer Salvatore 'Sully' Erna (Gesang), Lee Richards (Gitarre), Robby …

17 Kommentare