laut.de-Kritik

Hier kommt Licht ins Dunkel der schwarzen Szene.

Review von

Seit Ende der Achtziger sind die Girls Under Glass eine feste Säule der Gothic-Szene, an der nicht zu rütteln ist. Anno 1986 aus der Asche der Band Calling Dead Red Roses entstanden, erfindet sich dieser Phoenix ständig neu, ohne seine Identität zu verlieren und breitet auch noch nach zwanzig Jahren seine schwarzen Schwingen über den Dunkelheimern aus. Nach zwei Dekaden scheint nun der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, anhand einer Retrospektive die Schaffensperiode der Girls zu beleuchten.

Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit. So verwundert es nicht, dass "Focus" mit 174 Minuten Spieldauer antanzt. Neben einem Konzertmitschnitt des Wave-Gotik-Treffens in Leipzig 2005 packten die Macher noch 45 Minuten Bonusmaterial inklusive umfassender Dokumentation drauf, garniert mit Video- und Live-Clips. So ist es wohl kein Zufall, dass den ersten Teil der DVD der Gig beim WGT einnimmt, dem Szenetreff schlechthin. Die 16 Tracks mit dem rockigen "Touch Me" als Opener bestreitet die Band mit allerhand Nebel, Licht und Laser.

So vielseitig wie das Nebeneinander von gitarrenlastigen, poppigen und elektro-dominierten Sounds auf dem Konzert, so abwechslungsreich gestaltet sich auch die Kameraeinstellung. Der geneigte Hörer und Seher kann die Band rund um Sänger Volker mal von vorne, von hinten oder von der Seite betrachten. Die Kamera geht mal in die Totale oder erlaubt sich einen distanzierten Blick auf die ganze Bühne, um dann mit einem Schwenk das gesamte Geschehen zu erfassen.

Allein das Publikum ist nur am Rande zu sehen, macht sich aber durch Mitsingen und Jubeln bemerkbar. Melancholisch-düstere Stimmungswelten entstehen, wenn Volker Zacharias, in rotes Licht getaucht, "In Die Einsamkeit" singt. Neben Klassikern wie "When I Think About You" kommen rockige und poppige Sounds zum Tragen. Abschluss der Performance ist das eher rohe "Du Tier". Ein sehenswerter Gig.

Dreh- und Angelpunkt der DVD ist jedoch die Dokumentation "Focus" mit dem Untertitel "Girls Under Glass. 20 Years Of Misunderstanding" mit sämtlichen Stückchen, die das schwarze Herz begehrt. Roter Faden durch die Doku ist ein Interview mit den Hauptprotagonisten Zacharias, Hauke Harms und Axel Ermes. Die drei rollen ihre Bandgeschichte 'from the very first beginning' aus.

Auch an altem und neuem Videomaterial wird nicht gespart. Man sieht die Girls Under Glass vor, auf und hinter der Bühne, im Studio und auf Tournee. Dazu gesellen sich Bootlegs und die Stimmen von Menschen rund um die Band. So kommen nicht nur ehemalige Bandmitglieder zu Wort. Auch Produzenten, Tontechniker, Veranstalter, andere Musiker wie Project Pitchforks Spiller und sogar langjährige Fans dürfen ihren Senf dazu geben.

Wir erfahren über Querelen und Uneinigkeiten während diverser Studioaufnahmen und über das erste Zusammentreffen mit Volker Zacharias. Girls Under Glass erzählen von einschneidenden Punkten in der Bandgeschichte, etwa, als der damalige Sänger Thomas Lück vor einem Auftritt in Potsdam verkündete, dies sei sein letzter, was damals fast zum Aus geführt hätte. Die Dokumentation lässt uns somit teilnehmen an wichtigen musikalischen Entscheidungen, Weiterentwicklungen und auch Entwicklungen 'back to the roots', wie beim Album "Equilibrium".

Die Flexibilität und die ständige Neudefinition der Truppe sorgen dafür, dass die Girls Under Glass nach wie vor einen Ausnahmestatus in der Szene genießen. Sie konnten schon immer tun, worauf sie Lust hatten. Und das tun sie bis heute - mit Qualität. "They get bigger and better", drückt es Rodney Orpheus von The Cassandra Complex aus. Als weitere Bonuszuckerl kommen zwei Videoclips sowie fünf Live-Clips daher. Aufgrund des Alters einiger Clips ist die Qualität nicht immer optimal, was dem Seh- und Hörgenuss jedoch keinen Abbruch tut.

Hier liegt definitiv eine DVD vor, bei dem sich die Macher etwas gedacht haben. Nach der Doku weiß man nicht nur über die Vergangenheit der Girls Under Glass Bescheid. Man weiß auch: "Wir sind nicht bereit, es ist nicht an der Zeit" … aufzuhören!

Trackliste

Tracklist

  1. 1. Touch Me
  2. 2. In Die Einsamkeit
  3. 3. When I Think About You
  4. 4. Truly Living
  5. 5. Feuerengel
  6. 6. Burning Eyes
  7. 7. Long Forgotten Room
  8. 8. Humus
  9. 9. Lucky
  10. 10. Die Zeit
  11. 11. Ohne Dich
  12. 12. Frozen
  13. 13. Reach For The Stars
  14. 14. Sick Of You
  15. 15. I Am Alive
  16. 16. Du Tier

Bonusmaterial: Documentary "Focus" mit Interivews, Kommentaren, Backstage-Footage u.a.

Videoclips

  1. 17. In The Heat
  2. 18. Lucky

Live-Clips

  1. 19. Strong Heart (1988)
  2. 20. Du Tier (1989)
  3. 21. Sometimes (1993)
  4. 22. Protean Dreams (2000)
  5. 23. As Time Goes By (2002)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Focus €17,98 €2,99 €20,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Girls Under Glass

Spricht man über Bands aus dem Electro-, Darkwave- und Gothic-Bereich, stolpert man ganz unweigerlich irgendwann über den Namen Girls Under Glass. Die …

Noch keine Kommentare