Auf der Grundlage einer SWR3-Empfehlung tritt eine Berichterstattung im ZDF die Lawine los. Von 0 auf 1 schießt "Gurrumul" am Folgetag in den Amazon- und iTunes-Charts. Und das, obwohl Geoffrey Gurrumul Yunupingu eigentlich die Nischenohren der Worldmusic-Szene bedient. Wie ist dieser Über-Nacht-Erfolg …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Könnte es sein, daß bei dir die "überzeichnete Seligkeit" einen 4. Balken verhinderte?
    Wenn dem so wäre: Schande über dich. :D
    Denn deine Worte lesen sich wie ****.
    Ich würde nach mittlerweile einem halben Dutzend Genießerstündchen mit dem Album sogar fast auf ***** gehen.
    Ich war übrigens schneller als Du, wollte auch schon vor Tagen anfragen, ob Du das Ding nicht auch bereits in die Finger bekommen hast. Hat sich natürlich hiermit erledigt. ;)

  • Vor 11 Jahren

    yep jan,

    die Seligkeit hat tatsächlich einen 4. balken verhindert ...
    den radio-edit der single "Wiyathul" finde ich mit knappen 4 minuten spielzeit völlig ausreichend. in den 4 minuten ist m.e. alles gesagt ... die cd-version überspannt da den seligkeits-bogen etwas ...

    so gehts mir eigentlich mit allen stücken ...

    aber das ist nur (m)eine bescheidene meinung ;-)

  • Vor 11 Jahren

    Lass doch einfach mal ein Eimerchen mehr an Se(e)ligkeit an dein Herzilein. :D
    So ganz hinten im Hinterkopf kann ich dir folgen. Aber manchmal kann es auch sein, daß man beim Musikhören gewisser Alben von einer gewissen Gefühlsseligkeit selbst übermannt wird...sowas soll gelegentlich vorkommen. ;)