Style genügt nicht mehr. Wer auf sich hält, hat mindestens den Überstyle. Klar, dass Karuzo da noch einen draufsetzen muss. "Ich hab' den Überüberstyle und ich lass' es raus." Stimmt wohl: An Style mangelt es Genetikk wahrlich nicht. Die Masken, das ganze Auftreten, das Artwork, die Optik der Videos, …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Jahren

    Sehr gute Review! Spiegelt meine gespaltene Meinung über das Album sehr gut wieder. Während Sikk zur neuen Höchstform aufläuft wirkt Karuzo satt undals ob seine lyrics den biss verloren hätten. (Meine Zukunft ist positiv wie mein Urintest o.O)

  • Vor 4 Jahren

    die tracks klingen wie mittelmass..schon ein bisschen entäuscht aber ich gebe der scheibe noch ne chanche..

  • Vor 4 Jahren

    Die Review ist top, kann ich so eigentlich unterschreiben! :)

    Ich habe mir gestern mal einen Durchgang gegönnt, da ich dem Style der inzwischen 8 (wtf? :D) Leute schon hier und da was abgewinnen konnte und mir gerade die ersten Releases größtenteils zugesagt haben. Die Produktionen hier suchen in Deutschland teilweise auch echt ihresgleichen. Ganz groß, was Sikk da leistet. Umso schlimmer sind dann auch diese Beatverschwendung und Sikks grundsätzliche Unlust, auch mal für andere Sprechgesangsartisten zu produzieren.
    Technisch kann man Karuzo ja nicht viel vorwerfen, auch harmoniert er an sich gut mit Sikks Glanztaten, wenn man das Album im Hintergrund laufen lässt. Sein unsympathisches, aufgesetztes, langweiliges und widersprüchliches Gelaber kann ich mir aber überhaupt nicht mehr geben. Habe auch den Eindruck, dass das von Release zu Release schlimmer wird.
    SSIO liefert hier mal wirklich mit Abstand den besten Part des Albums, Sido mit seiner ekligen Hook einen erwartbaren Tiefpunkt und Herre scheint irgendwo Ende der 90er hängen geblieben zu sein. Insgesamt sehr durchwachsen. Eher 2/5, da ich auf einen weiteren Durchgang keinen Bock habe.

    • Vor 4 Jahren

      Will ja eigentlich nich schon wieder mit der verbalen Schwanzlutscherei anfangen, aber man stelle sich mal einen hanseatischen Afghan auf Sikk Beats vor...

    • Vor 4 Jahren

      Diese Vorstellung hat auf jeden Fall ihren Reiz. Ich habe aber auch rein gar nichts dagegen, diesen hanseatischen Afghanen hoffentlich noch zur Jahresfrist auf Albumlänge über AON-Biester flowen zu hören. :D

      Davon abgesehen habe ich das Album heute aus einer Laune heraus übrigens ein weiteres Mal gehört und es gab leider keinen Aha-Effekt, mein Eindruck hat sich eher verfestigt. Ein recht solider Beginn, aber es baut immer mehr ab und ein paar Nummern gegen Ende möchte ich am liebsten nie wieder hören. Definitiv das ambitionierteste, aber auch schwächste Genetikk-Album. Bin momentan echt abgeturnt von Selfmade.

  • Vor 4 Jahren

    Werde mir den Ssio-Part die Tage mal geben, ansonsten 1 Punkt (ungehoert).

  • Vor 4 Jahren

    @icy da muss ich dir recht geben. Bin der Meinung, dass ohne sikk karuzo ein kleines Licht im deutschen Rap Geschäft wäre und das wurde mir Achter Tag erneut bestätigt

  • Vor 4 Jahren

    Das größte Problem ist meiner Meinung nach, dass Karuzo absolut nichts zu sagen hat. Null. "Die Welt heilt" oder "Mal es in die Wolken" haben einen derart schlechten Text, dass Fler dagegen wie ein junger Dichter wirkt. Gut, fehlender Inhalt ist kein Problem, hätte Karuzo denn irgendwas anderes in die Waagschale zu werfen - hat er aber nicht. Sikk sollte sich mal andere Partner suchen...

  • Vor 4 Jahren

    Im Grunde sind Genetikk Deutschraps Timbaland & Magoo, nur dass Timbaland damals um einiges innovativer war, natürlich auch viel anderweitig produziert hat und es auf den Alben des Duos viel mehr Features gab, die die inhaltliche und charismatische Einöde ein wenig beleben konnten.

  • Vor 4 Jahren

    Boah ey, Karuzo, halts maul. Ich kanns echt nicht mehr hören. Dein Gelaber geht mir schon seit DNA auf die Nerven.

    Mieses Album. Da kann Sikk auch mit seinen Produktionen nix mehr retten. Und meine Güte, er versucht es extrem. Ich hab selten erlebt, wie derartig gute Beats an so einen gelangweilten Idioten verschwendet wurden. Sikk, geh Solo. Bitte.

  • Vor 4 Jahren

    Das erste Album hatte wirklich Potenzial, danach haben sie sich immer weiter davon wegentwickelt bzw. Sikk hat Karuzo einfach meilenweit überholt. :(

  • Vor 4 Jahren

    Lance hat ihn mit "Bloaw" weggefickt. Schade drum ich fand Genetikk mal durchaus interessant.

  • Vor 4 Jahren

    Gut vielleicht bin der einzige: Aber ich mag Karuzo. Und ich finde ernsthaft, dass er gut mit Sikk harmoniert. Allerdings sind die deepen oder gar "politischen" Dinger wirklich granzwertig bis peinlich. Mochte Voodoozirkus und DNA, weil es Mucke zum Kopfnicken a la "Yes Sir" war. Bei Achter Tag klappt das nicht. Und diese Attitüde von wegen "Wir geben 20 Interviews, in denen wir groß und breit erklären, warum wir Kunst sind und das man über Kunst nicht reden kann (!)" nervt.

    • Vor 4 Jahren

      ich kann ihn mir hin und wieder auch geben, kann den hate nicht ganz nachvollziehen.
      Hab das album aber noch nicht gehört, politische tracks, puuuh, mag ich mir gar nicht vorstellen.

    • Vor 4 Jahren

      Ich mag Karuzo auch, aber sein Output überzeugt mich nicht mehr. Gebe mir halt den ein oder anderen Track, das reicht.

    • Vor 4 Jahren

      naja politische Tracks ist jetzt auch übertrieben, da gehts mehr um einzelne menschliche Schwächen und Probleme

    • Vor 4 Jahren

      Ja, politisch ist ein bisschen viel gesagt. Ich meine die Richtung "Wünsch dir was" und "Die Welt heilt".

    • Vor 4 Jahren

      ich mag karuzo schon auch. nur find ich halt den spagat zwischen haudraufarroganz (yes, sir!) und (gewolltem) tiefgang einigermaßen merkwürdig. und seinen style auf albumlänge einfach zu wenig abwechslungsreich.

    • Vor 4 Jahren

      Das ganze Leben besteht aus widersprüchen. Ich denke jeder würde der message von "die welt heilt" zustimmen und trotzdem kann man ja auch einfach rumstylen wie auf dago weil man bock drauf hat

  • Vor 4 Jahren

    Genetikk langweilt mich. Karuzo hat nix aber auch gar nix zu erzählen und am Ende bleibt eine Anhäufung mit mehr Zweckreimen und konstruierten Themen als jedes Eko Fresh Album. Da nützt auch die gute Produktion wenig. Achja diese pseudo deepen Tracks sind richtig ekelhaft.
    2/5 wegen Sound

  • Vor 4 Jahren

    "Wünsch dir was" und der Sido-Track sind so unsäglich Schlecht, ich hatte eigentlich mal vor die scheibe zu holen. Jetzt nicht mehr. Da hilft auch kein Überbrett wie "Dago" etwas...

  • Vor 4 Jahren

    DNA finde ich besser aber trotz allem finde ich auch 8ter Tag nicht schlecht,Kontra-K und Genetikk für mich noch die einzigen die was im DeutschRapLand taugen

  • Vor 4 Jahren

    konnte absolut noch nie was mit dnene anfangen. wird sich auch nicht ändern
    sprich dem ganzen nicht das Talent in schen rap oder producing ab, jedoch kickts mich null

  • Vor 4 Jahren

    was soll an dem text von die welt heilt schlecht sein ? der und andere songs haben echt gaensehautfaktor. zum album komplett kann ich nur sagen dass man es sich ZWEIMAL anhoeren muss. beim ersten mal gefiel es mir auch nicht soo. aber beim zweiten durchgang kam es mir vor wie ein anderes album. selbst die vorabsingles gefielen mir. hab mir auch vorgenommen album-tracks nicht schon vor dem album anzuhoeren. ich denk mir auch man mag genetikk oder nicht. dazwischen gibt es bei denen nichts.

    • Vor 4 Jahren

      Hast Du ja messerscharf analysiert.
      Also Leute: Einfach noch ein zweites Mal hören, dann 5/5 instant classic.

    • Vor 4 Jahren

      Craze: :D Ja, beim 2. Mal kann man dann schon wichsend von Bett zu Bett huepfen, als waere es wieder 1989 und man hoert zum 1. Mal 'Daydream Nation' und hat dieses Lebensgefuehl in sich drin, ohne ueberhaupt schon auf der Welt gewesen zu sein.

  • Vor 4 Jahren

    Puuh. Ganz schwer. Ich finde weder, dass Karuzo so ein wahnsinnig schlechter Rapper ist, noch halte ich Sikk für einen so genialen Beatbauer, wie mir das die "Szene" seit Tag 1 vermitteln will. Sonst hatten sie bisher auf jeder Platte genug brauchbare Sachen, aber auch genug langweiligen Schrott...

    Würde normalerweise schon rein aus Neugier reinhören, aber mehr als nen Zehner fürs MP3-Album? Bei den miesen Vorab-Tracks? Ohne mich!

    • Vor 4 Jahren

      Danke. Genau das. Verstehe auch überhaupt nicht, wie die Legendenbildung um Sikk zustande gekommen ist.

    • Vor 4 Jahren

      Naja, ganz so extrem ist es natürlich auch nicht. Wir Internet-Hörnchen machen uns die Sache aber gerne leicht, sollte klar sein. :D

      Sikk hat imho auf jedem Genetikk-Release zumindest genug Bretter rausgehauen, dass ich mich um einiges mehr über ein Album mit Kolle als über ein etwaiges Comeback von Rizbo freuen würde. Er liefert konstant ab und es klingt eigentlich immer fett, ohne sich großartig zu wiederholen (Ausnahmen wie die nahezu identischen Beats zu "Champions" und "Maskerade" sind natürlich dicke Gegenargumente an dieser Stelle).
      Ob das nun gleich genial ist und Kanye wirklich schon dabei ist, sein E-Mail-Postfach mit Anfragen zu bombardieren, weiß ich nicht. Definitiv aber einer der verlässlichsten Producer.

    • Vor 4 Jahren

      So siehts aus! Früher wär's Standard gewesen, aber heute kann man sich über jeden gescheiten Boom Bap-Producer freuen.

    • Vor 4 Jahren

      @Icy: Ja klar, über Rizbo brauchen wir nicht reden. Talentloser Jockel.

    • Vor 4 Jahren

      Hey, der Endgegner-Beat war töfte!! Und der von Shotgun auch! Aber alles schon ewig her...

    • Vor 4 Jahren

      Ein blindes Huhn, nech. 95 % Schrott-Output.

  • Vor 4 Jahren

    Wie können ein Produzent, der in Deutschland seinesgleichen sucht, und ein Rapper, dessen Atmosphäre, Flow und normalerweise auch seines Lyrics ebenso in deutscher Sprache einzigartig sind, so ein mittelmäßiges Album kreieren? Ich hätte nicht gedacht, dass ein Genetikk-Album sich wirklich hinter dem Machwerk von Lance Butters verstecken müsste, was am gleichen Tag erschienen ist...

  • Vor 4 Jahren

    Nachdem ich nun das Album oft genug gehört habe, eine solide 2,5/5 weil einfach richtig viel Scheiße dabei ist.
    Enttäuschendstes Release seit Jahren für mich.
    Degeneration zu Hipster-Sellout-Jockeln übrigens auch in vollem Gange, aber Hauptsache pseudointellektuelle Floskeln und riesen Gesülze und schon sind sie die geistigen Retter der Nation weil die Hälfte ihrer Fans pseudointellektuell nicht buchstabieren könnten und jeden Hirnschiss für den Stein der Weisen halten.
    Schwarzer Pullover wo "Hikids" draufsteht - 110Euro.
    Fanboys, echte FB-Kommentare: -Das sie "soviel" Geld nehmen müssen liegt daran, dass HiKids kein rießen Label ist mit hohen Produktionschargen. Daher müssen sie mehr Geld verlangen um überhaupt etwas einzunehmen.
    -adidas können ihre pullis halt für 50-80€ verkaufen, weil die zich verschiedene pullis in zich verschiedenen farben haben! HiKids hat nunmal nicht so viele Pullis „grin“-Emoticon.
    -Außerdem finde ich es gut wenn die Alben Abwechslung haben, dann ist das nicht immer der selbe Rotz wie bei Farid Bang oder Kollegah. Tracks wie Einer von den Guten, Jungs ausm Barrio, Überüberstyle oder die Welt heilt sind einfach jetzt schon classic! Genetikk ist mehr als Musik, eher eine Bewegung. Erinnert mich ein bisschen an Guy Fawkes, ihre Prinzipien.
    -Die Leute, die meinen Achter Tag sei "0815", die hören Musik zwar, verstehen Sie aber nicht. Allein schon "Die Welt heilt" ist einfach ein Meisterstück, was sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Wenn ihr Gangster Straßen shit sucht, dann hört Farid Bang oder einen von den Affen.

    Falls einer der Verfasser seinen Kommentar wiedererkennt: du bist ein Schwachkopf und Huso.

    • Vor 4 Jahren

      Wird also nicht besser, hm? Habs mir ja immer noch nicht ganz gegeben, aber dann lass ich das wohl auch. Schade! ... Die Kommentare sprechen für sich. Mittlerweile tragen auch vollbärtige Hornbrillen ("Sonst höre ich ja kein Rap, aber...") Schwarz-Weiß. Jeder die Fans, die er verdient.

    • Vor 4 Jahren

      Mach ruhig, paar gute Beats sind bei.
      Aber als Album kann man sichs nicht auf Dauer geben, 2/3 der Tracks löschen, Rest in ne große Playlist mischen mit guten Sachen, dafür ist es aber auf jeden Fall ok :-)

  • Vor 4 Jahren

    Ich verstehe die ganzen durchschnittlichen Bewertung zu den Album nicht. Feier das bis zum es geht nicht mehr. War letztens noch auf der Achter Tag Tour und die Jungs rocken auch Live richtig. Finde ihr bestes Album neben D.N.A.! Bekommt 5/5