laut.de-Kritik

Macht schon jetzt Lust auf verregnete Herbsttage.

Review von

Knapp anderthalb Jahre nach ihrem Instrumental-Ausflug "Down Baby Down" legt Gemma Ray dieser Tage mit "Milk For Your Motors" bereits ihr nächstes Album nach - eins, auf dem sich die Wahl-Berlinerin wieder im Rampenlicht präsentiert.

Gemeinsam mit illustren Gästen wie Alan Vega (Suicide), Toby Dammit (Iggy Pop), Howe Gelb (Giant Sand), Fiona Brice (John Grant) und dem deutschen Filmorchester Babelsberg macht die Sängerin genau da weiter, wo sie auf "Island Fire" aufgehört hat. Abermals schlängelt sich Gemma Ray gekonnt durch einen umnebelten Noir-Pop-Parcours. Dabei setzt sie größtenteils auf altbewährte Sound-Muster.

Im stillen Kämmerlein machen es sich Kill-Bill-Gitarren, jazzig angehauchte Kesselspiele und sphärische Nebengeräusche so richtig gemütlich. Es gibt aber auch Neues zu entdecken. So haben beispielsweise viele Songs einen auffallend düsteren, mitunter fast schon kantigen Vibe.

Bereits der Opener "The Wheel" schlurft wie eine pechschwarze Sandale über staubige Pfade, ehe sich im Refrain die Sonne durch dichte Gewitterwolken kämpft, um wenigstens für einen Augenblick den Tag zu erhellen.

Auch das mit Starsky-und-Hutch-Rhythmik unterlegte "The Right Thing Did Me Wrong" trägt trotz flottem Fundament eher Trauer. Ebenso ziehen das schluchzende "Desoto" und die Der-Titel-ist-Programm-Nummer "Out In The Rain" die Dunkelheit dem Lichte vor.

Zwischen all der aufwühlenden Tristesse sorgt Gemma Ray aber immer wieder für cineastische Wohlfühl-Momente. Der schunkelnde Kornfeld-Hüpfer "Buckle Up", die sich kratzend aufplusternde Zweirad-Ode "Motorbike" oder der Indie-lastige Breeders-meets-Beatles-Dreiminüter "Old Love" kämpfen mit viel positiver Energie und Leidenschaft gegen finstere Abgründe an: mit Erfolg.

So präsentiert sich schlussendlich eine ausgewogene Mixtur aus bittersüßem Düster-Pop und schwungvollen Kammer-Klängen, die schon Mitte August Lust auf verregnete Herbstabende macht.

Trackliste

  1. 1. The Wheel
  2. 2. Shake Baby Shake
  3. 3. Buckle Up
  4. 4. When I Kissed You
  5. 5. The Right Thing Did Me Wrong
  6. 6. Long Live This Life
  7. 7. Desoto
  8. 8. Waving At Mirrors
  9. 9. Motorbike
  10. 10. Out In The Rain
  11. 11. Rubbing Out Your Name
  12. 12. Old Love
  13. 13. You Changed Me

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Gemma Ray – Milk for Your Motors €4,17 €3,00 €7,17
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Milk For Your Motors €13,99 €2,99 €16,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Gemma Ray

"Stell dir Norah Jones auf Amy Winehouses Drogen vor", schreibt 2008 das britische Musikmagazin Q ganz treffend, um Gemma Rays Solo-Debüt "The Leader" …

1 Kommentar mit 5 Antworten