laut.de-Kritik

Die Wüste bebt: Fetter Gitarrenrock mit durchgehend hohem Niveau

Review von

Die Wüste bebt! Seit 1994 beglücken uns Fu Manchu nun jährlich mit einem Album und so ist es auch dieses Mal. Pünktlich zum Ausklang des Sommers steht "King Of The Road" in den Regalen. Co-produziert hat das ganze Joe Barresi (Queens Of The Stone Age) und aufgenommen wurde in den Studios von Chris Goss (Masters Of Reality) in Palm Dessert. Was sollte da noch groß schiefgehen? Nichts! Und genauso ist es auch, "King Of The Road" ist ein von vorne bis hinten gelungenes Album, das bei jedem, der Wüstenrock mag, auf positive Resonanz stoßen dürfte.

Fette Gitarren der Marke Kyuss bzw. Monster Magnet (okay, diese beiden werden wohl unerreichbar bleiben) ziehen sich wie ein roter Faden durch die elf Songs der Platte, ohne jedoch auf die Dauer langweilig zu werden. Dieser Sound rockt einfach. Dazu kommt Scott Hills Gesang mit seinen Texten über Chopper, Vans und andere fahrbare Vehikel. Der Song "Grasschopper" trifft vom Namen her ziemlich genau das Thema der Platte. Das ist zwar nicht sonderlich aufregend, paßt aber vorzüglich zum Bild, das sich um die Musik herum aufbaut.

Mit "King Of The Road" haben Fu Manchu meiner Meinung nach ihre bislang beste Platte abgeliefert. Zwar gibt es keinen echten Singlehit, aber dafür besticht das Album mit einem durchgehend hohem Niveau.

Trackliste

  1. 1. Hell On Wheels [RealAudio-Hörprobe]
  2. 2. Over The Edge
  3. 3. Boogie Van
  4. 4. King Of The Road [RealAudio-Hörprobe]
  5. 5. No Dice
  6. 6. Blue Jile Fever
  7. 7. Grasschopper
  8. 8. Weird Beard
  9. 9. Breathing Fire
  10. 10. Hotdoggin'
  11. 11. Freedom Of Choice

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Fu Manchu – King of the Road [Vinyl LP] €155,00 Frei €158,00

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Fu Manchu

Fette Riffs, Autos & Motorräder, eine Menge Wüstenstaub - daraus besteht die Welt von Fu Manchu, einer der erfolgreichsten Stoner-Rock-Bands der …

1 Kommentar mit einer Antwort