Frank Sinatras "My Way" gehört wohl zu den häufigsten auf Beerdigungen gespielten Songs. Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder wünscht sich das Lied beim Großen Zapfenstreich. Ob all diese Menschen wissen, dass es dieses Stück ohne die französische Pop-, Schlager- und Chanson-Sängerin France Gall …

Zurück zum Artistportal
  • Vor 4 Jahren

    Tolle Frau, mit außergewöhnlicher, sehr angenehmer Stimme.
    Sehr, sehr schöne Songs. Schade, dass alles seine Zeit hat und
    diese Zeiten kommen leider nicht wieder.
    Eines bleibt jedoch, die schönen Erinnerungen.
    Chapeau, France Gall

  • Vor 4 Jahren

    Tolle Frau, mit außergewöhnlicher, sehr angenehmer Stimme.
    Sehr, sehr schöne Songs. Schade, dass alles seine Zeit hat und
    diese Zeiten kommen leider nicht wieder.
    Eines bleibt jedoch, die schönen Erinnerungen.
    Chapeau, France Gall

  • Vor 2 Jahren

    Schaut mal her, bei "Bataillon D'Amour" geht es offenkundig um das schreckliche Thema der "Kindesmißhandlung": "battere" bedeutet "Schlägern". Ich dachte zunächst, es sei sehr ernst. Dann sickert bei der anderen trotz meines mangelhaften Französisch Folgendes durch:
    "Heller! Heller! es kost' nur 3 Franc, wir vertrotteln euren dummen Staat". Schaut mal, Franz Gall und Francis Galton waren zwei bedeutende Wegbereiter der sozialdarwinistischen "Forschung". Soo ernst ist das alles wohl nicht, aber dafür kommt es dementsprechend peinlich...

  • Vor einem Jahr

    France Gall ("Ella, elle l'a") ist tot. Sie erlag im Alter von 70 Jahren in Paris einem Krebsleiden, wie ihre Sprecherin Geneviève Salama mitteilte. Gall habe der Krankheit in den vergangenen Jahren "mit Würde" die Stirn geboten. Die Sängerin Gall hatte 1965 ihren internationalen Durchbruch gefeiert, als sie mit Serge Gainsbourgs Titel "Poupée de cire, poupée de son" für Luxemburg den Grand Prix Eurovision de la Chanson gewann. 1987 landete sie mit dem Lied "Ella, elle l'a" auch in Deutschland einen Nummer-Eins-Hit. Nach dem Tod ihres Mannes Michel Berger 1992 gab Gall kaum noch Konzerte. 1993 erkrankte sie an Brustkrebs. Als ihre Tochter Pauline vier Jahre später an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose starb, zog sie sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Erst 2015 meldete sie sich mit dem Musical "Résiste" zurück.
    RIP France..merci beaucoup pour de belles heures ... tu vis dans ta musique ...