So viel Hoffnung mir der Aggroberlina auf der letzten Ansage noch machte, so viel Ernüchterung macht sich bei der vierten Solo-Veröffentlichung des sich stetig steigernden Rappers breit. Es greift, wie bisher immer, das Schema F-L-E-R: Die erste Single-Auskopplung ein Monster von einem Track, ein …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Wann kommt wen?

    Ansonsten: Sobald die Stullen fertig geschmiert sind.
    Und Texas' Review ist ja wohl mehr als gut genug.

  • Vor 10 Jahren

    :)

    So ein Lob hört man doch immer gern.

  • Vor 10 Jahren

    Immerhin Top 10:

    http://www.mixeryrawdeluxe.de/index.php/Ne…

    Dass Samy so gut einsteigt, hätte ich aber auch nicht gedacht

  • Vor 10 Jahren

    @InNo (« Immerhin Top 10:

    http://www.mixeryrawdeluxe.de/index.php/Ne…

    Dass Samy so gut einsteigt, hätte ich aber auch nicht gedacht »):

    Samy auf Platz 3? Freut mich für ihn, auch wenn ich das bei dem Album nicht ganz nachvollziehen kann, aber Erfolg hat ja bekanntermaßen auch wenig mit Qualität zu tun. ;)

    Fler auf Platz 10? Nach der Ausstiegsgeschichte ist das deutlich mehr als man hätte erwarten dürfen. Die Videos liefen wohl auch im TV, aber sehr selten und ich glaube auch, dass dieses "All Eyez On" von MTV ein paar Leute effektiver gewesen wäre wie man auch bei Samy sieht. Aber diese Chance hat man ja lieber für die Ansage verschwendet...

  • Vor 10 Jahren

    ich denke genau umgekehrt ... dank des ausstieges usw hätte er höher charten müssen

  • Vor 10 Jahren

    Diese Geschichte hat Fler natürlich ein wenig Promo gebracht, den erhofften Effekt dürfte es aber nicht erzielt haben, da auf einmal das Album in den Hintergrund geraten ist und alle davon gesprochen haben, ob es bald wieder neue Sachen mit Bushido geben würde.

    Einige Leute dürfte diese Sache auch eher bei ihrer Kaufentscheidung verunsichert haben. Deswegen ist Platz 10 mehr als gut.

  • Vor 10 Jahren

    "Flers Markenzeichen ist seine stimmliche Präsenz mit der zum Stilmittel erhobenen Arroganz, die er Album für Album, Nuance für Nuance weiter ausbaut."
    Das nenn ich auf den Punkt gebracht.

    Sonst sehr treffende Review. Props

  • Vor 10 Jahren

    d-d-d-deutsch! ch-check ch-check!
    yeah das gebashe kann losgehen... :D

  • Vor 10 Jahren

    Die sind doch alle geschmiert.

  • Vor 10 Jahren

    :p ok dann werd ichs wohl auch mal kaufen

  • Vor 10 Jahren

    @InNo (« Sonst sehr treffende Review. Props »):

    Kann ich nur zustimmen, auch wenn der Text ein wenig mehr nach 2 Punkten liest, geht die Wertung vollkommen in Ordnung (genial auch, dass laut.de und ich ungefähr die gleiche Meinung haben).

    Muss auch ehrlich zugeben, dass ich das Album nach einer Woche Dauerhören gar nicht mehr rausgeholt habe, obwohl ich es eigentlich doch verdammt gut finde. Aber gut bedeutet leider nicht automatisch, dass man es auch ständig hört (s. Greckoe).

  • Vor 10 Jahren

    ständig hören führt auch zu einem gewissen "satt-sein". deswegen ist es gut, egal bei welchem album auch immer, gewisse pausen einzulegen

  • Vor 10 Jahren

    @Texas CrieZ (« Ich rechne ja mit dem nächsten 1-Punkte-Verriss und dem darauffolgenden Opfer-Fest, wo jeder Metalhead sagen muss, wie kacke Fler und der Deutsche Hip-Hop doch sind... »):

    Das können wir auch jetzt gleich hinter uns bringen.

    Fler ist kacke, genau wie der deutsche Hip Hop. :D

  • Vor 10 Jahren

    @Cyclonos (« Fler ist kacke, genau wie der deutsche Hip Hop. :D »):

    Schlimm, dass solche Leute wie du und ich zum Teil die gleiche Musik hören. :D@Garret (« ständig hören führt auch zu einem gewissen "satt-sein". deswegen ist es gut, egal bei welchem album auch immer, gewisse pausen einzulegen »):

    Genau das habe ich bei Fler auch gemacht. Aber irgendwie ist da nie dieses Bedürfnis wie etwa bei "Südberlin Maskulin" aufgekommen, das Album verstärkt zu hören. Wahrscheinlich habe ich einfach zu oft das Snippet gehört - mache ich normalerweise auch nicht, aber da war der Anreiz einfach zu groß und Alternativen gab es bis dahin auch nicht wirklich.

    Trotzdem: Ordentliches Album. Kein Klassiker, aber auf jeden Fall eins der Highlights in diesem Jahr.

  • Vor 10 Jahren

    Uninspirierter, grundsolider Hood-Rap über Bombenbeats...
    Wäre als Instrumental-CD krasser. Hat schon seinen Unterhaltungswert, Halbwertszeit is aber sehr kurz bei Fleralben.
    Kann mir nich vorstellen eines seiner Alben in 10 Jahren nochmal zu pumpen - im Gegensatz zu Platten wie "Leben" von Azad, "Der beste Tag meines Lebens" von Savas oder "VBZS" von Bu.

  • Vor 10 Jahren

    @BrickTop (« Kann mir nich vorstellen eines seiner Alben in 10 Jahren nochmal zu pumpen - im Gegensatz zu Platten wie [...] "Der beste Tag meines Lebens" von Savas [...] »):
    *schauder* Das habe ich damals nach 2 Wochen nicht mehr gepumpt.

    Bei Azad und Bu gebe ich dir natürlich Recht, obwohl mir Azads Zweitling sogar etwas besser gefallen hat.

  • Vor 10 Jahren

    ich konnte eigentlich keine steigerung zum vorgänger sehen, dafür war dieser für mich ne ganz klare 5er-wertung (mit mindestens 10 mega brettern [premium eingerechnet]) eines der besten alben 2008, das ich auch immernoch pumpe.

  • Vor 10 Jahren

    für "fler" sind dafür dann aber 3 wirklich ausreichend. ;)

  • Vor 10 Jahren

    Irgendwie werde ich erneut den eindruck nicht los, das gewisse releases hier aus prinzip zerissen werden.

  • Vor 10 Jahren

    @Sodhahn (« Irgendwie werde ich erneut den eindruck nicht los, das gewisse releases hier aus prinzip zerissen werden. »):

    dunkle Kräfte verschwören sich hier gegen den Qualitätsrap von Fler.