Der Trend steht fest: Während Bad Boys mit Berettas langsam in Berliner Hinterhöfen verbluten, übernimmt der White Trash das Ruder im Deutschrap - unbewaffnet, von einer spitzen Zunge und einer Wagenladung Antidepressiva mal abgesehen. Kein Grund für Fav also, irgendetwas an seinem Style zu ändern.

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @Sodhahn (« @Lupay («
    ach stimmt.. dann hört ers sich doch nicht an. was willst du - auf deinen quatsch geht er gar nicht ein, aber rührend, dass er dir so wichtig ist und du dich für ihn fremdschämst. wenn er sich entscheiden soll, ob er seine madlib-sammlung komplettiert oder sich sidos neue zulegt, muss er nicht lange überlegen. er hört so viel musik, dass er völlig ausgelastet ist. außerdem ist er deswegen niemandem rechenschaft schuldig, schon gar nicht irgendwelchen leuten, die er nicht mal kennt. »):

    soll das witzig sein? für mich bist du nur ein kleiner engstirniger trottel, der vor seinen schulfreunden cooler dastehen will, weil er sich nicht mit dem deutschrap-kinderkram abgibt...lächerlich, mehr nicht. jeder normale mensch wird, nach exzessivem input von ami slang auf die hörmuscheln, irgendwann mal das verlangen nach einer anderen sprache verspüren, zumal die musik ja ähnlich ist. wer diese abwexlung aus prinzip und irgendwelche "coolness" faktoren ablehnt, ist für mich nur ein spast. ob dich das jetzt interessiert oder nicht, ist mir latte. mir steht es wohl trotzdem frei, mich zu so einem müll zu äussern. »):

    Naja, ich hör auch noch kaum Deutschrap, ich check einiges aus, kann aber mit dem neusten Stuff meist nichts anfangen, gibt ganz selten Deutschrap den ich mir nach einmal anhören nochmal anhöre und wenn ich abwechslung brauch, greif ich direkt zu nem anderen Genre, man kann ja nicht nur Rap hören ;)

  • Vor 12 Jahren

    @DeineMudda (« Aggro sollte sich warm anziehen! »):
    Die haben sich schon warm angezogen. Sidos Sprüche gegen das "Reimgemetzel" in der Backspin waren doch eindeutig gegen Kolle gerichtet. In einem Aggroradio-Interview meinte er außerdem vor Kurzem, daß er so einiges an Deutschrap zur Zeit feiert - "nur nicht Kollegah". Auch der Rest von Aggro behauptet dauernd, nix mit Kolle & Selfmade anfangen zu können. Schon sehr auffällig, oder? Ich glaube, sie haben die aufkommende Konkurrenz erkannt (wobei SR noch selbstverständlich einiges leisten muß, bevor sie auch nur annähernd in dieselbe Liga gehören)

  • Vor 12 Jahren

    wenn ich mir was im deutschrap wünschen darf, dann disstracks von kolle gegen aggro. man wär das geil!

  • Vor 12 Jahren

    SR sind qualitativ schon lange in eine höheren Liga als....Aggro *lol* Auch von den Beats her...nur die haben halt den Support der Bravo-HipHop Leser...^^

    FAV-Album hat seine höhen und tiefen, aber Selfmade ist definitiv im kommen, auf jeden !

  • Vor 12 Jahren

    Ich meinte nicht qualitativ dieselbe Liga, sondern vom Bekanntheitsgrad, der Labelarbeit, Promo, Merchandising und und und. Und da wirst du ja wohl kaum bestreiten, daß SR noch einiges tun muß, um zum "Label Nr. 1" (Sorry, mußte das mal anbringen ;) ) aufzuschließen. Wobei mir auch klar ist, daß es mit Aggro langsam, aber sicher bergab geht, wenn sie sich nicht etwas total neues einfallen lassen. Egal, wir werden sehen...

  • Vor 12 Jahren

    @InNo (« @DeineMudda (« Aggro sollte sich warm anziehen! »):
    Die haben sich schon warm angezogen. Sidos Sprüche gegen das "Reimgemetzel" in der Backspin waren doch eindeutig gegen Kolle gerichtet. In einem Aggroradio-Interview meinte er außerdem vor Kurzem, daß er so einiges an Deutschrap zur Zeit feiert - "nur nicht Kollegah". Auch der Rest von Aggro behauptet dauernd, nix mit Kolle & Selfmade anfangen zu können. Schon sehr auffällig, oder? Ich glaube, sie haben die aufkommende Konkurrenz erkannt (wobei SR noch selbstverständlich einiges leisten muß, bevor sie auch nur annähernd in dieselbe Liga gehören) »):

    Richtig. Dauert definitiv noch bis sie die Liga von Aggro erreicht haben. Aber is auch ein schwieriges Unterfangen die Bravo Kiddies dazu zu animieren technisch anspruchsvolleren Rap zu supporten. Aber SR ist das Label, das noch am ehesten schaffen wird.

  • Vor 12 Jahren

    Mir hat Harlekin besser gefallen.
    Die Beats auf Anarcho sagen mir irgendwie garnicht zu mit ausnahme von Anarcho Rap und Ich vermiss euch. Mal davon abgesehen muss man sagen Fave hat sich dennoch positiv weiterentwickelt.

  • Vor 12 Jahren

    Ehrlich? Die Beats sind einer der Gründe, warum mir gerade Anarcho besser gefällt :???: Fand die von Harlekin auf Dauer irgendwie zu monoton.

    Bin mal gespannt, wie lange sich bei mir die Begeisterung noch hält, eigentlich müßte es sich langsam ausgehört haben, hat es aber komischerweise nicht...

  • Vor 12 Jahren

    @InNo (« Anarcho chartet auf 24 (http://blog.hiphop.de/courtmasta/15851/)

    Deutlich besser als Kolle... Wer hätte das gedacht? »):

    Das Album ist viel eher an die Masse gerichtet als Alphagene. Mir persönlich gefällts auch viel besser.

    Und wirtschaftlich auf eine Stufe mit Aggro kommt SR wohl leider sicherlich nicht mehr, dafür gehen die Deutschrap-Verkaufszahlen zu weit zurück.

  • Vor 12 Jahren

    @cocor~ (« Das Album ist viel eher an die Masse gerichtet als Alphagene. »):

    Ist mir schon klar, nur dachte ich, daß Kollegah viel bekannter ist. Was nützt ein an die Masse gerichtetes Album, wenn der Künstler nicht so bekannt ist? War zumindest immer meine Logik, aber jeder kann sich mal irren. Für mich trotzdem eine Überraschung@cocor~ (« Und wirtschaftlich auf eine Stufe mit Aggro kommt SR wohl leider sicherlich nicht mehr, dafür gehen die Deutschrap-Verkaufszahlen zu weit zurück. »):
    Ist ja immer so ein Auf und Ab, man sollte mit solchen Aussagen vorsichtig sein. Als Sido mit "Mein Block" kam, gab es doch bis auf Samy & Savas (vllt. noch Curse, Azad) auch keinen Rapper, der ernsthaft was verkauft hat. Nicht umsonst hat Thomas D gesagt, daß Sido den deutschen Rap aus einer Krise gerettet hat. Wenn SR auch mal den Riecher für einen großen Hit hat, kann alles passieren. Man kann zumindest nicht leugnen, daß sie sich erfolgstechnisch mit jedem Release verbessern, und wenn man das weiter spinnt... Wer weiß?

  • Vor 12 Jahren

    Anscheinend hab ich hier noch gar nix von mir gegeben...

    Das Album hat wie ja in der Review seht krassen Overflow. Zu viele Tracks und zu wenig Ideen.
    Trotzdem machts Fave wieder geil, eben Favestyle und dann die persönliche Note dann und wann mal is auch nett.
    Von mir 4/5, auch wenn Kolle die Scheiße eh kickt.

  • Vor 12 Jahren

    alter ich find das ding einfach nur saugeil, bin nur leider jetzt erst zum anhören gekommen :) bestes deutsch-rap-album seit langem!

  • Vor 11 Jahren

    boah, langsam kotzt es mich an. in letzter zeit entdeck ich immer und immer öfter deutschrap für mich zurück. was mich früher mit haus und boot so geflasht hat, hat mich kurz darauf nicht mehr begeistert und ich hab jahrelang nur metal gehört (nich lachen! :D ). zum album: geil, aber überhört. sicherlich eine der am meistgehörten platten 08.