Eins gleich vorweg: Der Marroko-Düsseldorfer hat sich seit seiner Schlagringattacke "Asphalt Massaka 2" nicht wirklich eines Besseren besonnen. Er stellt also nach wie vor den radikalen Gegenentwurf zu Feingeist, Bildungsbürgertum und Katalog-Schwiegersohn - sprich: zu Max Herre dar. Die Quadratur …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Haha, netter Verriss! :D
    Finde seine Punchlines/Wortspiele größtenteils auch sehr bemüht, aber ein paar gute sind schon dabei.
    Cooles Cover aber...und ein Young Buck-Feature ist für nen dt. Rapper auch nicht so schlecht.

  • Vor 8 Jahren

    "Merk' Dir eins: Es ist nur der gefickt wird schwul." ... was solln das überhaupt bedeuten ?

  • Vor 8 Jahren

    "denn Bitches stehn auf Arschlöcher/ ich bin drauf und schmeiß mit Barhöckern"
    Mehr als dieses Zitat hätte die Rezension kaum benötigt.

  • Vor 8 Jahren

    "ich kam mit paar mokkas und dein zahn ist jetzt locker
    mein geschäft es läuft auf den straßen wie jogger"

    lol was sind denn das für Grundschulreime. Wenigstens liegt er dem Staat nicht auf der Tasche und vermöbelt irgendwelche Rentner, der krasse Typ der.

  • Vor 8 Jahren

    Er hat dem Game am Anfang eine ganz besonders trashige Facette hinzugefügt. Ich konnte über diese sinnfreien "Punchlines" und die schlechten Reime wunderbar lachen, die Beats und die Attitüde haben auch gestimmt. Der hohe Release-Frequenz (4 Alben + Kollabo mit Kolle in 3,5 Jahren) und die ganzen Pseudothementracks haben dazu geführt, dass er sich schneller abgenutzt hat als jeder andere vor ihm. Schade

  • Vor 8 Jahren

    wer hat auch die wertung mit einem stern aus prinzip gedrückt? :D

  • Vor 8 Jahren

    Waren ganz sicher mehrere Mainstream-Lemminge, die von dieser Platte nicht einen Track gehört haben :whiz:

  • Vor 8 Jahren

    Chill. Ich wollte mal ausnahmsweise die üblichen Genrefremden ein wenig ärgern ;)

  • Vor 8 Jahren

    der ist ja klasse :D
    superkitschige pathosdproduktion, wie ich es auch bei den angedunkelten kitsch-blackmetallern schätze. auch recht brauchbare melodien und hooks.
    aber im ernst: der typ selbst klingt ja als habe ein stotterer innerhalb der sprachtherapie versucht, mal vocals aufzunehmen. der kann handwerklich und lyrisch gar nix (oder er versteckt es gut) ausser heußer luftpumpe....dagegen ist massiv ja jazzvokalist :D.....texte samt nazideutsch (tolle provo...gähn..."untermensch"). entweder ist das der gipfel surrealer crimeshows oder der auswurf unserer kultur...widerlich faszinierend wie ein massaker......
    ps: um sein frauenbild etwas gerade zu rücken, würde ich ihm gern mal lara croft und die haushälterin von charlie harper (rip) vorbeischicken.

  • Vor 8 Jahren

    Unfassbar, dass sein Solodebüt gerade einmal 3,5 Jahre zurückliegt, er aber bereits seit Apshalt Massaka 2 von 2010 so unfassbar langweilig, belanglos und stagnierend geworden ist. Damit ist er sogar schneller als Bushido...!!

  • Vor 8 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« superkitschige pathosdproduktion, wie ich es auch bei den angedunkelten kitsch-blackmetallern schätze. auch recht brauchbare melodien und hooks. »):

    Genau die Melodien und Hooks sind doch das eigentliche Problem. Auf richtigen Brettern kam seine Stimme immer trotz der technischen Limitiertheit verdammt gut. So Teile wie "Zweimal im Leben" oder "Der härteste im Land" kann ich mir immer noch gut anhören, auch wenn er schon damals nicht gerade durch ausgefeilten Wortwitz oder gute Reime glänzen konnte.

    Leider sind die unterhaltsamen Gaunerstorys und die nach vorn gehenden Representer dem sinnlosen Austeilen in alle Richtungen und der vielzitierten Pseudo-Deepness gewichen. Und die Synthie-Bretter den harmlosen Beats, die selbst einer wie du als "brauchbar" bezeichnet :suspect:

  • Vor 8 Jahren

    brauchbar aber immer nur im vergleich zu den stimmlichen eigenleistungen, inno.
    in meinem kosmos hat der typ mit dem ganzen teil probleme, überhaupt als künstler zu gelten. ist immer schade, wenn ein genre von den total überforderten runtergezogen wird.

  • Vor 8 Jahren

    geil, der lautuser hat sich in diesem post selbst übertroffen...kein doppel- sondern sogar ein tripple post :) naja, er war wenigstens stets bemüht...posten is aber auch verdammt anstrengend

  • Vor 8 Jahren

    JUHU da ist es endlich DAS ALBUM 2012 auf das ausschliesslich Sodhan gewartet hat, der Rest kan sich mit relevanten Sachen beschäftigen.

  • Vor 8 Jahren

    der sodhahn hat nach den bedauerlichen vorab-tracks auch nicht mehr auf dieses album gewartet. in gewisser hinsicht ist es eine tragödie. solange er bei diesem label gesignt ist wird er auf mainstream und bravo kids getrimmt die eher ein album kaufen als die alte fanbase. heraus kommen dann tracks wie alemania. is nix mehr, leider.

  • Vor 8 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« brauchbar aber immer nur im vergleich zu den stimmlichen eigenleistungen, inno. »):

    Ich habes schon verstanden, keine Sorge... Ich wollte nur betonen, dass man ihm früher unter Trash-Gesichtspunkten durchaus was abgewinnen konnte. Aber je mehr das auf Mainstream getrimmt wird, um so eigenartiger kommt es natürlich rüber.

    Und das Genre wird nicht runtergezogen, den Typ nimmt doch kaum jemand noch ernst

  • Vor 8 Jahren

    @Inno:

    Abnutzen kann sich nur, was vorher zu irgendeinem Zeitpunkt Substanz besessen hat.