Porträt

laut.de-Biographie

Fantasy

Quereinstiege in die Schlager-Branche sind nicht unüblich, immerhin braucht es hier nicht unbedingt großartiges Talent. Eine Affinität zu Kitsch, plumpen Reimen und die Fähigkeit, unterschwellige sexuelle Anspielungen abzuliefern, reichen meist schon.

Fantasy - 10.000 Bunte Luftballons Aktuelles Album
Fantasy 10.000 Bunte Luftballons
Deutschrap ist problematisch? Schlager auch.

Fantasy sind der ehemalige Konstruktionsmechaniker Martin Hein und Fredi Malinowski, die bereits seit den 90ern gemeinsam auftreten. Die ersten beiden Alben des Duos erscheinen über das Label Radiola Records, bleiben allerdings recht erfolglos. Dank Auftritten als Support von Andrea Berg werden Fantasy aber ab Mitte der 2000er bekannter, später wechseln sie zum Label Ariola. Die Platten, die sie dort veröffentlichen landen regelmäßig in den Charts.

Drei ihrer Alben erreichen Platz 1 der deutschen Album-Charts, Fantasy werden zu einer der meistgebuchten Schlager-Bands Deutschlands. 2020 veröffentlichen sie ihr zehntes Album "10.000 Bunte Luftballons". Darauf enthalten sind Songs wie "Dein Herzspion", der angestrengt versucht, das Thema Liebe auf James-Bond-Wortspiele zu spannen. Problematisch wird das vor allem bei Zeilen wie: "Ich zeig' dir gerne meinen goldenen Colt / Komm' sei ehrlich, das hast du so gewollt".

Über ihren Bandnamen sagt Malinowski der Kronen Zeitung: "Viele Redakteure und Plattenfirmen meinten, damit könne man keinen Schlager machen. Wir sind dann zum Entschluss gekommen, ihn beizubehalten. Wenn die Musik gut ist und die Typen dahinter passen, können wir ja auch Lieschen-Müller-Band heißen. Ich bin dankbar und froh, dass wir das nie ändern. Fantasie passt auch zu uns, weil wir so sind. Wir sind Entertainer und ein bisschen durchgeknallt. Wir haben es gerne, wenn Menschen lachen und mit uns fröhlich sind."

Alben

Surftipps

Noch keine Kommentare