"Als die Titel der Teldec in Hamburg vorgespielt wurden, machte sich Ratlosigkeit und Ernüchterung quer durch alle Abteilungen breit. Das war zwar Falco, aber nicht so, wie man ihn sich vorgestellt hatte", erinnert sich Ex-Manager Horst Bork an das Jahr 1987. Man mag in der Regel der Meinung eines …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 9 Jahren

    @SixDrunkenNobodies (« Naja, kommt vielleicht auch drauf an, was Du von ihm kennst ? Kommissar, Amadeus, Der Mann mit dem Koks und die post mortem erschienenen Sachen sind ja nicht alles. »):

    Mag sein. Ich kenne nur einige Singles, und als Kind hatte ich die "Falco III". Waren harte Zeiten damals, man konnte nicht so wählerisch sein. :D

  • Vor 9 Jahren

    @fireflyer («
    Meine Meinung ist: er war Genie und Wahnsinn in Personalunion, sehr intelligent und häufig mißverstanden. Seine Rolle wuchs im häufig über den Kopf, aber er war definitiv das, was man als Star bezeichnet. »):

    Meine Meinung.
    Sicher, nicht alles war fantastisch was er gemacht hat, aber eben, auch fernab seiner musikalischen Tätigkeit war er einfach eine grossartige, ungemein interesannte und fasziniertden Person.