Ja ja, das ist sie, die Band von Buskohl-Maxe, der bei DSDS hochkant rausflog oder sich verabschiedet hat. Je nachdem, was man in diesem Fall glauben kann oder will.

Egal ist es dennoch, denn es wird immer einige geben, die dem Sänger der Band Empty Trash alleine wegen der Teilnahme an besagtem Wettbewerb …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @FA (« Empty Trash sind allesamt bessere Musiker als die Beatles es jemals waren und Paul und Ringo jemals sein werden. »):

    Es lebe die Meinungsfreiheit und nun geh wieder in deine Gummizelle :dsweat:

  • Vor 13 Jahren

    Das ist normaler Schema-F Popsoftrock und nichts besonderes, insofern sind die zwei Pünktchen vollends berechtigt.
    Natürlich sind die Beatles auch keine Virtuosen an ihren Instrumenten, wie Carlos Montoya oder Wes Montgomery, jedoch haben sie musiktechnisch eine Revolution geschafft und besitzen zudem eine Flexibilität in ihrer Musik, die unerreicht ist.
    Zudem hat beispielsweise Paul Mccartney mit seinen Oratorien bewiesen, dass er mehr als nur das Akkordschema und einfache Melodien beherrscht.
    Wieso müssen sich die Fans immer so aufregen?
    Ps. ich habe der Platte einen Punkt gegeben...

  • Vor 13 Jahren

    Mein Freund, ich werte den zweiten Teil deines unqualifizierten Satzes als persönlichen Angriff. Ich würde dir raten, deine Worte besser zu wählen sonst kann man sich auch auf anderem Wege unterhalten.

    Aber zurück zum Thema: Ich würde MAx Buskohl und Co. NIEMALS als GUTE Musiker bezeichnen. Das liegt mir wirklich fern. AAABER: Die Beatles waren genauso schlecht bzw. Ringo insbesondere noch schlechter.
    Das sagt Ringo selbst und das sagen andere Musiker. Von daher brauchst du und der Starkey hier deinen/euren Mund garnicht so weit aufreißen ;)

    Fest steht das das Album wirklich nicht schlechter ist als andere Alben in dieser Musiksparte und die singel Limited ein wirklich dicker Hit ist. Wer das leugnet hat wirklich nen Sprung in der Schüssel.

  • Vor 13 Jahren

    @Richard Starkey (« empty trash wäre eine von tausenden anderen bands,wenn der typ net durch die sendung im rampenlicht stehen würde und alleine deswegen würde ich mir die musik nicht anhören...die habens gar nicht verdient !!! »):

    Und? Haben die tausend anderen Bands es nich verdient, angehört zu werden? oO

    Außerdem, was gibt dir das Recht zu sagen, was irgendein Bohlen-Opfer verdient oder nicht verdient hat? Schwachsinn!!

    Ich finde, Empty Trash sind ein verzweifelter Versuch, sich zu etablieren, während sie nich wissen wie. Die Musik ist ziemlich gewöhnlich, nichts Besonderes, nichts Herausragendes.
    Kommerz.

  • Vor 13 Jahren

    Warum muss meine Schüssel immer nen Sprung haben?

  • Vor 13 Jahren

    Weil du einfach mal Objektiv Musik und Produktionen bewerten sollst und nicht weil der MAx Buskohl en Assi is oder du neidisch bist, dass du nicht mit 19 auf MTV gespielt wurdest/wirst.
    Wenn man das mal beachtet gibt man meist sinnvollere Kommentare von sich als anders.

  • Vor 13 Jahren

    Gewöhnliche Musik bekommt für gewöhnlich gewöhnliche Bewertungen.
    So what? Was ist an zwei Sternen unobjektiv?
    Was hat der Neid damit zu tun? Was überhaupt?

  • Vor 13 Jahren

    Es geht nicht immer nur um die Sterne. Darüber mag man sich streiten. Aber es geht auch um bestimmte Sätze, die im Review geschrieben werden. Und Sätze können "unobjektiv" sein. Sternbewertungen weniger. erinner dich da mal an deinen Deutsch Unterricht, dann wirste auch feststellen was objektiv geschrieben und welche Sätze ohne Wertung des Schreiberlings verfasst wurden.

    In diesem Sinne...
    FA

  • Vor 13 Jahren

    Musik ist leider nicht objektiv. Das einzig objektive dabei ist die Spielweise und die Technik des Musizierenden, welche sehr stark variiert. Nicht jeder kann virtuos spielen, allerdings kann im Grunde jeder eine Melodie erstellen, die einem Publikum gefällt.
    Außerdem kann man nicht jeden Artikel nüchtern nach Fakten schreiben, schließlich ist das hier nicht die Tageszeitung. Derlei Sticheleien gehören dazu, um das Produkt für den Leser interessanter zu gestalten.

  • Vor 13 Jahren

    Herr Jansen, also ich muss doch bitten. Denken, Überdenken, dann Schreiben ;)

    Wenn die Spielweise des Musikers variiert, wo du zweifellos recht hast, dann ist sie subjektiv und nicht objektiv. Das hast du also grade etwas falsch dargestellt.
    Und: Ein Journalistischer Text HAT Objektiv zu sein.
    Ich sage dir auch gerne warum!
    Artists, Bands, was auch immer, haben es nicht verdient unberechtigt schlechte Rezensionen zu bekommen. Klar ist natürlich, dass Reviews und Meinungen immer auf die Zielgruppe des eigenen Produktes abgestimmt werden. Wenn also Teenys gucken, wird eine Revie über die neue Popstars band gut ausfallen. Sollten andere zuschauen wird es Schlecht und abwertend ausfallen.

    Aber man MUSS ausnahmslos eine gwisse Objektivität waren.

    Punkt.

  • Vor 13 Jahren

    Es geht darum einen Artikel mehr "Pepp" zu verleihen damit, ihn lesbar zu machen..

    Dieses Review ist dafür representativ...
    http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/…

  • Vor 13 Jahren

    @FA (« Herr Jansen, also ich muss doch bitten. Denken, Überdenken, dann Schreiben ;)

    Wenn die Spielweise des Musikers variiert, wo du zweifellos recht hast, dann ist sie subjektiv und nicht objektiv. Das hast du also grade etwas falsch dargestellt.
    Und: Ein Journalistischer Text HAT Objektiv zu sein.
    Ich sage dir auch gerne warum!
    Artists, Bands, was auch immer, haben es nicht verdient unberechtigt schlechte Rezensionen zu bekommen. Klar ist natürlich, dass Reviews und Meinungen immer auf die Zielgruppe des eigenen Produktes abgestimmt werden. Wenn also Teenys gucken, wird eine Revie über die neue Popstars band gut ausfallen. Sollten andere zuschauen wird es Schlecht und abwertend ausfallen.

    Aber man MUSS ausnahmslos eine gwisse Objektivität waren.

    Punkt. »):

    Die Spielweise, die ich gemeint habe, ist die jeweilige Technik beim Spielen des Instruments, welche objektiv ist. Wenn ein Pianist mit zwei Fingern auf einer Taste haut, ist er mies, was objektiv belegt worden ist. Was hingegen nicht objektiv ist, ist der Klang beim Spielen, womit wir wieder beim Part des Geschmackes sind.
    Dass journalistische Texte unbedingt die sog. Objektivität beinhalten sollten, ist eine Streitfrage. Ich für meinen Teil will natürlich keine Wortspiele und dergleichen in Reportagen lesen, allerdings lockert eine geschwinde Zunge jeden Artikel auf. Und zur Bewertung kann ich nichts als--> Suvjektiv! sagen. Man kann einfach nicht jeder Platte positive Aspekte anreden, wenn man keine sieht.

    Semikolon.

  • Vor 13 Jahren

    Versuch dich nicht rauszulavieren sondern gib mir einfach Recht in Bezug auf meinen Beitrag eben.
    Eine geschwinde Zunge ist OK, aber so wie ich es oben geschildert habe ist es nicht OK.

  • Vor 13 Jahren

    Nein, du gibst mir Recht!
    Haha, jetzt lassen wir das Gespräch mal nicht so weiterlaufen.
    Wieso willst du einfach nicht akzeptieren, dass Laut eine Seite ist, die Alben maßgeblich nach der Meinung des Rezensenten bewertet? Es gibt auch sehr viele Dinge, die mir gehörig auf den Wecker gehen, jedoch melde ich mich nicht bei eben diesen Seiten an, um zu lamentieren, wie übel soetwas doch ist.
    Man ist kein Ignorant, wenn man ignoriert(habe ich doch gestern schon irgendwo geschrieben(?)), sondern akzeptiert die Welt so, wie sie ist. Im Endeffekt ist das viel sinnvoller als eine Diskussion anzuzetteln, bei der kein Ende in Sichtweite ist.

  • Vor 13 Jahren

    Ich finde das Album eigentlich recht gut, weshalb mich die Wertung ziemlich wundert, wenn man mal die 0-8-18-Brit-Pop-Bands und deren Wertungen anschaut... und da finde ich, dass Empty Trash eine bessere Platte geschaffen haben, irgendwo zwischen Brit-Pop & Rock, kann nur für sie und mich hoffen, dass sie sich "oben" halten können.

  • Vor 13 Jahren

    @bigfoofightersfan (« @FA (« Empty Trash sind allesamt bessere Musiker als die Beatles es jemals waren und Paul und Ringo jemals sein werden. »):

    Es lebe die Meinungsfreiheit und nun geh wieder in deine Gummizelle :dsweat: »):

    Sorry, aber ein Vergleich Beatles & ET geht wirklich nicht.
    bigfoofightersfan, hier hast Du Recht.. :o

  • Vor 13 Jahren

    @FA («
    Empty Trash sind allesamt bessere Musiker als die Beatles es jemals waren und Paul und Ringo jemals sein werden. Also bitte liebe Leute. »):

    ..dich kann man nicht ernst nehmen.. alter in welcher welt lebst du?!

  • Vor 13 Jahren

    @FA (« Versuch dich nicht rauszulavieren sondern gib mir einfach Recht in Bezug auf meinen Beitrag eben.
    Eine geschwinde Zunge ist OK, aber so wie ich es oben geschildert habe ist es nicht OK. »):

    So. Nun wirds aber Zeit fürs Bett.

  • Vor 13 Jahren

    uh der süße Max Buskohl hat ein Album rausgebracht..das wird einige Minimiezen aber freuen. Naja, das Lied was da inner Pro7 Vorschau läuft is doch von denen oder? Zumindest mit dem Lied kann ich leben. Um längen besser was alle bisherigen Casting-Opfer rausgebracht haben!

    PS: Jo ich bin neidisch auf Max Buskohl..aber nich weil er auf MTV gezeigt wird, sondern weil der Drecksack viel Kohle verdienen wird. Und das auch nur weil die angesprochenen Minimiezen ihr Geld für den verpulvern weil der so süß ist...