Rückfall - Slim Shady ist wieder der Alte, dank Reha ("In sechs Monaten mit klarem Kopf habe ich mehr zustande gebracht als in den Jahren, als ich drogenabhängig war.") und natürlich Dr. Dres deepem Handwerk. Das deutete schon der Vorbote "We Made You" an.

Auf der visuellen Ebene: ein politisch …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ich hab ja das phänomen "eminem" nie so recht nachvollziehen können.

    sicherlich mag das z.T. auch an mir liegen. aber vielleicht kann mir jemand mal den besonderen kick bei em herrn erklären.

    wenn der mickrige kalkeimer zu seinen grimmigen texten ansetzt, empfinde ich ihn als eher lustig.

    diese grimme ausstrahlung der echten schwarzen gangstas fehlt ihm auch völlig. das kommt alles eher so rumpelstilzchen als evil bei mir an.

    und (zugegeben bin ich nicht mit dem 100% komplettwerk des meisters vertraut) dieser (satirische?) knallbunte bubblegum-kinderliedfaktor in so vielen tracks macht es mir das echt nicht leichter.

    im gegenteil: da empfinde ich den hier im fred verglichenen fler als den viel talentierteren rollenspieler.

    bleibt die frage:

    was finden echte hiphop-fans an dem herrn mathers? »):

    Vermutlich bin ich kein "echter HipHop" fan, aber abseits von oberflächlichem Attitüdenscheiß gibts bei ihm was timing und Ausdruck betrifft doch einiges zu finden.

  • Vor 13 Jahren

    @Schnuppu09 (« ich find das beispiel mit fler sehr angebracht.
    wenn jetzt zwei platten des selben genres die gleiche bewertung kriegen, dann werden diese platten wohl den selben stand haben, wenn sie ungefähr zur selben zeit rausgekommen sind.
    und das kann man zwischen fler und eminem wohl nicht sagen.qualitativ is relapse ja wohl höher als flers neues album. deshalb is die gleiche bewertung schon mal nicht gerechtfertigt.
    und die oft angespochene länge des reviews...natürlich is das ein witz! aber dieser eberhard scheint oft so kürze reviews zu machen... »):

    das ist ein guter ansichtspunkt, dem kann ich zustimmen. wie ich schon sagte, für das album sind 3 punkte wirklich erbärmlich.

  • Vor 13 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ich hab ja das phänomen "eminem" nie so recht nachvollziehen können.

    sicherlich mag das z.T. auch an mir liegen. aber vielleicht kann mir jemand mal den besonderen kick bei em herrn erklären.

    wenn der mickrige kalkeimer zu seinen grimmigen texten ansetzt, empfinde ich ihn als eher lustig.

    diese grimme ausstrahlung der echten schwarzen gangstas fehlt ihm auch völlig. das kommt alles eher so rumpelstilzchen als evil bei mir an.

    und (zugegeben bin ich nicht mit dem 100% komplettwerk des meisters vertraut) dieser (satirische?) knallbunte bubblegum-kinderliedfaktor in so vielen tracks macht es mir das echt nicht leichter.

    im gegenteil: da empfinde ich den hier im fred verglichenen fler als den viel talentierteren rollenspieler.

    bleibt die frage:

    was finden echte hiphop-fans an dem herrn mathers? »):

    da gibts 2 seiten bei eminem...
    der business-scheiss: 1. single bubblegum blablubb freches durch den kakao geziehe usw 2. single härterer track. 3. single nachdenklich bis melancholisch bis wütend (2. und 3. manchmal ausgetauscht)

    die andere seite: die persönliche. marshall mathers.
    die ersten 2 alben an sich waren ein novum in sachen hautfarbe verbunden mit skill, wut und attitude.(und dann halt auch noch von dr. dre produziert)
    daher ist er die perfekte identifikationsfigur für white trash und vorstadtjugendliche.
    wie dani sagt ab der eminem show wurds schon langweilig.
    ein grund warum viele den hier feiern ist sicherlich auch, weil er genau in der jugendphase der meisten hier groß war/ist(bei mir auch so)

  • Vor 13 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ich hab ja das phänomen "eminem" nie so recht nachvollziehen können.

    sicherlich mag das z.T. auch an mir liegen. aber vielleicht kann mir jemand mal den besonderen kick bei em herrn erklären.

    wenn der mickrige kalkeimer zu seinen grimmigen texten ansetzt, empfinde ich ihn als eher lustig.

    diese grimme ausstrahlung der echten schwarzen gangstas fehlt ihm auch völlig. das kommt alles eher so rumpelstilzchen als evil bei mir an.

    und (zugegeben bin ich nicht mit dem 100% komplettwerk des meisters vertraut) dieser (satirische?) knallbunte bubblegum-kinderliedfaktor in so vielen tracks macht es mir das echt nicht leichter.

    im gegenteil: da empfinde ich den hier im fred verglichenen fler als den viel talentierteren rollenspieler.

    bleibt die frage:

    was finden echte hiphop-fans an dem herrn mathers? »):

    warum ist eminem eine lebende legende im (rap)biz?

    1. er ist weiß!
    2. sein raptechick ist wohl mit das höchste, was man überhaupt mit reimen machen kann
    3. zumindest als er groß rauskam, war sein ganzes konzept (ein weißer(!) rapper aus detroit(!), dessen texte mit das illste, derbste aber auch cleverste waren, was man bis 99 so [im mainstream] gehört hat) absolut innovativ
    4. in zusammenklang mit dr. dre's beats (der ihm einen maßgeschneiderten neuen style schneiderte) war eminem DAS phänomen ende der 90er
    5. eminems charakter/auftreten war für einem rapper bis dahin vollkommen unüblich (keine gangster/ghetto/drogendealer-attitüden,...)
    6. er ist einfach der erfolgreichste(?) rapper aller zeiten

    ich kann mich noch erinnern, dass ich em zu anfang auch überhaupt nich abkonnte. nachdem ich aber die slim shady lp gehört hatte, wurde mir alles klar.
    das man nach 10 jahren immer noch nich dahintergekommen ist, warum der kerl so ein phänomen ist... hätte ich ja vom sonst so kompetenten anwalt nicht erwartet.

    zu relapse: 4/5
    besser als encore allemal, aber auch ganz klar nicht so exzellent wie die eminem show. auf jeden fall ein gelungenes comeback.
    mein fav: underground
    [size=24:2a70c1db79][b:2a70c1db79][color=#008000:2a70c1db79]HIGHLIGHT in 09[/color:2a70c1db79][/b:2a70c1db79][/size:2a70c1db79]

    für so eine review gehört dobler gefeuert!

    peace

  • Vor 13 Jahren

    "The Eminem Show" ist ein super Album. :)

  • Vor 13 Jahren

    Man waren das noch Zeiten als NWA mit Niggaz for Life gerockt haben.

    Und was kriegt man heute, so ein untalentiertes Weißbrot. Eminem war schon immer ein grauenhafter Rapper, ohne Style und mit ausgefranzten Beats.
    Mit seiner quietsche Stimme klingt der immer wie ein Teeny Girl auf Tofu :lol:

  • Vor 13 Jahren

    Fürs Album 5/5, für die Review 1/5.

    Endlich mal wieder ein Album, das man komplett durchhören kann und an Bangern wird auch nicht gespart.

  • Vor 13 Jahren

    @www.nfs-center.de (« Man waren das noch Zeiten als NWA mit Niggaz for Life gerockt haben.

    Und was kriegt man heute, so ein untalentiertes Weißbrot. Eminem war schon immer ein grauenhafter Rapper, ohne Style und mit ausgefranzten Beats.
    Mit seiner quietsche Stimme klingt der immer wie ein Teeny Girl auf Tofu :lol: »):

    Geh Konsole spielen, Digga..

    In den Zeiten von NWA warst Du doch noch flüssig. Ach wat, Dein Vadda war noch flüssig.

  • Vor 13 Jahren

    Ich kann nicht beantworten, warum mir Eminem so gut gefällt - ich habe eher ein rockendes Herz, aber bei ihm mache ich eine Ausnahme. Ich habe alle Alben gekauft und diese sind die einzigen Ami-Rap-Platten in meinem Plattenschrank. Es muss also irgendetwas besonderes sein...was das ist, keine Ahnung, und eigentlich ist es auch egal ;-)

    Auch das neue Album macht wieder Spass ohne Ende und wird sich immer wieder in meinem CD-Player drehen, was man von vielen aktuellen Rock-Releases leider nicht behaupten kann!

  • Vor 13 Jahren

    Anwalt,

    einfach mal die beiden ersten Alben hören und auf die Texte achten sowie auf die Art und Weise wie er sie bringt, dann merkste schon.

    DRE-Beats 4 ever!

  • Vor 13 Jahren

    was für eine scheiß review, da könnte ich mich direkt wieder aufregen. 3/5 ist klar. meine güte.

  • Vor 13 Jahren

    @lautuser (« @www.nfs-center.de (« Man waren das noch Zeiten als NWA mit Niggaz for Life gerockt haben.

    Und was kriegt man heute, so ein untalentiertes Weißbrot. Eminem war schon immer ein grauenhafter Rapper, ohne Style und mit ausgefranzten Beats.
    Mit seiner quietsche Stimme klingt der immer wie ein Teeny Girl auf Tofu :lol: »):

    Geh Konsole spielen, Digga..

    In den Zeiten von NWA warst Du doch noch flüssig. Ach wat, Dein Vadda war noch flüssig. »):

    1991 hatte bereits meinen zweiten Wagen, aber nun gut was will man von den slang Kids der Generation Doof heute auch schon erwarten...

  • Vor 13 Jahren

    @www.nfs-center.de (« @lautuser (« @www.nfs-center.de (« Man waren das noch Zeiten als NWA mit Niggaz for Life gerockt haben.

    Und was kriegt man heute, so ein untalentiertes Weißbrot. Eminem war schon immer ein grauenhafter Rapper, ohne Style und mit ausgefranzten Beats.
    Mit seiner quietsche Stimme klingt der immer wie ein Teeny Girl auf Tofu :lol: »):

    Geh Konsole spielen, Digga..

    In den Zeiten von NWA warst Du doch noch flüssig. Ach wat, Dein Vadda war noch flüssig. »):

    1991 hatte bereits meinen zweiten Wagen, aber nun gut was will man von den slang Kids der Generation Doof heute auch schon erwarten... »):

    Dann biste aber ziemlich hängengeblieben, wenn du Em nichtmal Respekt zollst und so völlig hohl urteilst, war wohl nur so ne Phase damals, wa.. Egal, was schreib ich hier überhaupt mit Dir..

  • Vor 13 Jahren

    Detox von Dre kommt ja auch noch,
    und wird sowieso besser als das hier

  • Vor 13 Jahren

    fuck habs mir jetzt angehört nicht schlecht

  • Vor 13 Jahren

    @lautuser (« @www.nfs-center.de (« @lautuser (« @www.nfs-center.de (« Man waren das noch Zeiten als NWA mit Niggaz for Life gerockt haben.

    Und was kriegt man heute, so ein untalentiertes Weißbrot. Eminem war schon immer ein grauenhafter Rapper, ohne Style und mit ausgefranzten Beats.
    Mit seiner quietsche Stimme klingt der immer wie ein Teeny Girl auf Tofu :lol: »):

    Geh Konsole spielen, Digga..

    In den Zeiten von NWA warst Du doch noch flüssig. Ach wat, Dein Vadda war noch flüssig. »):

    1991 hatte bereits meinen zweiten Wagen, aber nun gut was will man von den slang Kids der Generation Doof heute auch schon erwarten... »):

    Dann biste aber ziemlich hängengeblieben, wenn du Em nichtmal Respekt zollst und so völlig hohl urteilst, war wohl nur so ne Phase damals, wa.. Egal, was schreib ich hier überhaupt mit Dir.. »):

    Ja kann sein das ich bei der guten alten Zeit hängen geblieben bin - das war wenigstens noch Rap - weiter entwickelt habe ich mich in dem Sinne das ich jetzt bevorzugt jazz höre, allerdings gibt es auch noch guten Rap mit flow wie beispielsweise von Busdriver.
    Aber Eminem konnte man von Anfang an mit einem Wort beschreiben: Läpsch

  • Vor 13 Jahren

    slim shady back 4 good, das war bereits meine meinung, als ich erste bilder seines videos zu "we made you" gesehn hab ;) nun fehlt doch echt bloß noch dre's dauer - running gag "detox" aufm markt, sollte ja eigtl schon 2004 erscheinen...

  • Vor 13 Jahren

    @www.nfs-center.de (« @lautuser (« @www.nfs-center.de (« @lautuser (« @www.nfs-center.de (« Man waren das noch Zeiten als NWA mit Niggaz for Life gerockt haben.

    Und was kriegt man heute, so ein untalentiertes Weißbrot. Eminem war schon immer ein grauenhafter Rapper, ohne Style und mit ausgefranzten Beats.
    Mit seiner quietsche Stimme klingt der immer wie ein Teeny Girl auf Tofu :lol: »):

    Geh Konsole spielen, Digga..

    In den Zeiten von NWA warst Du doch noch flüssig. Ach wat, Dein Vadda war noch flüssig. »):

    1991 hatte bereits meinen zweiten Wagen, aber nun gut was will man von den slang Kids der Generation Doof heute auch schon erwarten... »):

    Dann biste aber ziemlich hängengeblieben, wenn du Em nichtmal Respekt zollst und so völlig hohl urteilst, war wohl nur so ne Phase damals, wa.. Egal, was schreib ich hier überhaupt mit Dir.. »):

    Ja kann sein das ich bei der guten alten Zeit hängen geblieben bin - das war wenigstens noch Rap - weiter entwickelt habe ich mich in dem Sinne das ich jetzt bevorzugt jazz höre, allerdings gibt es auch noch guten Rap mit flow wie beispielsweise von Busdriver.
    Aber Eminem konnte man von Anfang an mit einem Wort beschreiben: Läpsch »):

    Muss ja nicht Deins sein, aber Dein (und mein) alter Held DRE wird sich schon was bei gedacht haben den Kerl zu supporten..

  • Vor 13 Jahren

    7 seiten sind zuviel zum lesen, aber hat schon jemand gesagt, dass die review bei so nem comeback und so viel interesse am album äußerst!! dürftig ist!?

    geht gar nich klar...