Gleich vier Mitglieder verloren Eluveitie 2016: Geigerin Shir-Ran Yinon, Sängerin Anna Murphy, Drummer Merlin Sutter und Gitarrist Ivo Henzi. Letztgenannte drei sind inzwischen als Cellar Darling unterwegs. Vielleicht trifft es sich da ganz gut, dass Bandchef Chrigel Glanzmann ohnehin vorhatte, endlich …

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    Wenngleich hier sicherlich kein Meisterwerk vorliegt, ist "Evocation II" alles, nur eben kein Gimmick. Man kann sich das natürlich einbilden und manch einer würde das gar "laue Hintergrundmusik" taufen, aber letztlich funktioniert diese Musik primär über diesen Hörspielcharakter mit Atmosphäre und Pipapo. Vermutlich spielt sich das irgendwo im Kopf ab, aber man sollte sich halt nicht mit falschen Anforderungen an ein Album wagen, weil sonst so etwas wie diese Rezension dabei rauskommt. Eluveitie sind natürlich nicht Wardruna, aber immerhin trotzdem eine mit "Evocation" sehr glaubwürdige Institution, die ihr Inventar mühelos erweitert und nicht immer auf den Metal angewiesen ist, um überzeugen zu können. Im Gegenteil, die beiden "Evocation"-Teile sind neben "Spirit" das essenziellste Material, was Eluveitie je veröffentlicht haben, während man gerade bei den Metal-Outputs nach "Slania" peu à peu abgebaut hat.

    • Vor 5 Jahren

      nur so aus neugier. ist das jetzt einer dieser momente, wo du "[d]einWissen lieber für gehaltvolle Diskussionen über Musik nutz[t]" ? Nicht das es am ende soweit ist und ich es gar nicht mitkriege

    • Vor 5 Jahren

      falls dem so sein sollte- q.e.d. Falls nicht... bleibe ich weiter gespannt!

    • Vor 5 Jahren

      Ich hätte das mit der "Institution" gerne näher erklärt. Ich war doch glatt der Meinung, dass sogar die Schweizer lieber Bölzer, Blutmond oder Schammasch hören als Eluveitie, weil diese ungefähr verschwulteste, kitschigste, und mieseste plastikmetall-band ist, die das EMP zu bieten hat. Dachte ich zumindest... Aber eine "institution" gleich... :o

    • Vor 5 Jahren

      Dass du grenzdebil bist, wusste ich ja bereits, dass du nicht mal lesen kannst, war mir aber neu. Vielleicht probierst du es nochmal, aber ich kann dir auch kurz dabei helfen, indem ich dich darauf hinweise, dass "Institution" nicht zwingend heißen muss, dass Eluveitie "eine Bank sind". Und wenn man das mit dem letzten Satz, dem man sinngemäß entnehmen kann, dass Eluveitie mit jedem ihrer Metalalben nach "Spirit" immer belangloser geworden sind, kombiniert hätte, hätten weitere drei komplett sinnfreie Beiträge, in denen du dich komplett zum Affen machst, keinen wertvollen Webspace verbraucht. Aber hey, wenn dir das so viel Freude bereitet, mach ruhig weiter so :)

    • Vor 5 Jahren

      Um dich aber noch zu beruhigen: Sämtliche Scheiben von Bölzer und Schammasch stehen im Regal - natürlich meilenweit von Eluveitie entfernt.

    • Vor 5 Jahren

      ja, das ist schon klar. mir war nur neu, dass Eluveitie jemals eine "Institution" gewesen sind. egal zu welchem Zeitpunkt, und da du dies offenbar nicht verstanden hast, ist es müßig, wenn du mit mir über semantik diskutieren möchtest :) aber nur aus neugier... wie legst du denn "Institution" sonst aus?

      Ach weiß du, ich bin anpassungsfähig. ich passe den sinngehalt meiner beiträge dem an, worauf ich eingehe :)

    • Vor 5 Jahren

      aber du hast die feingangsfrage nicht beantwortet.
      war dieser "Beitrag" von dir jetzt dein Wissen für gehaltvolle Diskussionen? Oder übst du noch?

    • Vor 5 Jahren

      ich habe jetzt die ganze nacht nicht geschlafen, und nur hier gewartet, dass er mir diesen "institution"=/="eine bank sein"-Vergleich erklärt. wenigstens irgendwie. ein bisschen. aber nein :(
      :cry: