Der erste Gedanke: "Heilige Scheiße, jetzt ist er größenwahnsinnig geworden." Eko Fresh betitelt sich in "Et Kütt Wie Et Kütt" als der deutsche 2Pac und benennt sein drittes Soloalbum nach dessen Westcoast-Klassiker von 1996. Große Worte, denen etwas wirklich Großes folgen muss, will er für …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    ach du elend...was haben sich die rüben denn bei dem cover gedacht? da vergeht eim ja schon von vornherein die lust reinzuhören...

  • Vor 13 Jahren

    "Eine Reminiszenz an die Hochzeit des G-Funk"
    mein erster gedanke: häh? wer hat da wen geheiratet? :suspect:
    :\

  • Vor 13 Jahren

    ein totaler fehleinkauf, verdammter mist, die letzten beiden solostreiche waren doch geil, aber das ding ist einfach unter aller sau :(

  • Vor 13 Jahren

    sehr geerhert herr gässlein, watch your language! brechreizhymne. ick wull dir watt! das ist pop in seiner höchsten vollendung!

  • Vor 13 Jahren

    ich hab eigentlich mit genau so einer musikalischen katastrophe gerechnet.

    bald hat eko alle images durch oder?

  • Vor 13 Jahren

    @DeineMudda («
    bald hat eko alle images durch oder? »):

    sonn richtiges oldschooliges backpack album a ls heidelberg fehlt nocht. mit features von boulevard bou und dem linguist :D

  • Vor 13 Jahren

    Glaube weniger, dass einer dieser Herren sich so tief runter lassen würde... :)

    Album sehr dürftig - leider genau wie es zu erwarten war.

  • Vor 13 Jahren

    @za1n («
    Album sehr dürftig - leider genau wie es zu erwarten war. »):

    wenn er doch endlich mal was aus seinem talent machen würde.

  • Vor 13 Jahren

    Ich mags, es ist mal was anderes. Find die Lyrics auch überhaupt nicht so schlecht wie Philipp sie darstellt.

  • Vor 13 Jahren

    Sehr schade was Eko derzeit macht, wo fängt bei ihm Fake an und wo endet's?

    Zu Optik-Zeiten hatte er noch so Top-Sachen rausgehauen, da dachte man wirklich aus dem wird was Gutes, aber nun hängt er mit Sentino auf einer Stufe ab... beide haben zweifelsohne Talent, doch beide bekommen's einfach nicht gebacken, dieses Talent auch ernsthaft zu nutzen.
    Der eine macht sich lächerlich durch das Verstellen der Stimme und Images am laufenden Band, eins peinlicher als das Nächste... der andere kommt scheinbar mit keinem klar und kommt so nur zu grottigen Labels, wo er wohl abdl ein ebenso grottiges Mixtape auf bekannten Ami-Beats raushaut.

    Schade... naja, vll. ist Ek' mal wirklich irgendwann wieder back. ;)

  • Vor 13 Jahren

    Gute Review, ich hätte allerdings wegen der unerträglich verstellten Stimmer wohl sogar nur ein Pünktchen gegeben. Von dem Rapper, der damals auf "Wahre Welt" neben (Ex-)M.O.R. so geburnt hat, ist leider nichts mehr übrig geblieben. :/

    Ich verstehe irgendwie nicht, wieso, so blöd es auch klingen mag, Eko nicht normalen Rap machen kann, nämlich so, wie er es zu Bunker-Zeiten und zu Anfang auch noch bei Optik gemacht hat. Was gab's damals dagegen auszusetzen, das weiterzumachen, wofür er von so vielen gefeiert wurde?

  • Vor 13 Jahren

    das coverfoto is klasse

    klischeetürke #1

  • Vor 13 Jahren

    der ganze mainstream hiphop ist einfach nur noch peinlich!

  • Vor 13 Jahren

    Tupac würde sich nicht einfach bloß im Grabe umdrehen, nein, er würde diesen peinlichen Klischee-Ghetto-Türken realtiv humorlos über den Haufen schießen... . Und das nicht ganz zu unrecht... :D.

    So ist das nun mal wenn der Ast gegen den Baum schlägt... :D

  • Vor 13 Jahren

    ich habe heute das neue album von kollegah und "eko fresh" verglichen....
    hey, spart euch die mitleidsnummer, dass eko talent hat....

  • Vor 13 Jahren

    Wie kann man so Scheiße sein und ein Rapalbum machen, wo man so klingen will wie jemand anderes?
    Das ist das genaue Gegenteil von dem was Rap ausmacht....KOTZ.......

    Wenn eko nicht so ein strunzdummer Wendehals wäre, hätte er vielleicht aus seinem, zugegebenermassen vorhandenen talent auch mal was machen können.

    Aber diese ganze ekavelli Stimmverstellungscheiße fake hoch zehn geschichte...bitte!?!?

  • Vor 13 Jahren

    wenn ich mir solche alben erstanhöre dann rechne ich ja schon mit allem schlechten
    (na gut ich hab wenigstens ordentliche beats erwartet)

    aber das... ist schon krass kacke ;)

  • Vor 13 Jahren

    Also ich find "Westcoast" hört sich gut an...

    Aber das Cover löst Brechreiz aus. ^^"
    Schnell wieder vergessen...!

  • Vor 13 Jahren

    habs nicht gehört, werds auch nicht hören

    würd mich aber nicht wundern wenn die outlawz ihn klammheimlich auf seinem eigenen track beerdigen

    manchmal frag ich mich doch echt (bei vielen andern rappern auch):
    werden diese buchstäblichen witzfiguren/witzfiguralben extra dafür produziert damit die hiphopjugend sieht was man nicht werden sollte?
    oder schuldet bushido ihm (mit bitterm nebengeschmack) ein leben dass er so wieder gut macht?
    und was ist mit auch nur jedem einzelnen der durch viel pech im leben und noch nicht so gescheiten ansichten/perspektiven gefallen an solchen platten finden und dadurch wer weiss wieviel jahre seines lebens damit verschwendet diesen bulltrash 'zu feiern'?

    und btw zu diesem kay-one typen der jetzte seine hausaufgabenlyrics neben bushido bringt:
    bei bestem herzen und guten willen, aber mach(t) doch erst etwas aus ihm bevor er irgendwas sagen kann. da hat ja ne rohe scheibe toast mehr identität.

    ---
    tut mir doch jemand den gefallen und stellt dass hier im vorbeigehen ins ersguterjunge board
    -by sevalis-

    p'z

    add
    um das nicht ganz so hatemässig aussehen zu lassen: die ersten optik anthem konnte man ohne nachfrage bei jeder session laufen lassen
    ich glaube ekos böser zwilling hat ihn dann erased&replaced ;/