Ich habe mich ja schon immer gefragt, warum so ein Aufsehen um Eisregen vollführt wird. Auf dem Index zu landen ist ja per se noch keine große Leistung. Das schaff ich auch, wenn ich den Kollegen Dobler mal im Ledertanga mit der Rute durch die Redaktion peitsche, das Ganze mit lustiger Musik unterlege …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    @Hmm :D (« "Eine geistige Flatline kann man auch witziger gestalten." - Daran sollte sich der gute Eddy mal selbst halten. Bei The New Black gings nicht um Geschmack, sondern darum, dass genannte Band ungefähr so viel mit Metal zu tun hat wie Eddy mit Talent fürs Verfassen von Reviews. Gefühlt 0. »):

    Achso dann hat Ozzy OSbourne auch nie Metal gemacht, verstehe.

  • Vor 9 Jahren

    @Hmm :D (« "Bei The New Black gings nicht um Geschmack, sondern darum, dass genannte Band ungefähr so viel mit Metal zu tun hat wie ..... »):

    digger, dieses genre-nerdige musikpolizeitum meint ihr aber nicht ernst, oder?
    meiner bescheidenen ansicht nach gehört in eine vernünftige metalliste alles - nur keine scheuklappen.
    wenn du schon ne hardrockpladde für unmöglich listenzugehörig erachtest, was hättest du getan, wenn dort noch bohren u d club of gore gestanden hätten, neben lulu, ulver und dornenreich?
    gegenfrage: was spricht dagegen, in zeiten, wo sich alles globalisiert, den metalbegriff etwas weniger spießig verengend auszulegen, sondern kreativ breit?
    sollte ich dich missverstanden, verzeih; falls nicht: uawg

  • Vor 9 Jahren

    In eine vernünftige Metalliste gehört alles, richtig, nur kein Hard-Rock. Weils schlicht kein Metal ist. Ich tu auch nicht Death Metal in die Rock Schiene.

  • Vor 9 Jahren

    danke f d antwort :)
    wenn man das so eisern sagt, fällt der ganze ebensoeiserne urmetal heraus. ich bitte dich. mit der logik müsste child in time jazzrock sein und paranoid aor.
    als ob das alte stiefkind hardrock sonstwo ne chance hätte.
    mich langwweit dieser grenzzaun sehr.
    ...dann sei mal froh, dass da bohren und co nicht stehen.
    @topic: für das atmosphärische ding sind sie lyrisch nicht gut genug, die eisigen. leider.
    für das gekloppe schnappe ich mir die krebsbaracke von früher. das teil hier ist weder fisch noch fleisch für mich.

  • Vor 9 Jahren

    Ach, was soll's. Ich kann mich erinnern, wie Spiegel.TV damals zu Ruda-Zeiten :wumpscut: als "Black-Metal-Band" bezeichnet haben.

  • Vor 9 Jahren

    das war nicht der einzige klopper. ratzingers beschreibung spootete auch jedem wahrheitsgehalt.
    ....siehssu, so ist dann nu wieder: wenn wir in unserem alter hier so weitermachen, werden wir die stattlwer und waldorff des underground, haga. zumindest vom alter her.

  • Vor 9 Jahren

    So ich sag nochmals was dazu. Wenn ich eine "Metal"-Liste (!) mache, dann sollt da Metal zu hören sein, sonst ist es überflüssig oder nicht? Ulver hätten in der Liste auch nichts verloren. Als Review-Schreiberling sollte ich eigentlich so objektiv wie möglich sein. Schon klar, dass das natürlich schlecht geht. Aber genau in der Genre-Bezeichungung, Abgrenzung und Vergleich innerhalb der Diskographie kann ich das. Und der "The New Black" haben in einer Metal-Liste einfach so wenig verloren wie "The Black Angels" oder "The Black Keys" - fakt.

  • Vor 9 Jahren

    och...3 sterne hätte ich der platte schon gegeben. geld würde ich nicht dafür nicht unbedingt ausgeben, da es bei einfach nicht mehr an wundwasser oder krebskolonie rankommt, aber ein paar lichtblicke sind durchaus zu finden....persönliches highlight: der anfang von kathi das kuchenschwein ist aus "meet the feebles". geil!

  • Vor 9 Jahren

    och...3 sterne hätte ich der platte schon gegeben. geld würde ich nicht unbedingt dafür ausgeben, da es bei einfach nicht mehr an wundwasser oder krebskolonie rankommt, aber ein paar lichtblicke sind durchaus zu finden....persönliches highlight: der anfang von kathi das kuchenschwein ist aus "meet the feebles". geil!

  • Vor 9 Jahren

    Eisregen, Nachtblut, wie sehr sie mich doch alle langweilen. Mein Tipp: Wenn ihr harte Musik mit interessanten deutschen Texten ohne Darkmetal/Gothic-Geheule, ohne diesen ganzen Konservenstreicher-Mist und NDH-Proletentum hören wollt, dann rate ich zu Totenmond.

  • Vor 9 Jahren

    Zur Heavy Metal/Hardrock-Diskussion hat der Anwalt im Übrigen denke ich schon alles gesagt.