Es war ein ungewöhnlicher Augenblick: Eine Band spielt am späten Nachmittag auf einem Festival ruhige Lieder und hat dabei die volle Aufmerksamkeit des Publikums. Kein Gebrabbel, keine Helga-Rufe betrunkener Sportfreunde Stiller-Shirtträger. Kein Knutschgeschlecke kitschiger Festivalpärchen. Nein, …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Ein wirklich überaus gelungenes Album. When Anger Shows hats mir gerade sehr angetan! Sehr geiler Song!

  • Vor 13 Jahren

    Nach dem 10. Durchlauf muss ich echt sagen, das Album ist ein echter Knüller.Und wie bereits erwähnt wurde, haben sie sich ein großes Stück von Interpol/Joy Division entfernt.Zum Glück (für sie)

    Ich finde, das die Lieder nicht sofort ins Ohr gehen, bzw schlecht hängen bleiben, aber wenn man sich erstmal reingehört hat, dann bummmmm! :bomb:

  • Vor 13 Jahren

    Die neuen Songs hörten sich live wirklich sehr sehr gut an. Die neuen Interpol-Sachen allerdings auch. Mal sehen, wer am Ende das Rennen gewinnt. :)

  • Vor 13 Jahren

    och, ich finde die vergleiche immer sehr doof. wenns 2 gute platten werden ist es doch völlig egal. da wird eine rivalität zwischen den bands hochstilisiert die vermutlich gar nicht existiert.

    auch musikalisch passt der vergleich nur noch in ansätzen, da die editors weitaus weniger dunkel klingen als noch auf dem debut.

  • Vor 13 Jahren

    2 gute alben sind besser als eines ;)

  • Vor 13 Jahren

    word an serp.

    auch wenn mir editors besser gefallen haben .. :)

    klasse album!

  • Vor 13 Jahren

    @Takti (« Vom Hit-Faktor find ich "Back Room" wesentlich besser.War etwas enttäuscht vom neuen. »):

    Yupp. Ich hab emotionale Abhängigkeit zum Gitarrensound des Debüts. Dieser vom Bösen beseelte, künstlerische Drang sich weiterentwickeln zu wollen :(

  • Vor 13 Jahren

    hammer, mehr nicht. das erste album war schon gut nur kamen die lieder eher wie bruchstücke vor. bei diesem album kann ich nur sagen dass es ihenen gelungen ist ein wunderschönes gesamtkunstwerk zusammenzustellen

  • Vor 13 Jahren

    Schön, dass die neue Interpol-Platte nun doch früher erschienen ist. :D :D :D

    Mir gefällt das Album ziemlich gut, vor allem die erste Hälfte + Push your Head towards the Air.

    Mein Lieblingssong ist "Weight of the World" :rayed: -

    Auf Dauer erscheint die Sängerstimme, für mich zumindest, etwas eintönig -

    Neben Intepol hör' ich stellenweise sogar ein wenig Killers heraus, also v. a. die Sam's Town Killers, weniger Hot Fuss, aber nur stellenweise in der zweiten Hälfte.

    4/5

  • Vor 13 Jahren

    dann hör mal schön die killers :D
    hab glaub ich sogar n paar töne gehört die auch die flippers benutzen ;)

    für mich auf jeden fall ein mehr als nur gelungenes album was wenn es wirklich mit interpol und co verglichen wird diese vergleiche nicht im geringsten scheuen braucht!! EDITORS FIVE POINTS :illphone:

  • Vor 13 Jahren

    @Screwball (« Neben Intepol hör' ich stellenweise sogar ein wenig Killers heraus, also v. a. die Sam's Town Killers, weniger Hot Fuss, aber nur stellenweise in der zweiten Hälfte.

    4/5 »):

    ja wo hört man denn hier ,the killers, wo ist hier rock , man das ist purer weltschmerz !

    klink dich noch mal ein hör dir noch mal das album des jahres an

    glatte 6 !!!!!

  • Vor 13 Jahren

    @placebo (« @Screwball (« Neben Intepol hör' ich stellenweise sogar ein wenig Killers heraus, also v. a. die Sam's Town Killers, weniger Hot Fuss, aber nur stellenweise in der zweiten Hälfte.

    4/5 »):

    ja wo hört man denn hier ,the killers, wo ist hier rock , man das ist purer weltschmerz !

    klink dich noch mal ein hör dir noch mal das album des jahres an

    glatte 6 !!!!! »):

    hmpf - was soll ich zu diesem dummen kommentar sagen.

    keine ahnung, ob du dir "sam's town" angehört hast.

    album des jahres? nö.

  • Vor 13 Jahren

    was soll eigentlich das dämliche vergleichen mit anderen bands, wenn interpol, dann kann ich nur sagen, geiler vergleich, ich liebe beide bands !! aber the editors sind für sich genommen vedammt nochmal eigenständig und leck mich an de fööt geil. für mich ist die band und eben auch interpol einer der ababab....absoluten favorites des jahrzehnts 20...., also bis unter die radieschen und so. wer sind eigentilch the killers :-(

  • Vor 13 Jahren

    Sowohl das Interpol-Album als auch das Editors-Ablum sind genial. "I've seen love and I follow the speed in the starlight" von Interpol im Flieger von Helsinki nach Berlin und "through the trees to feel as small as you can" im Flieger von Berlin nach Helsinki und dazwischen

    "See the sterile soil,
    Poisoned sky
    Yellow water,
    Final scraps of life
    Bringing new tears" von den Bright Eyes (no one would riot for less) dazwischen.

    Musik und Gefühle. Großartig.