"Machine Gun Rap for all my niggas back / Stadium Pack" – wenn Ladylover Cool D auf seinem Song "Wu-Tang Forever" den Clan sampelt und zitiert, dreht die Rap-Szene am Rad wie der Kapitän der Titanic. Darf der das? Kendrick oder Cole okay, aber dieser Rap-Sänger? Besonders die Backpack-tragenden …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    kanye is trotzdem besser

  • Vor 7 Jahren

    Ja, aber tatsächlich das erste Drake Album, dass ich mit Freude durchhören kann. Keine nervigen Party-Single-Tracks drauf. 4/5

  • Vor 7 Jahren

    Zumindest das Cover schaut zumindest mal ansprechend aus^^ Reingehört hab ich noch nicht, muss ich noch machen

    • Vor 7 Jahren

      Tut mir Leid, bin dem Album wieder mal auf ganzer Linie abgeneigt. Ich mag schon mal seine Stimme an sich nicht, aber dann muss er sie noch autotunen und von den grindigen Beats gar nicht erst zu sprechen... Das hört sich alles so billig und lieblos an. Mit der Meinung schein ich hier wohl ziemlich allein zu stehen, das macht mir aber nix^^ Und dass man einen Song "Wu-Tang Forver" nennt, der sich dann so scheiße anhört, würd ich shcon als Gotteslästerung interpretieren.

  • Vor 7 Jahren

    Was haben "So Far Gone", "Thank Me Later", "Take Care" und "Nothing Was The Same" gemeinsam?

    Klar – Alle haben ohne Frage 5/5 verdient!

  • Vor 7 Jahren

    Sein bestes Album, klare Sache.

  • Vor 7 Jahren

    Finde das Album ist mit kleinem Abstand zu "Thank me later" das schwächste Album. 2/5.
    Das letzte war besser...

  • Vor 7 Jahren

    heute hat will smith geburtstag.

  • Vor 7 Jahren

    Take Care 2 Sterne, NWTS 5. EHER andersrum, Take Care klare 5 Sterne, NWTS 3-4.

  • Vor 7 Jahren

    ich kann B Steady in dem Sinne beipflichten als das Take Care für mich ein absolutes Überalbum ist, welches ich die letzten 2 Jahre unzählige Male gehört habe, und es immer noch mit Genuss tue (5/5!!). Nach 3-maligem durchhören würde ich NWTS 4 bis 4,5 geben, mehr eventuell durch Langlebigkeit, wie man sie jetzt noch nicht absehen kann. Auf jeden Fall ein klasse Album, Drake ist momentan einfach mit ABSTAND der beste in seinem Fach (damit meine ich nicht den puren Hip-Hop, sondern seine etwas spezielle Richtung), der immer absolute Weltklasse abliefert.

  • Vor 7 Jahren

    Danke arahf! Aber mittlerweile gefaellt mir NWTS tatsaechlich besser als Take Care, denn NWTS ist unglaublich konstant, waehrend auf Take Care die zweite Haelfte doch etwas enttaeuscht nach der unglaublichen ersten Haelfte. In jedem Falle zwei klare 5 Sterne-Alben und Drake ist fuer mich nicht nur ein Kuenstler, sondern fast schon ein eigenes Genre!

  • Vor 7 Jahren

    haut der hurensohn seine besten songs doch nur auf die deluxe. hebt die platte, daneben "worst behavior" me gusta. aber 5 definitiv 1-2 zu viel. ich halte es da mit den vorpostern und hätte eher TC 4-5 gegeben.

  • Vor 7 Jahren

    Beats wie gewohnt gut bis fantastisch, was wuerde ich dafuer geben, Deniro Farrar ueber dieses Album rappen zu hoeren. Aber Wheelchair Jimmy einfach wieder unertraeglich und unter aller Sau. Erstens ist er fuer mich kein guter rapper, gerade sein "staccato flow" ist nur laecherlich, ungefaehr so eloquent wie selbiges bei Massiv. Zweitens: Inhalt? Wayne verpackt sein gaehnendes Nichts wenigstens in unverkennbar eigene Sprache und lustig. Und dann labert Aubs was von seinem "worst behavior" - ja, da wird die Mama aber hochrot anlaufen im fuckface, wenn er so um die Ecke kommt.
    Neben Kanye und Jay-Z ohne Frage die groesste Lachnummer im US-Rap. Erinnert sich noch jemand an "You gonna hype me up and make me catch a body like that."? Der ermordet niemanden, weder lyrisch noch tatsaechlich. Das Problem ist eben auch: er ist WIRKLICH davon ueberzeugt, auf einer Ebene mit Kendrick zu sein - oder dass er sich ernsthaft haette mit Common messen koennen. Dabei ist er neben Meek Mill der einzige namentlich auf 'Control' erwaehnte Vollidiot, der wirklich nicht kapiert hat, was Kendricks Absicht damit gewesen ist - und seither bei jeder sich bietenden Gelegenheit zeigen muss, wie butthurt er deswegen ist und einfach nicht drauf klarkommt. Wohlerzogener bitch boy aus dem Torontoer Bonzenviertel, weiter nichts.

    Allerdings wuesste ich gerne, wo hier irgendwas mit den Neunzigern zu tun haben sollte.

    • Vor 6 Jahren

      Deswegen sollten solche assis wie du nicht drake hören. Was für ein Kommentar... 'Wohlerzogener bitch boy aus dem Torontoer Bonzenviertel, weiter nichts.'
      Halt die fresse und hör dein scheiß und verbreite mal nicht son Müll. Deine tiefe in dem Kommentar ist ja unmöglich... 'Neben Kanye und Jay-Z ohne Frage die groesste Lachnummer im US-Rap' ach ehrlich ?! Ich mag die beiden jetzt nicht unbedingt aber lachnummern ?! xD du bist hier die lachnummer! Und dann kommst du auch noch mit dem Track von Kendrick und meinst auch noch, dass drake (immernoch) butthurt ist und nicht darauf klar kommt... Das ist soo arm... ich weiß nicht ob ich weinen oder lachen soll wenn ich dein kommi lese... hör einfach auf... hör auf !

    • Vor 6 Jahren

      ui ich freu mich schon drauf wenn man hier anfängt mit Argumenten zu diskutieren, wird sicher spannend.
      *cockporn auspack*

    • Vor 6 Jahren

      kann ja mal vorkommen. :D

    • Vor 6 Jahren

      PARTYNEXTDOOR: Tatsaechlich ist es inzwischen sogar NUR noch Drake, der immer noch eingeschnappt ist wegen 'Control'. Selbst der notorische Miesepeter Meek Mill hat sich vor einigen Wochen wieder mit Kendrick fotografieren lassen.

      Und du heulst genauso viel rum wie Wheelchair Jimmy. Wenn die Traenenbaeche da bei dir allerdings mal ausgetrocknet sind, komm' McFit Seestrasse, da gibt es einen Satz extra heisser Ohren fuer dich abzuholen, du Fotze.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 7 Jahren

    Don't hate, Baudelaire. :-) Das Album braucht ein bisschen, wird aber Leute, die auf Drake nicht klar kommen, auch nicht überzeugen. 90er? Es ist voll mit 90er Referenzen.

    • Vor 7 Jahren

      Aber ich musste mir das Album doch anhoeren, um haten zu koennen. :D Bin ja nicht wie der lautuser, der rumspeit, ohne Dinge ueberhaupt zu kennen. Wie gesagt, beats fantastisch, aber Drake hat fuer mich nichts, was einen guten rapper ausmacht. Der hat nicht mal Persoenlichkeit, quasi der MoTrip des US-Raps (oder halt auch andersrum, je nachdem). Trademark ist bloss, dass er rumheult wegen seines Erfolgs und die ganzen Neider und da hat ihm die Stripperin das Herz gebrochen und hier gab es mal Probleme mit dem Vater, aber eigentlich ist sein alter Mann total cool etc. pp.

      Ich haette weit weniger Probleme mit ihm, wenn der nicht immer seine groessenwahnsinnigen Momente haette, wo er so auf street macht ("catch a body") oder glaubt, er waere lyrisch besser als andere ("catch a body"). Das funktioniert halt alles einfach nicht bei ihm. So Leute wie Kendrick, Pusha oder Common reimen Kreise um diesen Jungen herum.

    • Vor 7 Jahren

      Ach so, die zitierte Raekwon-Zeile aus dem Anfang deiner Rezi wuerde richtig etwas anders lauten: "Machine gun rap for all my niggas in the back / Stadium packed". ;)

    • Vor 7 Jahren

      Man hat mir ein "in the" geklaut! Skandal!! Yo Mamamamamamaaaaaaaa

  • Vor 6 Jahren

    Hold On, We're Going Home ist song des jahres bei pitchfork. hatte eig. get lucky befuerchtet^^

    • Vor 6 Jahren

      Pitchfork sind notorische Drake und A$ap dickrider, genau wie Complex. Also keine große Überraschung.

    • Vor 6 Jahren

      Zumindest gab es dieses Jahr imho wenig Nummer, die annähernd so catchy waren. Außerdem muss ich gestehen, dass mir Drake doch deutlich lieber ist als jeglicher Nicht-Clipse-Song, in dem Pharrell zu hören ist.

  • Vor 6 Jahren

    Die Rezension ist für'n Hintern. Das Album ist schlecht. Period. Was hat das mit Hip Hop zu tun? "I goooot my eyes on you", ja ne is klar Drake. Seine Mixtapes von früher waren wirklich noch gut, aber das hier ist echt enttäuschend.

  • Vor einem Jahr

    Eins der besten Alben der 10er Jahre. Kein Plan warum ich damals 2 Sterne gab.

    5/5

  • Vor 3 Monaten

    Bis heute das mit Abstand beste Drake-Album.