Sind Disturbed im Geschwindigkeitsrausch? Anstatt sich wieder drei Jahre Zeit zu lassen mit einem Album, liegen zwischen "Indestructible" und "Asylum" gerade mal zwei und gibt es mit "Decade Of Disturbed" auf der Limited Edition noch eine Banddoku-DVD obendrauf (die man sich beim Kauf der regulären …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Nen Kumpel von mir hatte das vorbestellt und hatte es nen paar Tage vorher. Innocence ist einfach nur klasse.

  • Vor 10 Jahren

    Ich find's schon Wahnsinn wie sich Disturbed über die Jahre gemacht haben, wenn man bedenkt dass sie mal als eine Nu Metalband unter vielen angefangen haben.

  • Vor 10 Jahren

    Ich kann mit dem Gesang einfach nichts anfangen.
    Die Coverversion von dem Poprock-Song von U2 klingt genau so kitschig wie das Original.

  • Vor 10 Jahren

    Wenn ich den Sänger von Disturbed höre, muss ich immer dran denken, was der alte Henry über moderne Rockmusik gesagt hat.....(so ab 2:50)
    http://www.youtube.com/watch?v=AyRDDOpKaLM

  • Vor 10 Jahren

    @Grizzkind (« Das Video is' amal endgeil. »):

    Yo, Das Video ist der Hammer.

  • Vor 10 Jahren

    ich finde die stimme eigentlich ziemlich cool. Klar sie ist gewöhnungsbedürftig...aber sie ist ein wiedererkennungsmerkmal der band. Außerdem kann der typ schon ziemlich gut singen.

  • Vor 10 Jahren

    Die entwickeln sich auch keinen einzigen Meter nach irgendwohin oder? Aber die einzige Nu-Metal-Band, die ich mir gelegentlich anhöre. Der Sänger ist das Aushängeschild schlechthin und eben der tpyische Sound der Band. Das Cover von U2 ging aber mal in die Hose - ziemlich schlecht.

  • Vor 10 Jahren

    Was ist denn das für eine Kritik? Hier wird einfach nur geschrieben dass es typisch Disturbed ist. Doof nur dass Disturbed ihren Stil zwischen The Sickness und Indestructable fast komplett geändert haben. Also wonach klingt es denn jetzt?

  • Vor 10 Jahren

    Ok hab grad reingehört und es klingt also nach Indestructable...

  • Vor 10 Jahren

    Finde nicht unbedingt, dass es nach Indestructible (also das Album) anhört...
    Indestructible hatte ein paar echte Perlen aber dementsprechend auch diverse Nieten.
    Asylum hat über das ganze Album mehr gute (typische) Tracks und lässt sich perfekt am Stück durchhören, was mit dem Vorgänger nicht möglich war.
    Das Cover ist echt nicht mein Ding, Land of Confusion und auch Shour waren wirklich stark.

  • Vor 10 Jahren

    @Baumi_ch (« Finde nicht unbedingt, dass es nach Indestructible (also das Album) anhört...
    Indestructible hatte ein paar echte Perlen aber dementsprechend auch diverse Nieten.
    Asylum hat über das ganze Album mehr gute (typische) Tracks und lässt sich perfekt am Stück durchhören, was mit dem Vorgänger nicht möglich war.
    Das Cover ist echt nicht mein Ding, Land of Confusion und auch Shour waren wirklich stark. »):

    Ich rede hier vom Stil! Das hat doch nichts damit zu tun dass es schlechter oder bessere Songs sind -.-

  • Vor 10 Jahren

    Also ich find das Album macht von anfang an Laune und geht sofort ins Ohr!
    Und ich find gut das Disturbed halt wie Disturbed klingt. So gefallen sie uns doch und wieso sollten sie anders werden? solange sie gute Musik machen und es gefällt :)

  • Vor 10 Jahren

    Also ich finde das Teil leier nur Mittelmaß. Es klingt wie schon mehrfach gesagt wurde einfach 100% nach Disturbed. Natürlich irgendwie gut für die Identität der Band, wenn man sie blind erkennen kann. So sehr allerdings jeder Track unverkennbar Disturbed ist, so wenig haben die Nummern für mich eine eigene Identität, eigentlich sticht für mich nur Another Way To Die durch den coolen Anfang ein wenig heraus, aber nach der ersten Minute ist man auch hier schon wieder mittendrin im disturbierenden Alltagsgeschäft. Und das ist sehr schade, ich könnte auf Anhieb fast nicht sagen welcher Track der CD gerade läuft, noch schlimmer, bald auch fast nicht mehr auf welchem Album er steht. Es klingt alles viel zu gleich. Auch stellt sich mir die Frage ob der Sound der Rhythmusgitarre in JEDEM Track fast exakt gleich klingen muss und das über eine Spanne von drei ALBEN!! The Sickness klingt für mich zumindest noch anders und das zweite Album habe ich nicht, aber alle drei danach... So gern ich Disturbed mag: alles in allem EINHEITSBREI! Wenn auch von der besseren Sorte.
    Und wo ich mich gerade schon aufrege: dieser blöde Eddie in Disturbed-Version auf dem Cover nervt einfach nur, das letzte Album hat er auch schon verschandelt. Wenn eine Band im Stande ist, einigermaßen sozialkritische Texte zu verfassen und keine Phantasiegeschwülste, könnte man doch auch ein "intelligenteres" Artwork erwarten. Wir spielen Metal, also kommt ein Monster vorne auf die Platte. Gähn. Oder hat das Vieh eine Bedeutung? Und nein, Erklärungsversuche wie "äh ja.... es ...äh steht für das Monster in uns allen" zählen nicht, da gibts wegen akuter Banalität höchstens eins auf die Nuss! So.

  • Vor 10 Jahren

    @Rulf (« Also ich finde das Teil leier nur Mittelmaß. Es klingt wie schon mehrfach gesagt wurde einfach 100% nach Disturbed. Natürlich irgendwie gut für die Identität der Band, wenn man sie blind erkennen kann. So sehr allerdings jeder Track unverkennbar Disturbed ist, so wenig haben die Nummern für mich eine eigene Identität, eigentlich sticht für mich nur Another Way To Die durch den coolen Anfang ein wenig heraus, aber nach der ersten Minute ist man auch hier schon wieder mittendrin im disturbierenden Alltagsgeschäft. Und das ist sehr schade, ich könnte auf Anhieb fast nicht sagen welcher Track der CD gerade läuft, noch schlimmer, bald auch fast nicht mehr auf welchem Album er steht. Es klingt alles viel zu gleich. Auch stellt sich mir die Frage ob der Sound der Rhythmusgitarre in JEDEM Track fast exakt gleich klingen muss und das über eine Spanne von drei ALBEN!! The Sickness klingt für mich zumindest noch anders und das zweite Album habe ich nicht, aber alle drei danach... So gern ich Disturbed mag: alles in allem EINHEITSBREI! Wenn auch von der besseren Sorte.
    Und wo ich mich gerade schon aufrege: dieser blöde Eddie in Disturbed-Version auf dem Cover nervt einfach nur, das letzte Album hat er auch schon verschandelt. Wenn eine Band im Stande ist, einigermaßen sozialkritische Texte zu verfassen und keine Phantasiegeschwülste, könnte man doch auch ein "intelligenteres" Artwork erwarten. Wir spielen Metal, also kommt ein Monster vorne auf die Platte. Gähn. Oder hat das Vieh eine Bedeutung? Und nein, Erklärungsversuche wie "äh ja.... es ...äh steht für das Monster in uns allen" zählen nicht, da gibts wegen akuter Banalität höchstens eins auf die Nuss! So. »):

    So und nicht anders. Ich liebte Disturbed und fand, dass "The Sickness" und ja, auch "Believe" wirklich Alben sind, die ich mir auch in ein paar Jahren immer wieder regelmässig anhören werde (bis jetzt läuft es jedenfalls so). Die Kraft und und rohe Energie in den doch irgendwie Nu-Metal-getrimmten Songs sind einfach immer noch ansteckend.

    Aber auf allen Alben danach wurden die Songs immer und immer austauschbarer. Wirklich schade :( Schlecht sind sie ja nicht, aber ihnen fehlt einfach irgendwie das gewisse Etwas von früher. Und normalerweise finde ich eher, dass sich Bands entwickeln und bin nicht so der "lol, früher waren sie viel besser!!!!!111111einseins"-Typ.

    Und ja, auch das Artwork...The Sickness war richtig gut gemacht, das Cover erkennt man sofort. Believe war auch hammergeil gemacht, vorallem die Collector's Edition. Aber diese Comics nun jedes Mal ...:/

  • Vor 10 Jahren

    What the fuck keine Solis mehr? =(
    Fand die so geil auf Indestructible. Ansonsten ordentliches Album.

  • Vor 10 Jahren

    @RockZer (« What the fuck keine Solis mehr? =( »):

    hä? ich weiß ja net welche version du ahst, bei meiner sind jedenfalls mehrere druff ^^
    vllt. doch nochmal anhören

  • Vor 9 Jahren

    grad festgestellt das die scheibe wohl länger auf meinem mp3-player war als sonst irgend ne platte von diesem jahr ( mit außnahme vllt. the national )... erschreckend guter scheiß, hatte die egtl. seit down with the sickness under der dazugehörigen platte nicht mehr auf dem schirm...