Wenn Campino im Promo-Video über die neue Hosen-Scheibe verrät, dass das Grundthema der Scheibe 'Energie' sei und sich 'relativ viele harte und schnelle Stücke' darauf befinden, nimmt man das zur Kenntnis.

Alleine: Es stimmt nicht wirklich. Selbstredend wäre ein Hosen-Album nicht ebendies, wenn …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Gibts ne langweiligere Progband als Dream Theater?

  • Vor 11 Jahren

    20 euro werden die sticks kosten!

    ist progrock nicht generell langweilig? :-)

  • Vor 11 Jahren

    "Mein Musikstil ist besser als deiner."

    Wahnsinnsniveau, das.

  • Vor 11 Jahren

    @Siap1984 («
    Und das von einer Band, die tatsächlich nur Scheiße produziert hat (Wenn auch nicht für die Massen, wobei es natürlich auch eine Masse Naturdoofer gibt...):-D

    Ich freue mich auf das neue Hosenalbum. »):

    Besonderes Kennzeichen: Heckscheibenaufkleber und nichts dazugelernt. Is klar, gegen das goile Outlaw Image von Freund Weidner sieht Campino aus wie die letzte Kommerzschwuchtel. Zumal die Onkelz ihre Platten immer schön verschenkt und die Leute gratis in ihre Konzerte gelassen haben.

    Unterm Strich ist das Album solide Alterskost. Kein Kracher, aber auch nicht schlecht. Die Songs sind nicht peinlich und im Prinzip sind die Hosen ganz ordentliche Mucker geworden. Beide Prädikate hat für mich kein einziges Onkelz Album aufzuweisen. Aber bitte...

  • Vor 11 Jahren

    @chob13 (« 20 euro werden die sticks kosten »):

    Danke, wo haste die Info her?
    Hätte mit einem niedrigerem Preis gerechnet, aber wenn man es recht bedenkt, ist er doch gerechtfertigt. Noch am selben Abend zum Mitnehmen. Klasse Aktion.

  • Vor 11 Jahren

    @Blitzbügler (« @Siap1984 («
    Und das von einer Band, die tatsächlich nur Scheiße produziert hat (Wenn auch nicht für die Massen, wobei es natürlich auch eine Masse Naturdoofer gibt...):-D

    Ich freue mich auf das neue Hosenalbum. »):

    Besonderes Kennzeichen: Heckscheibenaufkleber und nichts dazugelernt. Is klar, gegen das goile Outlaw Image von Freund Weidner sieht Campino aus wie die letzte Kommerzschwuchtel. Zumal die Onkelz ihre Platten immer schön verschenkt und die Leute gratis in ihre Konzerte gelassen haben. »):

    Genau das was du im ersten Absatz schreibst, trifft meine Gedanken zum Thema BO.

    Werde dem Album etwas Zeit geben müssen... Aufmachung finde ich mal nicht so toll... die Doku wirkt OK... Mal sehen.

  • Vor 11 Jahren

    Also mal ehrlich... das neue Album ist vielleicht nicht DAS Hosenalbum schlecht hin aber was ich gut finde: Keine Blödelei, keine weichgespülten, textlich allzu simplen Anfängerlieder... sie finden gaaanz langsam ein wenig zur Substanz zurück und haben erkannt, dass sowas wie Wahlkampf einfach nur Kinderscheiße ist, die diesen ohnehin schon von Massenmusikhaltung zerfressene Musikwelt einfach nicht braucht. Solche Songs wie Pessimist, Tauschen gegen Dich (was an Alles aus Liebe gut anknüpfen kann um mal wieder eine passable Ballade zu schaffen), Leben ist tödlich oder Teil von mir sind schon nicht schlecht. Das Album übertrifft "Zurück zum Glück" bei weitem, erinnert in Teilen an "Auswärtsspiel" (also, bei den Liedern auf der Platte, die noch in der oberen Tracklist einer jeden Hosenbibliothek vorhanden sein sollten) und knüpft an "Kauf mich" und "Unsterblich"-zeiten an. Wer Hosen so oder so nicht mag, der findet so oder so alles scheiße was die Hosen machen, wies hier einige gut demonstrieren. Doch diese Menschen sollten mal sachlich bleiben und versuchen kontruktive Kritik zu üben.

    Fazit: Es ist nicht das Beste Album von den Hosen aber eines der oberen Mittelklasse! Und dafür dass sie schon so lange im Geschäft sind und mitten im Mainstream stecken, find ich haben Sie mit dem Album keinen Schrott sondern eine recht hörbare Platte produziert, die sich ein Hosen-Fan ruhigen Gewissens in seine Sammlung neben "Kauf Mich!", "Unter falscher Flagge" und "Auf dem Kreuzzug ins Glück" (und nicht in den Müll wie "Zurück zum Glück") stellen kann.

  • Vor 11 Jahren

    @thammü (« Gibts ne langweiligere Progband als Dream Theater? »):

    nein. gibt keine.

  • Vor 11 Jahren

    @chob13 («
    ist progrock nicht generell langweilig? :-) »):

    wieder nein.

    wenn du nicht DT hörst kann es sehr spannend sein.
    ;)

  • Vor 11 Jahren

    Nach dem ersten Hören bin ich sehr zufrieden. Meiner Ansicht nach war "Unsterblich" der Tiefpunkt der jüngeren Hosengeschichte, danach ging es bergauf - bis heute.

    Insbesondere "Ertrinken", "Die letzte Schlacht" und "Pessimist" haben es mir spontan angetan. Mal sehen, was darüber hinaus "noch geht"...

    Nicht gefallen hat mir die Doku... so hätte man zB schon mal ein Wort dazu verlieren können,w arum man nicht mehr mit Jon Caffrey zusammengearbeitet hat (oder habe ich das übersehen?)

  • Vor 11 Jahren

    Hi,

    die Info mit den 20 Euro hab ich vom Newsletter der Fancommunity dth-live.de

    Hier der Text:

    Concert Online und JKP Kooperation.

    Ab dieser Tour wird es eine Umfangreiche Zusammenarbeit geben und von jedem Konzert ein Mitschnitt in bester Qualität bereitgestellt.
    JKP hat sich hierfür einen starken und professionellen Partner an Land gezogen.

    Direkt nach Konzertende eines jeden Gigs verkauft Concert Online seine „Concert Sticks“, das sind USB-Speicher im Schlüsselanhängerformat mit 1 Gigabyte Volumen, die eine Aufnahme aller Stücke und Zugaben in bester Qualität bieten. Der Concert Stick in der speziellen „Toten Hosen-Box“ wird an allen Merchandising- und Concert Online-Ständen in den Konzerthallen für 20 Euro angeboten.

    Jochen Hülder, Geschäftsführer vom Die Toten Hosen-Label JKP: „Concert Online bietet für uns ein überzeugendes und vor allem einzigartiges Gesamtkonzept zur Vermarktung von Live-Inhalten, bei dem jeder Fan sein eigenes Konzert in höchster Qualität mit nach Hause nehmen kann.“

  • Vor 11 Jahren

    @chob13 (« Direkt nach Konzertende eines jeden Gigs verkauft Concert Online seine „Concert Sticks“, das sind USB-Speicher im Schlüsselanhängerformat mit 1 Gigabyte Volumen »):
    Also für nen 1 GB Stick mit DEM Inhalt und speziellem Aussehen sind 20€ echt schwer in Ordnung :)
    @Siap1984 (« Nach dem ersten Hören bin ich sehr zufrieden. Meiner Ansicht nach war "Unsterblich" der Tiefpunkt der jüngeren Hosengeschichte, danach ging es bergauf - bis heute. »):

    Unsterblich ist meiner Meinung nach auch eines der schwächsten Hosen Alben, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob Zurück zum Glück jetzt besser oder schlechter ist. Gute Songs stecken auf beiden, allerdings auch viel Füllmaterial.
    Dies kann ich auf "In Aller Stille" jedoch nicht ausmachen. Jeder Song hat seine Berechtigung, keiner ist wirklich schlecht, einige (Leben ist tödlich, Tauschen gegen Dich, Alles was war, wir bleiben Stumm) sind sogar richtig geil.

    Was mir jedoch nicht so gefällt:
    Hab gehört, dass bei der Download Version bei iTunes oder so noch ein 14. Track dabei ist, der in der Premium (!) Edition NICHT dabei ist. Diese Praktik gabs ja auch schon beim letzten Curse Album, und ich halte es für ne ziemliche Schweinerei. Wenn ich schon extra Kohle für die Premium Edition bezahle (oder bei Curse in meinem Falle die MZEE.com Edition), dann will ich auch gefälligst alle Songs haben. Aber naja...scheint wohl neuer Trend zu sein. :mad:

  • Vor 11 Jahren

    sehr schönes album endlich ist es da :)
    und zu dem lied walkampf wer behauptet das es kinderkacke ist hat den text nicht verstanden und nicht verstanden was sie damit versucht haben...

  • Vor 11 Jahren

    @Swingmaster Jazz (« Hey Runner deine Posts klingen eigentlich irgendwie immer gleich... ob REM, Queen,... das iss mittlerweile langweilig aber solange immer wieder jemand drauf anspringt... :???: »):

    ...sagt der Roger Cicero Fan.....

  • Vor 11 Jahren

    So, ein paar Durchläufe hat die Platte jetzt hinter sich...
    Es ist definitiv ein Fortschritt gegenüber "Zurück zum Glück" (was ja auch nicht schwierig war).

    Wer die Hosen bisher nicht abkonnte, wird sie auch nach diesem Album nicht abkönnen. Aber das ist okay, das muss jeder selber wissen.

    Hosen-Fans bekommen mit der Scheibe endlich mal wieder ein ordentlich produziertes Album, bei dem es vernünftig auf die Ohren gibt. Hosen-typische Hymnen sind ebenso darunter wie auch ein bis zwei eher ruhigere Kandidaten, die schon erwähnten Sauflieder für Führerscheinneulinge sind Gott sei Dank der Schere zum Opfer gefallen.

    Zwar ist das Ganze mit knapp 45 Minuten etwas kurz, aber es ist beruhigend zu wissen, dass "Zurück zum Glück" nicht der Weisheit letzter Schluß war. "In aller Stille" wird die Fans zufriedenstellen und für die kommenden Konzerte genügend frisches Tanzmaterial bereithalten.

    Und wie gesagt: Wer die Hosen nicht mag, wird sie jetzt auch nicht mögen. Beide Seiten haben Toleranz verdient...

  • Vor 11 Jahren

    Was sagt ihr denn dazu, dass die Toten Hosen das Cover von "In aller Stille" offensichtlich von der Hamburger Band "Ohrenfeindt" abgekupfert haben?
    Die Ähnlichkeit ist verblüffend...

  • Vor 11 Jahren

    was sagt ihr denn dazu, dass beide ihre cover von laut.de haben inspirieren lassen :lol: :hoho: :wusrt:

    die ähnlichkeit ist verblüffend verblüffend

  • Vor 11 Jahren

    Das Album ist sehr gut gelungen. Sehr positiv ist, dass die sauflieder weg sind, freut mich persönlich ungemein.
    Das einzige was mich stört ist weibliche part in auflösen, da ich die stimme nicht mag, aber zusammen mit der männlichen stimme geht es grade noch so durch, und das Gesamtbild des Album stört es meiner Meinugn nach auch nicht.
    Also meiner meinung nach ein rund um gelungenes Album, dass noch sehr oft von mir gehört werden wird.

    Zur review: ich fand sie sehr gut, gute struktur und inhaltlich auch gut.

  • Vor 11 Jahren

    also,
    die toten hosen waren auch mein einstieg in die rock/punk/metal oder sontige branche. mit dem album "reich und sexy 2" war mein erstes selbstgekauftes album perfekt!
    ich habe das album locker 1-2 jahre rauf und runtergehört! soooo und dann kam "zurück zum glück" welches mich richtig enttäuscht hat, weil es für meinen geschmack um einiges zu ruhig war... hab mir nach dem album gesagt, kein album von den hosen mehr zu kaufen bzw sonst iwie zu besorgen ;)
    dann habe ich die ganzen vorab-reviews von " in aller stille" gehört und war dann so dermaßen gespannt und habs mir dann doch geholt ich habs angemacht und mir fuhr ein lächeln ins gesicht wie ein kleinkind.die gaensehaut folgte dann recht schnell, ich hab mich richtig gefreut, dass das Album so richtig meinen jetztigen musikgeschmack getroffen hat. die thematiken der songs die musikalische umsetzung und die gesamtstimmung: für mich einfach genial!
    ja, dietoten hosen muss man nicht unbedingt mögen, da sie halt sehr polarisieren(wie viele andere deutsche bands), doch wer DTH schon vorher gehört hat und sich das album richtig angehört hat, wird es lieben.

    daher sag ich: für einen langjährigen toten hsoen fan ein pflichtkauf!!!
    LG jonnsen

  • Vor 11 Jahren

    Wie entwickelt sich die Scheibe denn nach mehrmaligem Hören? Hab' sie mir heute mal angehört und war sehr angenehm überrascht.

    P.S. Images and Words ist die einzige DT-Scheibe, die mir gefällt. Die Awake war schon ätzend und alles danach bis auf Finally Free sogar richtig stumpfsinnig. Ach ja, das Debut geht auch noch.