Auf ihrem Youtube-Kanal haben sie Zugriffszahlen, von denen andere nur träumen können, und weil neben dem Abitur noch genug Zeit ist, haben die Showbiz-Zwillinge Heiko und Roman Lochmann aka Die Lochis jetzt neben einem Kinofilm und ihrem Comedy-Ding nun auch noch ein Album am Start, auf das ihre …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Und die Beginner bekommen 1/5, armes Deutschland.

  • Vor 3 Jahren

    Der Herr Tanner kann dann bitte den Job wechseln. Wer hier mehr gibt als 1/5, muss wahnsinnig sein.

  • Vor 3 Jahren

    Unter Erwachsenen-Gesichtspunkten ist das tatsächlich absoluter Vollschrott.
    Wäre ich jetzt 20 Jahre jünger und weiblich, sähe ich das vielleicht anders.
    Würde das möglich sein, würde ich dennoch auf einen Eigenversuch verzichten. Oder sagen wir so... DieLochis würden mich zumindest nicht reizen, so etwas auszutesten.

  • Vor 3 Jahren

    ich frage mich oft, wie es wohl wäre in der heutigen zeit aufzuwachsen. ich meine, wir mussten damals mit 11 jahren pornos klauen gehen. würde ich mit heavy-r aufwachsen... das wären ja ungeahnte möglichkeiten :uiui: ich will gar nicht wissen, wie sexuell verwahrlost ist dann wäre :smug:
    aber fuck ohne im detail zu wissen was "Lochis" sind... die will doch keiner als role model :suspect:

    • Vor 3 Jahren

      aber es scheinen zuckersüße boys zu sein :mjam:

    • Vor 3 Jahren

      Das mit den Pornos klauen stimmt zu 100 % :lol:
      Internet war damals noch Neuland und man musste unter Umständen jemanden kennen, der wusste wo's was zu holen gab :D

      Wer sind die überhaupt? Sind das so Youtuber-Kinder? Gut, dass meine Youtube-Hompage mir nix anzeigt, wenn ich se aufrufe. Und die Empfehlungen hab ich auch aus.

    • Vor 3 Jahren

      nene ... Versandhauskatalog von Mami mit den Seiten wo mit Unterwäsche geworben wurde. Hardcorewichsvorlage, kniend auf den Badezimmerkacheln. So entdeckten wir damals die Sexualität.
      Und haben auch gelernt dabei aus zu blenden was Mutti mit dieser Unterwäsche wollte und wie sie darin aussieht. Ja, das habt man damals noch verdrängen müssen!
      Gut es soll solche geben die das noch extra heiss gemacht hat. Das sind dann die, die heute noch gerne zu Inzest-Hentais greifen aber ich urteile da nicht, jedem das seine. Manche kommen eben nie so wirklich von Mamas titten weg.

  • Vor 3 Jahren

    Ist halt immer die Frage ob das wirklich von einer Musikseite rezensiert werden muss. Wie der Autor geschrieben hat, ist halt Zielgruppen Musik für Youtube Kiddies, aber ich habe bei laut.de auch noch nie eine Rezi zu den Tigerenten Club Sampler gesehen

    • Vor 3 Jahren

      Nu warte doch erst mal den nächsten Meilenstein ab ...
      Gruß
      Skywise

    • Vor 3 Jahren

      Eben jene Kiddies werden schön auf die Rezension klicken. Das liegt im Interesse von laut.de.

      So ganz raff ich den Youtube-Hype zwar auch nicht, aber die Zeiten ändern sich halt.

    • Vor 3 Jahren

      Ich muss darauf hinweisen, dass hier auch schon Giraffenaffen und Spongebob rezensiert wurden (letzteres unbedingt lesen). Mit Youtubern kann ich auch 0 anfangen, hab ich einfach kein Verständnis für. Neulich hab ich aber zufällig mal 5min. über "deine Freunde" im TV gesehen, die so "Kinder- Musik" ohne diesen merkwürdigen Rolf Zuckowski-Einschlag machen und die fand ich gar nicht so schlecht und nicht so würdelos und abstoßend wie viele Youtuber oder auch einige Rapper die sich ständig gekünstelt produzieren müssen.

    • Vor 3 Jahren

      Die sind ja auch alle gut! Manah Manah-Version von Dendemann = unfickbar!

      https://www.youtube.com/watch?v=P7GT8NCFpYc

  • Vor 3 Jahren

    Habe Knastbrüdermukke erwatet oder wenigstens was zum Saufen. :(

  • Vor 3 Jahren

    "enerell herrscht die gute Laune, Brotherhood, Freundschaft und Bock auf Party und Liebe vor: Und das ist auch völlig in Ordnung so."

    Nee, ist es nicht. Frau Tanner ist wohl des Wahnsinns fette Beute

  • Vor 3 Jahren

    Mich catcht das Album irgendwie. Wohl vor allem wegen dem Klang, und der gesamten Akustik.
    Obwohl das Album letztendlich Popmusik in ihrer puresten Form ist, kann ich mich wohl am ehesten wegen des gleichen Alters mit den Jungs identifizieren. Obwohl ich eigentlich nicht so auf diese Art Musik stehe. Ich höre lieber Ambience, alt-J, und Soundtracks von Indie-Spielen.
    Da Album hat irgendwie eine eigene Identität. Man merkt, dass die beiden Jungs die Produktion immer überwacht haben.
    Die Songs unterscheiden sich alle, verschiedene Stile sind auf dem Album vertreten.
    Immerhin haben die Jungs, im Gegensatz zu anderen YouTubern, Talent. Nicht viel, aber etwas.
    Und auch, wenn das Album jegliche Tiefe vermissen lässt: Man ist wohl mit dem Gedanken an das Album herangegangen, ein ernsthaftes Popalbum zu machen. Und keine unlustige Comedy mit Instrumental im Hintergrund.
    Die Jungs wollen wohl wirklich als Musiker ernstgenommen werden. Und mit diesem meiner Meinung nach soliden und trotzdem nicht wirklich besonderem Album sind sie dazu auf dem besten Weg.
    Subjektive Wertung: 7/10
    Objektive Wertung: 5/10

  • Vor 3 Jahren

    Mein Sohn liebt die, hat sie auch schon persönlich kennengelernt, von daher bin ich nicht ganz objektiv ;)

  • Vor 3 Jahren

    ich komm regelmässig dank youtube auf neue, coole Sachen.
    https://www.youtube.com/watch?v=Ui54AgUjZ9Y
    zum Bleistift.

    aber das hier ist schon auch putzig. Total so ... noch keine Haare am Sack und schon Musik machen? Aww...
    na jeder fängt mal klein an und auf Youtube ist das auch viel gesünder als früher wo man von der Garage durch die Klubs ziehen musste und ungeschützt Alkohol, Nikotin und Geschlechtsverkehr ausgesetzt war. Was das anrichten kann zeigt ja der Klub 27.

  • Vor 3 Jahren

    Die sehen nicht aus, als wären die Lochschwager...

  • Vor 3 Jahren

    Hm, den Vergleich mit Sportfreunde Stiller finde ich etwas falsch - textlich mag das passen, aber sonst spielen die einen noch Instrument oder so. :P
    Ach, egal, die Stimm-Effekte nerven manchmal bei den Lochis oder vielleicht sind es die Melodien. ^^
    ("genau")

  • Vor 3 Jahren

    Die Texte sind halt miesester Brechreiz, gegen den das "Schrei"-Album von Tokio Hotel Literaturpreisträger sein könnte, aber instrumental macht das Ding halt definitiv genug richtig, um sich von dem ganzen anderen YouTube-DE - Scheiss abzuheben... und die Stimmen gehen irgendwo durch auch okay...

  • Vor 3 Jahren

    wow..diese lyrische und inhaltliche Tiefe..der Wahnsinn:

    Game (Intro) Songtext

    Wir sind wieder mal im Game, wieder mit dabei.
    Mit der Clique unterwegs, denn so langsam wird es Zeit.
    Wieder mal im Game und die Nacht wird noch lang.
    Wenn wir durch die Stadt ziehen schlagen wir Alarm.
    Wir sind wieder mal in Game, wieder mit dabei. ...