Porträt

laut.de-Biographie

Del Amitri

Entfernt von sämtlichen angesagten Trends der damaligen Zeit gründen Bassist und Sänger Justin Currie und Gitarrist Ian Harvie 1981 in Glasgow die Band Del Amitri. Kurz darauf stoßen Bryan Tolland (Gitarre) und Paul Tyagi (Drums) hinzu. Currie und Harvie stellen das Songwriting-Team. Obwohl ihre Alben sich vor allem in Großbritannien gut verkauften, landet die Band nie einen weltweiten Single-Hit.

WM-Tippspiel: Mit Smudo, Marteria, Peter Lohmeyer & Co. Aktuelle News
WM-Tippspiel Mit Smudo, Marteria, Peter Lohmeyer & Co.
Zur Fußball-WM in Südafrika startet das laut.de-Tippspiel mit zwei Promi-Teams. Macht mit!

In den ersten Jahren nach der Bandgründung erspielen sich Del Amitri lokal einen guten Ruf, das selbstbetitelte Debütalbum erscheint jedoch erst 1985. Kurz zuvor wird das Quartett vom Majorlabel Chysalis entdeckt. Trotz einer Support-Tournee für The Smiths bleiben die Albumverkäufe aber hinter den Erwartungen zurück.

In der Folge kommt es zu Zwistigkeiten mit dem Label sowie innerhalb der Band, so dass Tolland die Segel streicht. Er wird von Gitarrist Mick Slaven ersetzt. 1989 folgt das zweite Album "Waking Hours", eine ausgereifte Folkrock-Platte mit teilweise beatlesken Arrangements, die mit der Single "Nothing Ever Happens" (Platz 6 der Charts) sogar so etwas wie einen Hit zu verzeichnen hat.

Zum größten Albumerfolg gerät jedoch das 1992er Werk "Change Everything", das die bewährten Soundstandards in neuem Glanz zeigt. 1998 schreibt die mittlerweile nur noch die Originalmitglieder Currie und Harvie aufweisende Band mit "Don't Come Home Too Soon" den offiziellen Song Schottlands für die Fußball-WM in Frankreich.

Del Amitri - Can You Do Me Good? Aktuelles Album
Del Amitri Can You Do Me Good?
Laut, gewaltig, spritzig, gewagt, smart und variationsreich.

Obwohl sich die Band nie offiziell trennt, bleibt ihr vorerst letztes Lebenszeichen das 2002er Album "Can You Do Me Good?". Sänger Currie veröffentlicht anschließend die Soloalben "What Is Love For?" (2007) und "The Great War" (2010).

Erst 2014 kommt wieder etwas Leben in die Bude, als die Band wieder auf Tour geht und im Januar des Jahres in Glasgow vor 8.000 entzückten Fans spielt. Ein Tondokument folgt mit dem Live-Album "Into The Mirror". Die Sause wiederholen sie 2018 und haben mit "You Can't Go Back" sogar einen neuen Song im Gepäck. Im Zuge der Gigs verkündet Justin Currie, dass Arbeiten an einem neuen Album 'möglich wären'. Im März 2020 bestätigt Schlagzeuger Ash Soan in einem Interview, dass Del Amitri tatsächlich an einem neuen Longplayer werkeln. Im Mai unterzeichnen sie einen Deal beim Indie-Label Cooking Vinyl. Im November folgt der erste Vorbote "Close Your Eyes And Think Of England" aus dem im Mai 2021 erscheinenden Studio-Album "Fatal Mistakes"

News

Alben

Surftipps

  • Del Amitri

    Offizielle Seite. Gut gemacht, mit Lyrics und bald auch mit Sound.

    http://www.delamitri.com
  • Justin Currie.

    Offizielle Seite des Sängers.

    http://www.justincurrie.com/
  • Facebook

    Like it!

    https://www.facebook.com/DelAmitriOfficial

Noch keine Kommentare