Weihnachtsalben stehen in einem wahrhaft bescheidenen Ruf. Mit beiden Augen gen Festtagsgeschäft schielend, ramschen ihre Urheber meist hurtig irgendwelches Best-Of-Material zusammen, um das sie per Glöckchensound eine weihnachtlich anmutende Verpackung gehudelt haben. Wenn sie nicht gleich auf traditionelles …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Tagen

    Trotz technoider Anflüge wirklich gute Jungs, die den Kids immer auf Augenhöhe begegnen und die Kurzen mit der Band mitwachsen lassen. Haben den guten Ruf zurecht.

  • Vor 9 Tagen

    Absolut unhatebar. Wird für den Lütten save zu Nikolaus besorgt.

  • Vor 9 Tagen

    Deutschrap für Kinder und trotzdem so viel erwachsener/wertiger als der momentane Mainstream-Müll.

  • Vor 9 Tagen

    Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

  • Vor 9 Tagen

    Nein Deutschrap is keine Musik, auch wenn Weihnachten ist ändert das nix!

    • Vor 9 Tagen

      Deutschrap war aber mal Musik (natürlich nie die komplette Szene) und ich finde hier hört man die richtigen Einflüsse heraus. Also bin ich froh, wenn mein Sohn das feiert, anstatt sich die Mero Zitate seiner Schulfreunde anzueignen...

    • Vor 9 Tagen

      Was sind Mero Zitate und wie alt ist dein Sohn?

    • Vor 9 Tagen

      Keine Ahnung

      Vielleicht meint er ja die Merowinger. Chris ist ja eher altbacken

    • Vor 9 Tagen

      Wenn er tatsächlich die Merowinger meint, dann kann ich das verstehen, stellt sich schnell für Papa ein das sein Sohn ihm über ist, ist klar. ;)

    • Vor 9 Tagen

      Bei altbacken musst ich grinsen. Mein Sohn ist 10 und die Kids aus seiner Klasse fangen an, mit Sero, Mero usw Zitaten um sich zu werfen. Nein, weder Haupt-, noch Sonderschule. Zeitgeist. Er ist aber, auch dank "Deine Freunde", bisher resistent gegen diese Kackmusik.

    • Vor 9 Tagen

      10, nun meiner hat mich damals beherrscht, sach nur Papa bekommt Burzeltaggeld (300 Euro )von seiner Oma und Sohn geht mit mir in einen Scheiß Titus und macht nen Möderaufstand bis er die Baggie für günstige 300 Euro an hat. Hölle, hab ich heute noch nen Schaden von, ist 18 Jahre her! :P

    • Vor 9 Tagen

      Ne Baggie für 300 Euro bei Titus? Never ever, allerallerhöchstens nen Hunni.

    • Vor 9 Tagen

      Oder gab es vor 18 Jahren schon überteuerte Stein-Insel-Sachen bei Titus? ;)

    • Vor 9 Tagen

      Titus Münster, der Hauptsitz damals, gab nicht viele Läden mein ich, ich hab keinen Plan was das für eine Baggie war, das Mördergekeife meines Sohnes ging mir schwer auf den Sack und du kennst ja mich. Wenn nur 50% meiner Gene bei dem angekommen sind, ist doch klar oder?

    • Vor 9 Tagen

      Geh nochmal in dich, es werden nicht mehr als 100 Euro gewesen sein, das verspreche ich Dir. Oder Du hast Sohnemann noch nen paar andere Dinge dazugeholt.. ist auch nicht weiter wild, Quengelkinder in den Keller sperren, sollte klar sein. ;)

    • Vor 9 Tagen

      Oder es war eine Snowboard-Hose, dann kommt das gut hin.

    • Vor 9 Tagen

      Mir hat meine Mutter damals bei Gequengel bei Titus Münster nicht mal die 100€ Hose gekauft :( Gibt es den eigentlich noch? War auch kein veritabler Skater oder so, aber hab als Teenie Claus Grabke verehrt und der hatte ja ne enge Verbindung zu Titus Dittmann.

    • Vor 9 Tagen

      Titus gibt es als Franchise-Laden in jeder größeren Stadt in D und ist auch noch dick im Online-Handel aktiv. Die Geschäfte führt jetzt Sohnemann Julius, der alte Herrn fährt nur noch Oldtimer-Rennen und seine geile Viper :) Claus Grabke natürlich eh ein Top-Typ, kommen immernoch Re-Issues seiner alten Bretter raus!

    • Vor 9 Tagen

      Claus war wirklich immer sehr geerdet, nur leider ziemlicher Hip Hop Hater bis auf Beastie Boys. Hatte ihn mal gefragt, ob man ggf seine Vocalspuren bekommen könne, aber er hat (freundlich) erklärt, dass er sie nicht für Rapmusik benutzt wissen möchte. Hach, jetzt muss ich Thumb Videos auf VIVA2 und Captain Cosmotic etc reminissen :D

    • Vor 9 Tagen

      Vermute, es waren vor der Euro Umstellung 300 DM. Die ist nämlich 18 Jahre her ;)

    • Vor 9 Tagen

      Och, da sind auch heute noch paar Sachen von Thumbs "Exposure" die ich - die richtigen Umgebungsbedingungen vorausgesetzt - völlig unironisch auflegen würde, ohne mir dabei hängen geblieben vorzukommen.

      Kritiker dürfen sich am Ausgang gerne ne gratis Schelle abholen.

    • Vor 9 Tagen

      Jap, Thumb ging in Teilen echt klar! Hab die damals auch live gesehen auf irgendeinem größeren Contest, oder Münster Monster Mastership oder so.

    • Vor 9 Tagen

      @Soulburn. Same here. Textlich war das retrospektiv ab und an schon platter, als es sein wollte. Aber diesen rohen Sound, gerade der Bassgitarre, vermisse ich heutzutage sehr.

    • Vor 9 Tagen

      Yep, deine Beschreibung trifft's exakt. :)

    • Vor 9 Tagen

      Titus gibt es in Münster auch noch, die Filliale im alten Kino auf der Königsstraße, und das Outlet beim Skater's Palace am Dahlweg, meines Wissens ist dort auch noch die Zentrale. Und da fanden früher Hip Hop Konzerte statt, vor Corona.

    • Vor 9 Tagen

      WI in nem Seitenarm der Langgasse ebenso, zumindest nach Weihnachten 2019 und eben vor Corona, auf Drängen der Lebensgefährtin meine Bruders nach Elternbesuch noch Zwischenhalt gemacht.

      Und natürlich hier, dingens, Berlin Mitte, ein Gebiet was ich für gewöhnlich weitläufig meide und ebenfalls nur auf enervierendes Drängen von Besuch oder der ehem. Fr. Dr. selbst aufsuchte, aber Sommer 2019 definitiv noch aktiv in Betrieb...

    • Vor 9 Tagen

      WI war auch der, den ich das letzte Mal physisch besuchte. War nicht so prall.

    • Vor 9 Tagen

      Es war der September 2002 im alten Kino, schräg gegenüber ist McDoof, wird Caps bestätigen, 279 Euro wollten die haben, 259 Euro haben die bekommen weil ich anfing zu betteln, es war erbärmlich. Lügen, entschuldige Lauti, würde ich für so eine absurde Story nicht. Das wäre es mir einfach nicht wert!

      Meine Erklärung für das Schlamssel. 2002 wurde im Januar der Euro eingeführt, jede Währungsumstellung verunsichert die Leute und ganz massiv damals die Händler, wie auch Titus. Unter den einfachen Leuten war der Euro schnell verschrien als Euro = Teuro, was aber nur eine vorrüber gehende Erscheinung war und sich erst Jahre später ausgeglichen hat.

    • Vor 9 Tagen

      Astreine Lügenstory...jeder Eumel weiß, dass es im Titus NOCH NIE normale Hosen für 279€ gab...das ist wirklich die Krönung, Stephan Trump in da house. :lol:

    • Vor 9 Tagen

      "Es war der September 2002 im alten Kino"

      Nice, kenne ich noch.

      Speedi, alles gut, juckt null, wie viel Du jetzt _tatsächlich_ ausgegeben hast für die Hose. ;)

    • Vor 9 Tagen

      "Stephan Trump in da house."

      Dat gefällt mir! klein Gewohnheitsnazi sucht einen Führer! :P

    • Vor 9 Tagen

      @ElMassivo: Warst du schon mal im Titus?

    • Vor 9 Tagen

      Jetzt gerade ist die teuerste Hose (für Herren) im Online-Shop für 119,99€ gelistet. Bei Damen haben wir sogar 159,99€, aber das ist dann auch ne Latzhose. Schwer vorstellbar, dass vor 18 Jahren da was für 279 verkauft worden sein soll.

    • Vor 9 Tagen

      Titus war zu Meuris Zeiten natürlich noch ein echter Nobelpuff. Bei den Preisen sind dem lautuser schon so manches Mal vor Schreck die Spitfire-Wheels von den Achsen gefallen.

    • Vor 9 Tagen

      Spitfire-Hoodies sind meines Wissens die teuersten. Dagegen ist DC Ramschware.

    • Vor 8 Tagen

      "Titus war zu Meuris Zeiten natürlich noch ein echter Nobelpuff."

      Lieber Morphi,

      Bitte nochmal an dich und erinnern an das eigene Versprechen mich hier mit SpeediConzal o. Speedi an zu reden. Danke! Das mit dem Nobelpuff stimmt, war damals nicht ein Rapper unterwegs mit dem Künstlernammen Puffdaddy?

    • Vor 8 Tagen

      Ich halte Morph natürlich die Stange, sollte klar sein. Aber hier bin ich ganz bei Dir, Speedi, Klarnamen haben hier nix verloren.

    • Vor 8 Tagen

      Nicht mal die, unter denen man selbst veröffentlicht und diese Veröffentlichungen jedem unter die Nase reibt, als wären sie Pulitzer-Material, izkla.

    • Vor 8 Tagen

      So weit ich mich erinnere hast du damals bei "Hausbesuchgate" dem zugestimmt, das für dich da auch ein Unterschied existiert.

      Das in der Zwischenzeit natürlich nicht, auch von mir, astrein vom Verhalten ablief, geb ich zu und ich sehe da kein Problem drin. Hoffe du läßt die Friedenspfeife nicht ungenutzt!

    • Vor 8 Tagen

      Du hast Recht, ich erinnere mich nun wieder an die Abmachung. Finde es dennoch seltsam, so bewusst zwischen Klarname und laut.de-Muppet differenzieren zu wollen, wenn du auch hier mit ersterem ziemlich hausieren gehst.

      Ich nehme die Friedensmette an und reiche dir feierlich die Hand, Speedi. Auch wenn es nie so sein wird, dass wir in überhaupt irgendeiner Angelegenheit einer Meinung sein werden und Reibereien sich nicht vermeiden lassen werden. Ein fairer Diskurs muss so etwas aushalten können. Ob mit Schnäuzer oder ohne.

    • Vor 8 Tagen

      Ein Hoch auf den Frieden und den nötigen Rest-Respekt, sehr schön! :)

    • Vor 8 Tagen

      "Ein fairer Diskurs muss so etwas aushalten können."

      Was ist den für dich ein fairer Diskurs?

      Ich mein du bist du und ich gehe davon aus, das so allgemein gültige Regeln, für jeden gelten. Wenn man sich besser kennt, dann kann man die Regeln austesten und erweitern, bei sehr hoher Toleranz des Gegenübers auch überschreiten. Sollte man aber nicht allzu häufig tun, dann wird es unglaubwürdig.

      Mich muss ich immer daran erinern, das meine Stilblüten, bei anderen als verdörttes Obst ankommen. Länger als ein paar Stunden, hält mein rein egomanischer Narzistentrip nicht an.

      Warum erzähl ich dir das Morpho? Erinnere dich an den Diskurs bei "Hausbesuchgate". Ich bin ein Überzeugungstäter und zeige gerade Leuten die mich verletzen wollen, meine offenste Flanke. Frei nach dem Motto, halte deinem ärgsten Feind deine Linke Wange auch noch hin. Schlägt er zu, hat er/sie verloren!

      Du hast damals mit jemand anderes zusammen geprügelt als wenn es kein Morgen mehr gibt, aber dann dich davon distanziert bzw. den schwanz eingezogen und mir keinen Besuch abgestattet.

      Und noch was, natürlich bin ich nicht so schlau wie ich tu, aber auch nicht so doof wie "die üblichen Verdächtigen" tun. ;) Bissel irre bin ich gern, wer is das nicht? :P

    • Vor 8 Tagen

      Nice, Morpho wandelt auf Paras Pfaden in Richtung Brudingo-Status. :lol:

    • Vor 8 Tagen

      Paragate verschlafen, Craze! Der hat sich als Oberhonk enttarnt letztens (Steuerbefreiung für den Arbeitslosen Sünder), ähnlich wie du mit deinem braunen Gesülze! :P

      Natürlich darfste auch an der Friedenspfeife nuckeln, der Stoff ist aber ganz scharfer Tobi, sach ich dir! :P

    • Vor 8 Tagen

      MannIn, Privatfeden sind in Zeiten von Corona und der Trump-Abwahl überover. Von daher nuckel mal lieber fleißig hin, sonst stehst du noch irgendwann alleine da.

    • Vor 8 Tagen

      "Was ist den für dich ein fairer Diskurs?"

      Zum Beispiel sagen zu dürfen, dass du ganz sicher keine 279-Euro-Hose im Titus auf 259 Euro runtergehandelt hast. Das ist ne ähnliche Kategorie wie der Drachenlord, der behauptet hat, sein Bass hätte 2000 Euro gekostet, obwohl jeder, der sich ein bisschen auskennt, gesehen hat, dass das ein Squier-Modell aus nem Bass+Verstärker-Einsteigerset für ca 250 Euro war.

    • Vor 8 Tagen

      MannIN steht irgendwann alleine da? Kann ich mir nicht vorstellen...

    • Vor 8 Tagen

      Dieser Kommentar wurde vor 8 Tagen durch den Autor entfernt.

    • Vor 8 Tagen

      Doppelt knuffig finde ich beim Lerd, dass für eine solche Übertreibung wie so oft überhaupt keine Notwendigkeit bestanden hat. Squier fertigt solide Einsteiger- und Arbeitsinstrumente. Wenn mensch dann den Punkt erreicht hat, an dem was "Teureres Sinn macht", geht immer noch das durchschnittlich doppelt so teure Fender-Original, wobei ich es aber z.B. inzwischen mit 2 Squier- und einem LTD-Modell lieber so handhabte,ihnen dann irgendwann für paar Hunnis noch bessere Mechaniken und/oder Tonabnehmer zu spendieren und einzubauen. Alles irgendwie eben gar nix, für das mensch sich als Anfänger schämen sollte... Lügenlord halt mal wieder.

      Abgesehen davon gibt's halt auch Momente im Leben Kloaken-Gig erprobter Hobbymusiker*innen, in denen ein Warwick Thumb Pro Series oder Master Built aus seeehr guten Gründen vielleicht besser zu Hause an der Wand bliebe...

    • Vor 8 Tagen

      Uiuiui, ihr scheint da ja immer gut informiert zu sein. Schaut ihr euch da tatsächlich die YouTube-Videos an oder woher bezieht ihr eure Informationen zu Deutschlands Kardashian?

    • Vor 8 Tagen

      Also ich hab da was seriöseres, nämlich die neue Muppetshow in der Kommentarspalten-Sektion von laut.de.

      Wie ich jedoch selber häufiger lesen musste, statt es bequem dem in den Höhen glasklaren sowie in den Tiefen voluminösen Klang meiner Teufel 5.1 Surroundanlage (mit total satten Mitten! Überweisung dann bitte an das bekannte Schweizer Nummernkonto, wie gehabt, @laut.de) entnehmen zu können, ist dir dieses ultraprogressive Meinungsforum sowie Schmelztiegel neulinker mitteleuropäischer Thinktanks wohl auch nicht völlig fremd, @gleep?

    • Vor 8 Tagen

      Also ich könnt' sowas ja nicht.

    • Vor 8 Tagen

      Hey, auch ein rot gestrichener Salon ist zu Beginn jeden Monats nicht mehr als ein weiterer Raum, für den irgendwie noch die Miete rein muss!

    • Vor 8 Tagen

      Ui, scheint ja schon ein ganz schönes guilty pleasure für souli zu sein, wenn der passiv-aggressive Beisreflex so ausgeprägt zu beobachten ist :lol:

    • Vor 8 Tagen

      Nah, dahingehend kann mensch sich wunderbar im spon-Forum belehren lassen, warum das auch für die intellektuelle Speerspitze des Kontinents völlig okay ist, sich hirnverbrannten Scheiß in TV & Internet auf regulärer Basis zu pressen. Aber wie viele andere hier hab ich natürlich auch eine Rolle zu verlieren, und während Corona natürlich sehr viel mehr als eh schon! ;)

    • Vor 8 Tagen

      Also ich kann mir das nicht reinziehen, ich empfinde unangenehm starken Fremdscham bei sowas. Aber kein hate oder diss, wenn es dir gefällt ist das durchaus legitim, ich denke fast jeder hat irgendwie sowas, bei mir sind es eher so Lets Play Sachen

    • Vor 8 Tagen

      SPEEDY CONCAL

    • Vor 8 Tagen

      "ich dachte wir verstehen unsere ironischen tönchen"

      ...las ich hier die Tage :D
      Tatsächlich kommt jetzt wieder so ein superlahmer "hab keinen TV-Anschluss seit 2009" blablabla-Kommentar, an dem ich noch anfüge, dass ich wohl tatsächlich zuallererst hier Mal von dieser Drachenlord-Geschichte hörte - aber erst bis zu einem Jahr später begriff, was gemeint war, weil ich im Zuge der Recherche eines Anti-Mobbing-Seminars über so eine Öffi-Doku fiel, die neben Sifftwitter eben auch das Phänomen Rainer beleuchtete... Und ja klar, gebe Ulrich recht, selbst sie 1-2 Ätzsprüche bin mir hier fühlen sich nicht wirklich gut an, schaut mensch da mal kurz mit dem fachlichen Auge auf seine Geschichte...

      Und bzgl. "Ich denke jeder hat irgendwie sowas": Ich zock sehr viel mehr, als ich denjenigen Menschen rate zu tun, die deswegen bei mir in Behandlung sind. Das - so wie einige andere fachlich nicht so gern gesehene Gewohnheiten - hat mich die ersten Jahre in diesem Job echt einen merkwürdigen und echt fies schmerzhaften Spagat bzgl. der Selbstwahrnehmung meiner Persönlichkeit vollführen lassen... Bis ich halt gelernt habe, diesen Schnitt zwischen Arbeitsperson, Privatperson (und selbstverständlich Muppet) etwas geradliniger und konsequenter zu ziehen.

    • Vor 8 Tagen

      EDIT: Müsste länger überlegen, welchem Ulrich ich so prinzipiell Recht gebe, hier also *euch i.S.v. Caps & Gleep einfügen, kurz dahinter *die statt sie.

      Ungewohnt, hier via Handy teilzunehmen.

    • Vor 8 Tagen

      welches handymodell?

    • Vor 8 Tagen

      Kann mal einer Adolf sagen, das er in Jalta nicht eingeladen war?

    • Vor 8 Tagen

      "Müsste länger überlegen, welchem Ulrich ich so prinzipiell Recht gebe"

      Das doch klar, dein böses ich ist bei der Fraktion übliche Verdächtige, dein gutes ich bläßt dem Nerd Lollita!

    • Vor 8 Tagen

      Kaum wendet man sich echter Nahrungszubereitung und den gelegentlichen Schlaf am wohl verdienten Feierabend zu, spielen se wieder verrückt! Darfst nicht allein lassen, Garret, die Müffeln doch alle!

    • Vor 7 Tagen

      Stephan, was genau meinst Du eigentlich, wenn du von Feierabend redest? Ist das der Moment an dem Du nach schneiden/rendern/hochladen deinen Arbeitspulli ausziehst? :lol:

    • Vor 6 Tagen

      Versuch dir Craze mal gründlich und fair zu antworten, aber ganz ehrlich dein scheiß Smilie ruft sofort nach dem Hilfssheriff, der dich am liebsten direkt einknasten möchte zu deinen Faschobrüdern. Die weiter oben anderer Faden, "Wir Sind Das Volk" für sich beanspruchen. Kannst du mir den Reflex erklären?

      Feierabend, meint jetzt gerade, du verabschiedest dich auf der Stelle, von tendenziös autoritären, immer brauner werdenden Gedankengut!

      Und falls der Kopf den Abschied nicht her gibt, hilft nur eines, Sprüche sparen!

      Hab noch nicht die Kisten umgebastelt...deshalb auch trügerisch die Hoffnung das mein PC stirbt. ;)

    • Vor 6 Tagen

      Möchte nur mitteilen, dass ich ein Faschobruder von Craze bin und ihm die Stange halte, hm? Danke.

    • Vor 6 Tagen

      Und wieder die Vorabhandlung vor dem blasen, das eindeutig Lauti du bist ein Bläser!

    • Vor 6 Tagen

      Manegiert hoch hundert, lauti lösch Dich. :lol:

    • Vor 6 Tagen

      Krieg Fremdscham-Fühls, wenn mein brauner Anführer hier meint, Speedis Spastung wäre trollen..

  • Vor 8 Tagen

    Immer wieder super die Jungs.
    Leider haben sie diesmal vergessen, eine Vinylversion bereit zu stellen. Schade eigentlich.
    Ähnlich fremdschambefreite Kindermusik bietet übrigens ein gewisser Bummelkasten - kann ich zur Abwechslung nur empfehlen.

  • Vor 4 Tagen

    bin wahrscheinlich der erste hier, der wegen eines ärzte zizats gelöscht wurde ^^