Porträt

laut.de-Biographie

Dayglow

Sloan Struble ist die Definition der DIY-Internetmentalität. Als Pionier des Bedroom-Pops verkörpert der Texaner als Dayglow das Leben eines musikalischen Träumers.

Dayglow - Harmony House Aktuelles Album
Dayglow Harmony House
Der gefühlvolle Soundtrack einer imaginären 80er-Jahre Sitcom.

Mit zehn Jahren macht sein Cousin Struble auf die Recording-Software Garageband aufmerksam, kurz darauf ist es auch schon um ihn geschehen. Aufgewachsen in einem Haushalt, in dem Musik eher eine Seltenheit darstellt, ist das Internet seine erste Anlaufstelle und sein bester Freund, um in der Folge Produktionstechniken und Instrumente zu erlernen.

2016 veröffentlicht Struble unter dem Namen KINDRED sein relativ unbekanntes, selbstbtiteltes Debütalbum auf SoundCloud, zu dem ihn vor allem Acts wie MGMT und Passion Pit inspirierten. Der letzte Song des Projekts mit dem Titel "Spend My Life" erscheint ein halbes Jahr später und ist als einziger KINDRED-Track auch auf Spotify, YouTube und anderen Streaming-Plattformen zu finden.

Nach zwei weiteren Jahren des Lernens und Übens entschließt sich Struble 2018, seinen Musikertraum von seinem Schlafzimmer in der texanischen Kleinstadt Oledo aus weiter voranzubringen. Nur nicht mehr als KINDRED, sondern von nun an als Dayglow.

Einen Tag vor seinem Auszug in Richtung College setzt er sein erstes Dayglow-Album "Fuzzybrain" ohne Promo und ohne Erwartung in die Internetwelt. Wie schon zuvor gibt es keine Produzenten, keinen Engineers und keine Gastauftritte. So braucht Struble am Ende lediglich einen Computer, ein paar Instrumente, eine Hand voll kostenloser Plugins und eine Portion Glück, um wenig später die Algorithmen des Internets zu durchbrechen.

Für diesen Höhenflug sorgt vor allem eine Sinle, die Indie-Kultstatus erreicht: "Can I Call You Tonight" mit simplem, aber hochkreativen Musikvideo, dessen Konzept Struble lediglich mit einem Greenscreen und der Hilfe eines Freundes in die Tat umsetzt.

Bei der Produktion von "Fuzzybrain" hat Struble bereits eine klare Vision vor Augen: Die Lieder sollen die Möglichkeit bieten, ohne Playback von einer Band auf der Bühne gespielt zu werden, auch wenn zu diesem Zeitpunkt eine Supporting-Band für Liveauftritte noch in weiter Ferne liegt. Dennoch ist Dayglow in Strubles Augen weniger ein Soloact, sondern mehr eine On-Off-Beziehung, die à la Tame Impala oder Mutemath im Studio alleine arbeitet, aber in der Gruppe auftritt.

Noch dazu hebt Struble gerade die positive und hoffnungsvolle Stimmung seiner Musik von vielen anderen Acts einer immer trauriger werdenden Musiklandschaft ab, was ihm nach und nach auch mehr Aufmerksamkeit beschert. Für viele wird in diesem Zuge eine Sache schnell klar: Dieser Junge hat wirklich was drauf.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

In der Folge arbeitet sich das Album weiter zielstrebig durch verschiedenste Playlists, während der Texaner bereits an einem Re-Release von "Fuzzybrain" mit zwei neuen Songs arbeitet. Um die Tracks "Nicknames" und "Listerine" ergänzt und im Gegensatz zum ersten Release von einer Fangemeinde erwartet, erscheint die Neuauflage 2019 als offizielles Debütalbum. Spätestens jetzt ist Dayglow im Indie-Kosmos kein unbekannter Name mehr, weshalb Struble auch seine akademische Laufbahn nach einem Jahr als Marketing-Student an den Nagel hängt, um nun vollständig die Musik in den Fokus zu rücken.

Weniger später veröffentlicht er im Zeitraum von April bis Juli 2020 auf seinem YouTube-Kanal die Videoreihe "How I Made". Darin gibt er Einblicke in jeden Song auf "Fuzzybrain", um so sein gelerntes Wissen weiterzugeben und angehende Produzenten und Songwriter auf ihren Wegen zu unterstützen.

Danach wird es noch einmal ein gutes halbes Jahr still, ehe Anfang 2021 mit "Close To You" die erste Single von Strubles zweitem Album "Harmony House" erscheint und in vielerlei Hinsicht eine neue Ära einleitet. Seine Musik, die weiterhin er alleine schreibt und produziert, wandert kontinuierlich mit seinem Leben mit.

Während sich auf dem Vorgänger noch alles um die großen Veränderungen im Leben eines Jugendlichen dreht, ist der Texaner inzwischen vier Jahre älter als zu der Zeit, in der die ersten Songs für "Fuzzybrain" entstanden. "Harmony House" arbeitet in der Folge die Herausforderungen, Schwierigkeiten und Veränderungen des Erwachsenenlebens auf und erkundet dabei eine völlig neue und erwachsenere Soundlandschaft.

Mit dem Gedanken, die Platte als "Soundtrack einer imaginären 80er-Sitcom" zu schreiben und so ein kohärentes Gesamtbild zu schaffen, taucht Struble in die Klangwelten des 80er-Jahre-Pops ab. Inspiriert von Acts wie den Doobie Brothers, Phoenix, Paul Simon, Whitney Houston, James Taylor, den Carpenters und Bruce Hornsby erfindet er sich neu und behält trotzdem den verspielten Charme seiner früheren Musik bei.

Alben

Dayglow - Harmony House: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2021 Harmony House

Kritik von Magnus Franz

Der gefühlvolle Soundtrack einer imaginären 80er-Jahre Sitcom. (0 Kommentare)

Termine

Mi 13.04.2022 Köln (Luxor)
Do 14.04.2022 Berlin (Hole 44)
Fr 15.04.2022 Hamburg (Mojo Club)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

  • Homepage

    Buntes Allerlei aus Merch, Tourdaten, Videos und Infos.

    https://dayglowband.com
  • Dayglow bei Instagram

    Bilder, Storys und kurze Videos.

    https://www.instagram.com/dayglowband/
  • Dayglow bei Twitter

    Infos zu Touren und Merch.

    https://twitter.com/dayglowband?lang=de
  • Dayglow bei Facebook

    Videos, Bilder und Tourdaten.

    https://www.facebook.com/dayglowband/
  • YouTube-Kanal

    Musikvideos, Streams, Interviews und Tutorials.

    https://www.youtube.com/channel/UCvNaoBfCbOJ0QaiqHRhn0NQ

Noch keine Kommentare