Auf seinem vierten Album "One Love" präsentiert Guetta Kollaborationen mit den Stars der aktuellen Charts: Kelly Rowland, Will.I.Am, Kid Cudi, Estelle, Akon, Ne-Yo und natürlich Chris Willis, die verantwortliche Stimme seiner größten Hits. Ibiza Dance auf insgesamt 15 Tracks, der zeigt wo sich der …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Wobei Discovery, so nehme ich an, gezielt für die Masse produziert wurde, dafür spricht auch der dazugehörige Manga und die Actionfiguren. Das war einfach sehr poppiger House, nur einfach viel besser als Guetta und der restliche Ibiza-House

  • Vor 11 Jahren

    Stimmt aber auch nicht ganz, dass Guetta House salonfähig gemacht hat. Da würde ich eher an Eric Prydz, Armand van Helden oder auch Daft Punk denken. Oder kennt jemand noch Stardust. So ein riesen Hit kommt immer mal wieder. Manchmal ist er gut und tanzbar, manchmal leider auch billig und simpel. Ich würde da eher nicht von einem Revival sprechen.

  • Vor 11 Jahren

    Ja, aber Discovery revolutionierte auch. Der Elektro- Sound ala Justice oder Boys Noize würde ohne Discovery nicht so klingen. Haben aber auch Millionen Budget für die Albenproduktion bekommen, wurden glaube ich sogar auch von einer großen Filmfirma noch unterstützt. Es sollte gezielt die Masse erreichen. Trotzdem war es tolle Musik und eine noch fantastischere Präsentation.

  • Vor 11 Jahren

    @Managa (« @Jonny («
    Zitat (« When Love Takes Over" enthält das Sample aus Kraftwerk "Computer Love", das sich Coldplay für "Talk" schon krallten »):

    also dass sich "talk" wie "computer love" anhört stimmt wohl, aber "when love takes over" erinnert doch mehr an "clocks" von coldplay als an talk oder hab ich was an den ohren? »):

    Find auch, dass das ganz schlecht von clocks geklaut ist, aber niemand will mir das glauben.
    Und ein Scheißlied isses sowieso. Also wenn Mainstreamhouse, dann doch Armand »):

    ja das stimmt ^^ man hörts richtig, aber wirklich klauen kann man das ja nicht^^
    achja frane du bis echt witzig du beschwers dich über die punkte verteilung obwohl dud as garnicht beurteilen kannst weil du die platte nichtmal gehört hast

  • Vor 11 Jahren

    Sexy Bitch ist sowohl lyrisch als auch musikalisch grandios :bub:

  • Vor 11 Jahren

    kann man ziehmlich gut mit abgehen! Macht einfach spaß darauf zu tanzen!

  • Vor 11 Jahren

    @MusicMate (« Sexy Bitch ist sowohl lyrisch als auch musikalisch grandios :bub: »):

    "I'm trying to find the words to describe this girl without being disrespectful..."
    :D

    das denkt sich lautuser bestimmt auch immer :tongue:

  • Vor 11 Jahren

    ich finde den typen einfach nur verspackt. hab den letztes wochenende im hafentunnel in frankfurt live erleben 'müssen'. kommerzieller kann elektro garnicht sein. er hat überhaupt keinen eigenen stil, er produziert ausschließlich allerwelts-kacke die den leuten gefällt die sich sonst eben auch alle anderen popkonserven reinziehen. dies hat sich auch deutlich am publikum gezeigt, als plötzlich nurnoch versnobbte kleine jungs mit ihren ralph lauren hemdchen aufgetaucht sind, die ihnen mutti noch bei einem gemeinsamen einkaufsbummel am wochenende gekauft hat :D

  • Vor 11 Jahren

    wow und david guetta war mal ganz gut...

    aber das is schrott

    schade für kudi! er hätte ablehnen sollen!

  • Vor 11 Jahren

    Guetta stinkt inkl. seiner "Musik".
    @mari133 (« schade für kudi! er hätte ablehnen sollen! »):

    sehe ich genauso...der Rest der Feature-Gäste unterstreicht dagegen die musikalische Belanglosigkeit der Scheibe nochmals.

  • Vor 11 Jahren

    @WhoCares (« als plötzlich nurnoch versnobbte kleine jungs mit ihren ralph lauren hemdchen aufgetaucht sind, die ihnen mutti noch bei einem gemeinsamen einkaufsbummel am wochenende gekauft hat :D »):

    jaja, der Neid

    ansonsten find ich die Platte erschreckend schlecht (im gegensatz zu Frane HAB ich das album)

    Sexy Bitch ist tatsächlich gut (wenn auch mE nicht House)

    ich fand die alten Sachen, mit noch Joachim Garraud und mehr Chris Willis etc als Feature sehr gut und im Vergleich dazu is das neue Album einfach RICHTIG enttäuschend!

    House war schon immer eher massentauglich, aber das was auf One Love drauf ist, is einfach belanglos und würde mich im Club langweilen...

  • Vor 11 Jahren

    David Guetta sieht ein bisschen aus, wie Otto in den 70ern.

    "I'm trying to find the words to describe this girl without being disrespectful - Damn, you're a sexy bitch" - OK?

    Das Stargast-Aufgebot ist nicht schlecht, aber es gibt schon besseres.

  • Vor 11 Jahren

    memories find ich noch recht gut

  • Vor 10 Jahren

    @Felix Fell eher umgekehrt. es sei erinnert an:"und der dj spielt die ganze zeit nur so elektrozeugs. nicht ma was von david guetta macht er!"

  • Vor 9 Jahren

    @freddiedurst (« richtig gute partyscheibe.
    aber das die auf dieser abgefuckten musikplattform so niedergemacht wird, war von vorherein klar.
    objektive bewertungen geben die angeblichen kritiker nur in den seltensten fällen ab »):
    Recht hast du !!!!! aber die Noobs hier hörn ja alle nur Mozart und so`n Scheiß?!

  • Vor 9 Jahren

    @freddiedurst (« richtig gute partyscheibe.
    aber das die auf dieser abgefuckten musikplattform so niedergemacht wird, war von vorherein klar.
    objektive bewertungen geben die angeblichen kritiker nur in den seltensten fällen ab »):
    Recht hast du !!!!! aber die Noobs hier hörn ja alle nur Mozart und so`n Scheiß?!