Er lässt es so einfach aussehen. Und eigentlich muss man Herrn Guetta dafür einfach nur die Hand schütteln. Sein Erfolg basiert nicht auf gagaistischer Pseudo-Avantgarde oder überheblicher Black Eyed Peas-Surrealität, David Guetta hält dem gegenwärtigen Pop-Geschäft bloß den Spiegel vor Augen.

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Ich wohne leider in einer Stadt, in dessen Discos leider nur so ein Mist wie Guetta und Pitbull gespielt wird... :(

  • Vor 10 Jahren

    ich entsinne mich das der junge zu millenium-zeiten doch mal richtig schöne elektrotracks gehaun hat... ( und fuck, ist das lang her...)

  • Vor 10 Jahren

    CD 2 ist doch ein geiler Tron: Legacy Verschnitt. Lunar könnte direkt von Daft Punk kommen.
    Der kupfert aber ganz schön frech ab. Hört euch mal Toy Story an - Harder, better, faster, stronger - Remix.

  • Vor 10 Jahren

    Nachdem Vorgängeralbum habe ich folgenden Vergleich bemüht. David Guetta ist der/das Ed Hardy der Electroszene. Wird hoch angepriesen, qualitativ sicherlich nicht wirklich schlecht, sieht aber billig aus bzw. kling ziemlich billig.
    Ergo: nur was für Geschmacksverirrte.

  • Vor 10 Jahren

    @mon-robbe
    dann hast du nicht genau hingeguckt bzw. bist nicht weit geung gefahren^^

  • Vor 10 Jahren

    Kenne kein Album vorher, habs mal aus Spaß angehört und dabei ist es geblieben: Höre es zum Spaß an. Solide produziert, Mainstream, gefällig. Kein Meisterwerk, aber solides Handwerk. Vier Sterne für den weg zur Party..

    Nur weil Ihr alle Stubenhocker seid und Euch nicht in die Nacht traut :D

  • Vor 10 Jahren

    @perferated (« na du bist mir ja einer. Welchen Dorffest besuchst du denn so? Ne, ernsthaft, mittlerweile hat sich ein gewisser Haufen käsiger Wuschelsynthesizer-house- und Hau-drauf-electro-djs an die Spitze der elektronischen Musik gestellt. Aber insofern du Coocoon oder die MoS-abkömmlinge meidest, kann man Techno auch heute noch hervorragendst genießen. »):

    Techno kann und konnte man noch nie genießen!

    Achja: lauti halt mal deine kleines Schluckmäulchen! :)

  • Vor 10 Jahren

    david guetta ist doch kein techno...

  • Vor 10 Jahren

    was war es wieder klar :D wäh wäh, wo sind die lyrics mit tiefgang, wäh wäh, wo sind die unplugged gutarrenruffs, wääääähhhhh!

    mein gott, lets get the party started und kopf zu. mehr isses nicht, mehr wirds nicht werden, der franzose weiß wie man geld verdient und ich hab meinen spaß.

  • Vor 10 Jahren

    Party auf House fand ich schon immer lahm. Und Guetta: Er ist ein Arschloch!!! Ich habe ihn mal treffen "dürfen" und nach Deichkind ist er wohl der unfreundlichste Mistkerl, den ich aus dem Musikbuiss kenne.

  • Vor 10 Jahren

    @Craze
    Ja, ähm... das ist vielleicht deine meinung... ach, lass dich doch einfach ficken.
    @Hey apple
    du schlauer junge!
    @allrounder
    mehr war's und weniger geht nicht. Ich hab nichts gegen eurotrash an sich (egtl. schon, aber das ist nicht Thema), es wiederstrebt mir nur unter anderem, dass Leute Mist kaufen, den sie alles schon, vermutlich in besser, bereits besitzen. Swedish House Mafia - One, Rihanna - Only Girl, Usher - DJ got us fallin in love, das Sweat-sample, Daft Punk's Tron und alles drum herum, Avicii ganz allgemein, sogar Guetta selbst ist mit Sexy Bitch und I Gotta Feeling vertreten. Ich bin kein Idealist, doch sorge ich mich um meine 10 ?.

  • Vor 10 Jahren

    @Allrounder89 (« was war es wieder klar :D wäh wäh, wo sind die lyrics mit tiefgang, wäh wäh, wo sind die unplugged gutarrenruffs, wääääähhhhh!

    mein gott, lets get the party started und kopf zu. mehr isses nicht, mehr wirds nicht werden, der franzose weiß wie man geld verdient und ich hab meinen spaß. »):

    Hey Schatz, schön mal wieder was von dir zu lesen. MAl wieder in tolles Foto und ein überflüssiger Post :D :-*

  • Vor 10 Jahren

    @stummerzeuge (« @craze: nope, wäre ja noch schöner mir von so einem Mufti den Mund verbieten zu lassen. Du weißt Bescheid, Boi! Bist Du denn wieder back bei noschools? Nachdem ja ausschließlich ich der Grund Deines Wegganges war.. ;) »):

    Fettes Respect dafür!

  • Vor 10 Jahren

    wenn solch ein unsympathisches, unkultiviertes und dabei irgendwie herrlich franko-ordinaires dreckstück von einem album
    s o l c h
    eine wundervolle rezension gebiert,
    ist es doch schön.
    ich habe nie besseres auf laut.de gelesen, karim.
    :absinth:

  • Vor 10 Jahren

    Das Album "Nothing But The Beat" nennen, aber quasi in jedem Song ein "feat." haben....Sinn? Werde das Album genauso wie das Album davor links liegen lassen. David Guetta, LMFAO, Pitbull und Konsorten gehören zu den musikalischen Verbrechen der letzten Jahren, die man nur mit min. 1,5 Promille erträgt.....

  • Vor 10 Jahren

    @Leinemann: Prinzipiell hast du Recht, allerdings kann man ja versuchen solche Sachen zu ignorieren. Der Musikmarkt bietet so viel, warum eine Qualitätsminderung zulassen? Man muss ja kein Radio hören, Musikfernsehen ist ja praktisch tot und die GEMA, Sony BMG und Konsorten verzichten auch auf Marketing auf YouTube.

  • Vor 10 Jahren

    @ Musik-Labrador: Ich versuch es auch zu ignorieren wo es nur geht...nur leider wird man dann doch des öfteren damit konfrontiert...Aber du hast Recht, der Musikmarkt bietet zum Glück genug Abwechslung.