"Damals war ich absolut Ziggy Stardust. Es war keine Rolle mehr. Ich bin er", sagt David Bowie im Frühjahr 2008 über seine wohl berühmteste Person. Der britische Ausnahmemusiker hat sich über die Jahrzehnte eine Stellung erarbeitet, die ihn aus dem Business nicht mehr wegdenken lässt. Nicht zuletzt, …

Zurück zum Artistportal
  • Vor 3 Jahren

    David Bowie...Ich und seine Musik ....eine lange Geschichte
    Angefangen hat alles vor ca 46/47 Jahren. Ich war gerade ca 10/11 Jahre alt und bekam zu meinem Geburtstag einen Plattenspieler geschenkt. Und ich durfte mit meinen Eltern in den Plattenladen im Ort gehen , mir eine Platte aussuchen. Ich weiß nicht , was meine Eltern gedacht haben, was ich mir wohl aussuchen würde.Aber bestimmt haben sie nicht mit dem gerechnet, was ich mir ausgesucht habe. Sie hatten gerade das Album David Bowie (Space Oddity) rein bekommen. Ich hab also die ganzen Langspielplatten durchgeschaut, und mir dann genau die raus gesucht. Ich erinnere mich noch das sie mich fragten: Du willst wirklich die Platte haben. Und ich : JA..die oder keine. Zu Hause dann hab ich sie mir dann angehört. Die nächsten Tage habe ich meine Eltern insofern genervtm indem ich sie sobald ich von der Schule Zuhause war immer wieder laufen lies. Mit dieser Platte begann meine Liebe zur Musik. Und seitdem habe ich das ganze musikalische Universum entdeckt. Es kamen noch viele andere dazu. Aber Bowie bin ich bis heute treu geblieben. Ich habe jede neue Platte sofort gekauft. Manchmal war es schwierig die in unserem Plattenladen zu bekommen (ein kleiner Ort mit knapp 4000 Einwohnern), aber ich habe sie immer (wenn auch ab und zu mit Verspätung) bekommen. Als ich in die Lehre ging habe ich jeden Tag meinen Plattenladen in Freiburg (knapp 180.000 Einwohner)gestürmt. Dort waren die neuen LP´S gleich als sie erschienen sind, zu bekommen. Ich bin dann später auf CD´s umgestiegen..und habe auch den Umstieg auf die digitalen Formate mitgemacht. Aber ich habe die meisten Platten von Bowie auch als Physische Medien (Vinyl und oder CD/SHM-CD). Ich habe etliche Boxen und sämtliche Remasterten Versionen (auch die 24 Bit remasters serie)und die Jubiläums Ausgaben seiner Alben. Ich habe (fast) alle Singles und Maxi- Singles von Ihm Auch besitze ich etliche Bootlegs. AUch seine Filmmusiken und seine Adaption von Peter and the Wolf. Auch seine Cooperationen mit Philip Glass,Placebo, Pat Matheny, oder mit David Gilmour und Richard Wright ect.. Und er wird mich auch weiter begleiten bis auch ich aufhöre zu existieren.

  • Vor 3 Jahren

    Beeindruckend, deine Bio. Mich beunruhigt dein letzter Satz. Du schriebst, dass du mit deinem Tod aufhörst, zu existieren. Ich frage mich, warum Iman erst vor Davids Tod über Gott twittert. Warum war David während seines Musikerlebens (laut Presse ) auf Suche nach dem Transzedenten und ließ Gott und Seinen Sohn außen vor? Hatte er denselben Fehler gemacht und wie die Meisten Gott mit Kirche assoziiert? Ich hab Jesus in mein Leben aufgenommen. Und die Kirche ist dabei n i c h t der Maßstab für mich. Ich wünsche mir, David und Iman haben das vor seinem Tod auch geblickt und in die Tat umgesetzt. All meine MusikHeroes haben mir nicht im Ansatz das gegeben, was ich jetzt durch Jesus Christus erhalte. Mit Ihm werde ich auch nach meinem Tod weiter existieren. Das wünsch ich mir für dich auch.

    • Vor 3 Jahren

      Fühlen Sie sich manchmal hin- und hergerissen zwischen alter Liebe und neuen Überzeugungen? Diese Zeiten sind nun vorbei, denn es gibt jetzt ein außergewöhnliches und innovatives Produkt, was die auf den ersten Blick schwer vereinbaren Vorlieben Rockmusik und christlicher Glaube in niemals zuvor dokumentierter Eintracht zusammen führt: CHRISTIAN ROCK MUSIC!

      CHRISTIAN ROCK MUSIC ist die Lösung für alle bekehrten Rocker, die keinen Hehl aus ihren neu erworbenen Überzeugungen machen und dennoch nicht auf die in Teilen der christlichen Szene noch immer mit Satan assoziierte Rockmusik verzichten möchten!

      Bestellen Sie CHRISTIAN ROCK MUSIC und sichern Sie sich gleich das saubere Führungszeugnis für Ihre Bewerbung beim örtlichen Kirchenvorstand mit, denn Sie glauben ja, dass Sie niemals wissen können, in welches Gotteshaus Ihr launisches Gemüt Sie in Zukunft noch tragen wird! Wenn Sie in den nächsten 15 Minuten anrufen, dann erhalten Sie von uns den Hohn mehrerer seriöser Subszenen exklusiv und gratis dazu!

    • Vor 3 Jahren

      Beim Peoples Temple wurde wohl sehr viel gesungen.

    • Vor 3 Jahren

      Psalm 187: Gzuz sprach.... ERWACHÖÖÖÖT

    • Vor 3 Jahren

      Lieber Jochen, es freut mich sehr, dass du unseren Erlöser gefunden hast. Bitte lass ihn nie wieder los.

    • Vor 3 Jahren

      Erinnert sich noch jemand von euch an Ali von Soulsaver.de, der Anfang-Mitte der Nullerjahre die Gästebücher von diversen Metalbands mit seinem fundamentalistischen Spam geflutet hat? Das hier hat mich gerade an die gute alte Zeit im Internet erinnert :)

    • Vor einem Monat

      Zitat : Du schriebst, dass du mit deinem Tod aufhörst, zu existieren.
      Stimmt das etwas nicht ? Nach meinem Tod existiere ich nicht mehr. Nach und nach wird mein Körper zerfallen und verschwinden. Und was dann vielleicht passiert unterscheidet sich je nach dem an was man glaubt.
      1. Man wartet bis zum jüngsten Tag an dem Jesus wieder auf die Erde kommt ..um dort das "Paradies zu errichten...wenn man Christ ist
      2. je nach dem wie oft man schlechtes getan hat wird man wiedergeboren.( ein Kreislauf genannt Samsara)..und das so lange bis man ein reines und gutes leben gelebt hat ...um dann ins Nirwana zu gehen..ist man Buddhist
      3. Ein engel führt die Seele zu einem vorläufigen Gericht. Hat man ein Leben nach dem Willen Allahs geführt werden einem die Sünden Vergeben..kann aber noch nicht ins Paradies eintreten. Ist dies nicht der Fall dann ist die Seele für ewige Verdammnis bestimmt.
      Bevor man ins Paradies kann muss man :
      a. Die Seele wird in den Körper zurückgeführt
      b. Eine Befragung durch den Todesengel
      c.es treten Zeugen für und gegen den Verstorbenen auf
      (unter anderem Jesus und Mohamed) (etwas verkürzt)
      Zum Abschluß dürfen die Gerechten ins Paradies eintreten ...dann ist man Muslim

      Das waren ein paar Beispiele an was Menschen glauben ..das passiert wenn man aufgehört hat zu existieren.

  • Vor einem Jahr

    Ich finde es lustig, dass Unglaube einem immer wieder als Defizit ausgelegt wird. Niemand, der auch nur ein Mindestmaß an naturwissenschaftlicher Bildung genossen hat, kann doch an diesen Quatsch glauben! Wir leben NUR im Hier und Jetzt...und wer die Krücke einer Religion für seine Existenz braucht, verdient mein volles Mitleid!

    • Vor einem Monat

      Ich wäre nicht so arrogant und meine das alle die an etwas glauben dumm sind und an was sie glauben Quatsch ist. Wenn man selber als Atheist respektiert und akzeptiert werden will darf man nicht genau das was man anderen vorwirft.
      Du solltest dir einmal vor Augen halten das wissenschaftliches Wissen dir kein bisschen dabei hilft Situationen wie Krieg, Verfolgung, Inhaftierung und Folter zu überstehen. Das überstehen viele nur durch das an was sie glauben. Das kannst du für Quatsch halten..aber sich darüber erhaben (weil man ja eine wissenschaftliche Bildung hat) fühlen zeugt von Arroganz.

    • Vor einem Monat

      Wer glaubt, Atheismus sei irgendwie die rationalere oder wissenschaftlich gerechtfertigte Position, hat sowieso so Einiges nicht verstanden. Das höchste der Gefühle, zu dem man sich (von beiden Seiten) heraufschwingen kann, ohne sich epistemologisch zum Affen zu machen, ist und wird ganz kategorisch immer der Agnostizismus bleiben.

      (Mit dem Zusatz, dass sich bestimmte, religiös motivierte, spezifische Einzelpositionen, Verweigerung der Evolutionslehre/des Erdalters z.B., natürlich durchaus wissenschaftlich verhältnismäßig klar entkräften lassen.)

    • Vor einem Monat

      Es gibt überhaupt keine Belege dafür, dass die Erde keine Scheibe ist. Die Studien wurden womöglich gefälscht - letztendlich können es nur Menschen mit Sicherheit sagen, die schonmal im Weltraum gewesen sind und es mit ihren eigenen Augen gesehen haben. Können Sie das, Herr Glorp? Ich glaube nicht. Sie sind so leichtgläubig. Haben Sie auch die Gegenstudien gelesen? Es ist mehr als offensichtlich, dass die Kreis-und-Kugel-Industrie dahintersteckt, um uns auf eine Form festzulegen, zwecks Gedankenkontrolle.

    • Vor einem Monat

      "letztendlich können es nur Menschen mit Sicherheit sagen, die schonmal im Weltraum gewesen sind und es mit ihren eigenen Augen gesehen haben."

      Ist halt schlicht falsch.

      Ich weiß nicht, ob du denkst, dein Kommentar wäre ein richtig krasses Gotcha oder ob's einfach nur dummes Getrolle sein soll. In beiden Fällen kannst du's halt auch einfach mal bleiben lassen, weil es null zur Diskussion beiträgt.

    • Vor einem Monat

      Natürlich trägt es zur Diskussion bei, da es elementar ist. Es ist sozusagen die Urlüge, der wir tagtäglich ausgesetzt sind. Du bist so naiv, Herr Glorp. Allein, wie das Licht auf die Erde fällt, zeigt doch schon, dass das nicht den physikalischen Erklärungen stand hält. Aber so ist das, man behauptet einfach etwas und die Leute glauben es, ohne die Fakten bzw. Gegenfakten zu würdigen. Man, man, man.