Mit "Symphony Of Light" verdiente sich der Dark Tenor die goldene Musikhimbeere des Jahres 2014. Album Nr. zwei - "Nightfall Symphony" - tötet eifrig auch noch die allerletzten Lichtstrahlen. Willkommen zur unwürdigsten Platte des laufenden Jahres.

Die Themen gibt man gern vor: Alles dreht sich …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    Das Cover allein verdient schon die volle Punktzahl. Die Musik steht der im Artwork dargestelten Reinheit in nichts nach. Herr Kubanke, sie haben doch gar keine Ahnung. Wer den Künstler nicht mag, sollte ihn nicht rezensieren!

    Ungehört: 5/5

  • Vor 3 Jahren

    Ach Mensch Ulf, da hast Du dir ja wieder 5 Minuten Zeit genommen um zu bashen. Ich mache nur Musik, was machst Du eigentlich? Das hier ..... ? Leider auch fachlich nicht gut im Bilde, sagte diese "Rezie" mehr über Dich, als über mich aus.

  • Vor 3 Jahren

    Lieber Bernd,

    Wenn Dir mein kleiner Text den Eindruck verschafft, dass wir beide uns musikphilosophisch womöglich an den entgegengesetzten Enden des Meinungsspektrums befinden, dann mag ich Dir diesbzgl. nicht widersprechen.

    Dem ist wohl so.

    Ich bedanke mich für dein Feedback, das in der Tat höchst spezielle Hörerlebnis & die Inspiration zu den obigen Zeilen.

    Dir auch weiterhin frohes Schaffen.

    ergebendste Grüße

    Ulf

  • Vor 3 Jahren

    Lieber Ulf, na immerhin gefält mir Deine Antwort und zumindest da hätten wir ja dann was gemeinsam.
    Beste Grüße retour
    Bernd

    • Vor 3 Jahren

      der gute alex von "deine lakaien" hat mal zu mir gesagt: "wei8te, die leute, die sehr sympathisch sind, sind nicht immer die, mit denen man musikalisch einer meinung ist."

      man muss einander ja nicht doof finden oder anzikken, nur weil man im einzelfall nicht auf einen nenner kommt.

      bierernst ist das doch alles nicht zu lesen/zu hören.

      und es passt doch auch für alle. deine fans können sich aufregen, "was der kubanke für ein seiernder pseudointellektueller klappspaten ist"
      und
      die leute, die mehr bei meiner sichtweise liegen, stimmen dem text zu.

      verlierer gibt es nicht, only entertainment, eh?

      lg aus hb

      ulf

  • Vor 3 Jahren

    Reg dich nicht auf, Bernd. Mit dem Ulf habe ich auch schon so meine Vorgeschichte. Er ist ein Feigling, der denkt, nur weil ich die illegale Verbreitung künstlerischen Gutes nicht akzeptieren kann, meiner Firma das Label "Abmahnfirma" aufdrücken zu können. Seine Fragen sind einfach schon kacke gestellt und zielen nur darauf ab, Künstler bloßzustellen, über die er sich zudem noch abfällig äußert. So oder so, es ist mir scheißegal, was so ein Möchtegern schreibt. Wer's braucht...

    • Vor 3 Jahren

      Oder deren musikalische wie künstlerische Leistung einfach genauso unterirdisch ist wie die überzogene Promo ohne welche keiner auf Scheintote wie den Dark Tenor aufmerksam werden würde.

  • Vor 3 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor einem Jahr durch den Autor entfernt.

  • Vor 3 Jahren

    Hallo Wolf,

    ich frage mich
    wo deine versprochene ...
    Rock Art kritik
    bleibt.

    dine Vorabkritik zum neuen Album? hat mich sehr
    gefreut hat

    Dein Terrorist der Liebe.

  • Vor 3 Jahren

    Aufgrund des Rummels jetzt doch mal reingehört.

    Der Name "Dark Tenor" mag daher stammen, dass niemand mehr was sieht, aufgrund der kollektiven Facepalms. Nur ne Theorie, war bei mir jedenfalls so.

    Jede einzelne Zeile von Anwalts Text ist gerechtfertigt. Seichte Klangsoße²...

  • Vor 2 Jahren

    schlechteste band ever omg wie kann man so ein lauch sein