Composer: Dieter Bohlen.
Lyricist: Dieter Bohlen.

Lyricist!? Wäre die Welt ein gerechter Ort und gäbe es eine Gottheit, die nicht mit völliger Taubheit geschlagen ist: Es müssten ob dieser Vokabelschändung Blitze hernieder fahren. Von "Lyrics" zu sprechen, verbietet sich bei dem miserabel formulierten …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    ich will, dass Du aufhörst in diesem forum zu posten. aber das will ja nur jeder. so, schluss jetzt.

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser
    Und wenn Ain't no Sunshine von Fall of the Leafe wäre, mir gefiele es dennoch nicht. Sei bitte so reif und akzeptiere dies. ;)

  • Vor 11 Jahren

    wie sehen die verkäufe eigentlich aus? die erste single soll ja schon mehr schlecht als recht gelaufen sein und die gold...also 100.000 nur mit massivem preisnachlass beim download geschafft haben. auch die vorbestellungen waren auf amazon düster. wäre doch mal interessant, wenn bohlen baden geht. zumal sein medlock auch nicht über die drei kam.

  • Vor 11 Jahren

    @freddy (« 300 aufrufe dieses threads in einer guten stunde sind ein argument für diese review, das sticht, auch wenn du davor noch so hartnäckig die augen verschließen willst, schleimer. »):

    ja und wenn auch nur einer unter diesen 300 ein bohlen-verblendeter ist, bei dem es gelungen ist, die augen zu öffnen und ihn zum nachdenken über den seelenlosen schrott anzuregen, den er da tagtäglich hört, dann war es das leid verdammt nochmal wert, oder? ;)

  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Calimero:

    Nö, die Frage kann man bei jeder Schwachsinns-Review stellen, hat immer ihre Berechtigung und ist zu keiner Zeit überflüssig.

    Und wenn ich mein Wohlwollen Frau Fromm gegenüber äußere ist das kein schleimen, sondern offener Ausdruck meines Respekt vor ihren vortrefflichen Leistungen. »):

    sorry, dass ich es nochmal aufgreife!!!
    oder du willst aus deinem imaginären b-promi schwimmbad mal ne echte baderunde mit ner echten frau rausholen und denkst, das is die klügste art, das anzustellen :rolleyes:

  • Vor 11 Jahren

    ich habe eben erst auf die rezension geklickt, weil ich mich gewundert habe, wieso auf diesen mir unbekannten künstler ein derartiger "post-run" herrscht.

    na ja, alles klar. die aufmerksamkeit den nichtssagern-gernemöchtern :whiz:

    felice brothers und andere saufen hier mit einigen posts kläglich ab ... und so einer hat jetzt schon 4 seiten *brave new world*

  • Vor 11 Jahren

    Ok, word.
    Aber wie findest Du denn nun die Scheibe, alte Hütte?

  • Vor 11 Jahren

    Es ist einfach die Wahrheit: dieser Junge hat eine Super-Stimme, wie schön hätte es werden können, wenn er eine smoothe Scheibe mit Jazz-Elementen (na ja, eigtl egal was, solange es nicht so ein Plastik-Pop ist) eingespielt hätte..aber Herr Bohlen scheint die Welt nicht besonders gern zu haben, wenn er ihr das jedes mal aufs Neue verwehrt.

  • Vor 11 Jahren

    Anspruchsvolle Musik kann man nicht so schnell produzieren.

    Wieso man dann nicht gleich einfach Schlager macht, verstehe ich aber nicht. Würde die souveräne Zielgruppe der 40-jährigen Hausfrauen wohl eher ansprechen, damit sie nicht nur Medlock kaufen, sondern auch Schumacher.

  • Vor 11 Jahren

    @Texas CrieZ (« Wieso man dann nicht gleich einfach Schlager macht, verstehe ich aber nicht. Würde die souveräne Zielgruppe der 40-jährigen Hausfrauen wohl eher ansprechen, damit sie nicht nur Medlock kaufen, sondern auch Schumacher. »):

    Dann würde man ja den Text verstehen ...

    Man könnt's aber mal probieren.
    *hüstel*
    Zitat (« "Anything But Love (Tschörm'n Wörsch'n)" - "Nichts außer Liebe", interpretiert von Dan Shoemaker.

    *summ*
    "Schatz, wir werden älter,
    Gefühle werden kälter,
    doch meines Herzens Kammern
    werden sich an Dich klammern.

    Mach's gut morgen,
    Halt' zurück die Sorgen,
    Gefühle wie im Himmel,
    wenn du dicht bist - wenn du dicht bist an meinem ...

    Aber ich kann dir nix außer Liebe geben,
    ooooh, da besteht eine weit über 99%ige Wahrscheinlichkeit, selbst wenn's das Versmaß sprengt.
    ich kann dir nix außer Liebe geben.

    Komm her, du kleine Dumme,
    du kriegst mein Herz für umme,
    und gibst du mir dein Herz zurück,
    Baby, Säugling, wirst du mir vertrauen,
    vom Anfang an bis zu uns'rem großen Glück.

    Gehst du nach Bayern oder Sachsen,
    wird trotzdem uns're Liebe wachsen,
    und schaltet wer die Lichter aus,
    aus meinem Herzen laß ich dich nicht raus.

    Liebe ist wie ein Feuer,
    die Brandbekämpfung so teuer,
    und wenn der Vorhang runterplumpst,
    ich küsse dich - ich küsse dich, bis tu verstummst.

    Aber ich kann dir nix außer Liebe geben,
    an der Wahrscheinlichkeit hat sich seit dem letzten Refrain nix getan, weshalb das Versmaß hier schon wieder im Arsch ist, aber was so-holl's?
    Ich kann dir nix außer Liebe geben.

    Das kannst du nicht ignorieren,
    ich kann sonst nix in dich investieren,
    und wenn du mir all dein Herz gibst,
    Baby, Nuckelchen, wirst du mir vertrauen,
    wenn du mit mir unser Glück vom Start wegschiebst.

    Aber ich,
    ich,
    ich,
    ich,
    ich,
    und ich auch,
    ich kann dir nix außer Liebe geben,
    und es ist immer noch unwahrscheinlich, daß sich daran jemals etwas ändern wird, denn meine Gefühle laufen sonst auf Hartz vi-hier ...
    Ich kann dir nix außer Liebe geben.

    Das kannst du nicht verneinen,
    mein Herz leg' ich zu deinem.
    Händigst du mir dafür deines aus,
    Baby, Schnucki, wirst du mir vertrauen,
    von hier, vom Startpunkt aus?

    Welchen Weg du auch einschläxt,
    sicher ist, daß uns're Liebe ständig wäxt." »):

    Nun ja, zumindest mal grob übersetzt ... kann sein, daß mir in der Eile der eine oder andere Flüchtigkeitsfehler unterlaufen ist. Aber ich freue mich auf die Reaktionen der Zielgruppe ...

    Gruß
    Skywise

  • Vor 11 Jahren

    Klingt doch nach einem potentiellen Hit, den Michael Wendler nicht schlechter machen kann. :D

  • Vor 11 Jahren

    @Skywise (« @Texas CrieZ (« Wieso man dann nicht gleich einfach Schlager macht, verstehe ich aber nicht. Würde die souveräne Zielgruppe der 40-jährigen Hausfrauen wohl eher ansprechen, damit sie nicht nur Medlock kaufen, sondern auch Schumacher. »):

    Dann würde man ja den Text verstehen ...

    Man könnt's aber mal probieren.
    *hüstel*
    Zitat (« "Anything But Love (Tschörm'n Wörsch'n)" - "Nichts außer Liebe", interpretiert von Dan Shoemaker.

    *summ*
    "Schatz, wir werden älter,
    Gefühle werden kälter,
    doch meines Herzens Kammern
    werden sich an Dich klammern.

    Mach's gut morgen,
    Halt' zurück die Sorgen,
    Gefühle wie im Himmel,
    wenn du dicht bist - wenn du dicht bist an meinem ...

    Aber ich kann dir nix außer Liebe geben,
    ooooh, da besteht eine weit über 99%ige Wahrscheinlichkeit, selbst wenn's das Versmaß sprengt.
    ich kann dir nix außer Liebe geben.

    Komm her, du kleine Dumme,
    du kriegst mein Herz für umme,
    und gibst du mir dein Herz zurück,
    Baby, Säugling, wirst du mir vertrauen,
    vom Anfang an bis zu uns'rem großen Glück.

    Gehst du nach Bayern oder Sachsen,
    wird trotzdem uns're Liebe wachsen,
    und schaltet wer die Lichter aus,
    aus meinem Herzen laß ich dich nicht raus.

    Liebe ist wie ein Feuer,
    die Brandbekämpfung so teuer,
    und wenn der Vorhang runterplumpst,
    ich küsse dich - ich küsse dich, bis tu verstummst.

    Aber ich kann dir nix außer Liebe geben,
    an der Wahrscheinlichkeit hat sich seit dem letzten Refrain nix getan, weshalb das Versmaß hier schon wieder im Arsch ist, aber was so-holl's?
    Ich kann dir nix außer Liebe geben.

    Das kannst du nicht ignorieren,
    ich kann sonst nix in dich investieren,
    und wenn du mir all dein Herz gibst,
    Baby, Nuckelchen, wirst du mir vertrauen,
    wenn du mit mir unser Glück vom Start wegschiebst.

    Aber ich,
    ich,
    ich,
    ich,
    ich,
    und ich auch,
    ich kann dir nix außer Liebe geben,
    und es ist immer noch unwahrscheinlich, daß sich daran jemals etwas ändern wird, denn meine Gefühle laufen sonst auf Hartz vi-hier ...
    Ich kann dir nix außer Liebe geben.

    Das kannst du nicht verneinen,
    mein Herz leg' ich zu deinem.
    Händigst du mir dafür deines aus,
    Baby, Schnucki, wirst du mir vertrauen,
    von hier, vom Startpunkt aus?

    Welchen Weg du auch einschläxt,
    sicher ist, daß uns're Liebe ständig wäxt." »):

    Nun ja, zumindest mal grob übersetzt ... kann sein, daß mir in der Eile der eine oder andere Flüchtigkeitsfehler unterlaufen ist. Aber ich freue mich auf die Reaktionen der Zielgruppe ...

    Gruß
    Skywise »):

    Skywise, du bist Gott! Gibt es einen Schrein oder Tempel, wo ich dich anbeten kann? :lol:

  • Vor 11 Jahren

    Mir tut Daniel einfach nur leid. Ihm vorzuwerfen, er sei selbst schuld, wenn er diesen Weg geht (wie in einem Kommentar hier), ist meiner Meinung nach Schmarrn. Wer würde nicht als junger, unerfahrener Künstler JA sagen, wenn ihm die Sony einen Plattenvertrag anbietet? Hallo? Man hat ja gesehen, was es einem Max wie-hieß-er-noch-gleich gebracht hat: in der Versenkung verschwunden.

    Allerdings verstehe die Sony-Jungs einfach nicht! Dass die immer wieder solches Stimmtalent durch den Bohlen-Fleischwolf drehen, damit jegliche künstlerische Individualität killen und letztlich nur gequirlte Audiokacke dabei produzieren ist mir unverständlich. Aber ich schätze mal, für die Herren zählen nur die Verkaufszahlen, und nicht mehr die Qualität. Vielleicht sollten die sich mal daran erinnern, warum sie irgendwann mal ins Musikbusiness gegangen sind...

    Letztlich sind aber die Konsumenten Schuld, wenn sie so einen akkustischen Sondermüll auch noch kaufen.

    Ich finde Daniel's Stimme toll, und hatte mich auf sein Album gefreut, mir fest vorgenommen, es zu kaufen (ich hatte irrtümlicherweise angenommen, dass jemand anderes als Herr Bohlen für ihn schreiben würde, my bad!). Aber bei aller Liebe, nach dem ersten Probehören habe ich die CD ganz schnell wieder zurück ins Regal gestellt und fluchtartig den Plattenladen verlassen (aufm Weg raus aber noch das The Script-Album gekauft :P).

    Die Selbstbetitelung des Album ist übrigens die neueste Masche aus den USA. Da werden die Debüt-Alben auch erst einmal einfach nur mit dem Künstlernamen betitelt. Quasi getreu der Methode "Vorgestellt: Vorname Nachname". Mit mehr Information kann man den uninformierten Endkonsumenten anscheinend noch nicht belasten (und mal ganz ehrlich: man geht doch eh in den Plattenladen und fragt "Haben'se das (neue) Album von XYZ?" und nicht etwa "Haben Sie das Album Bla Bla Blubb Bla von XYZ?"). Außerdem soll das wohl so eine Art subliminale Vorwarnung sein: hallo, wir wissen selbst noch nicht so genau, wohin es geht, daher halten wir es beim ersten Album erst einmal vage. ;) Naja, finde ich also jetzt nicht so schlimm.

  • Vor 11 Jahren

    @Skywise («

    Man könnt's aber mal probieren.
    *hüstel*
    Zitat (« "Anything But Love (Tschörm'n Wörsch'n)" - "Nichts außer Liebe", interpretiert von Dan Shoemaker.

    *summ*
    "Schatz, wir werden älter,
    Gefühle werden kälter,
    doch meines Herzens Kammern
    werden sich an Dich klammern.
    (...) »):

    Nun ja, zumindest mal grob übersetzt ... kann sein, daß mir in der Eile der eine oder andere Flüchtigkeitsfehler unterlaufen ist. Aber ich freue mich auf die Reaktionen der Zielgruppe ...

    Gruß
    Skywise »):

    HAHA! Klasse! :D

  • Vor 11 Jahren

    Daniel Schwulmacher, nuff said.

  • Vor 11 Jahren

    Mist. Mir ist der Fisch angebrannt.