"Ohne Nas kein Curse", so die treffende Selbsterkenntnis von Curse. Wie der "Gods Son" aus den Straßen New Yorks strebt auch der Mindener stets danach, seine Kunst ohne Angst vor Emotionen und Experimenten weiter zu entwickeln. Nach dem Überwerk "Von Innen nach Außen" eine schwere Aufgabe, die der …

Zurück zum Album
  • Vor 18 Jahren

    Ich kann mich nur voll und ganz der LAUT Kritik anschließen. das beste Hip Hop Album seit Jahren in Deutschland. Unglaublich gut. "Und was ist jetzt" ist einfach nur wunderschön. KAUFEN!!!

  • Vor 18 Jahren

    Ich kann damit nichts anfangen.

  • Vor 18 Jahren

    warum nicht,molmasse???
    ich hab's mir noch nicht ganz angehört und wäre auch überascht wenn er mit dieser platte "von innen nach außen" übertreffen könnte,aber die 5-6 Tracks,die ich gehört habe,bestätigen mal wieder warum er einer meiner absoluten lieblingskünstler ist:)

  • Vor 18 Jahren

    nur schlecht, mehr kann man dazu nicht sagen... :mad:

  • Vor 18 Jahren

    Besser als MT3???:eek:
    Was für ein Vergleich..............;)

  • Vor 18 Jahren

    Also, dieses Video da "Hand hoch"... LOL

    Und ihr hört so was wirklich?

  • Vor 18 Jahren

    Ihr solltet diesem Mann ne chance geben, er wird nicht zu unrecht als bester deutscher Mc gehandelt. Dieses Platte setzt maßstäbe...allein schon musikalisch...sowas gabs im dt. Hip Hop noch nie.

  • Vor 18 Jahren

    hip hop hat nach 1994 aufgehört interessant zu sein...

    und deshalb wundert es mich auch nicht die bohne, dass auch das neue und ach so vielgepriesene curse-album einfach nur

    DRECK

    ist...

  • Vor 18 Jahren

    Von jemandem, der wahrscheinlich für sich in Anspruch nimmt, besonders hochwertige und intelektuelle Musik zu hören, könnte man eigentlich auch einigermaßen intelligente Posts erwarten.

  • Vor 18 Jahren

    @rebell...

    falls du mich meinst, ich nehme überhaupt nix für mich in anspruch und - oho - höre sogar auch gerne hip hop...

    halt nur nicht diesen ganzen gaga-quatsch, aber bitte, wenn dir das tausendste plagiat einer ehemals tollen melodie mit ein paar bescheidenen kindergartenweisheiten draufgelabert genügt, dann hast du halt einfach einen anderen horizont und musst damit leben... meinetwegen, es gibt aber noch so viel mehr da draussen als schlechten deutschen hip hop a la curse, asd, massive töne und ähnlichen schrott...

    mfg

  • Vor 18 Jahren

    Auch Innenminister Seifert hat nach 1994 aufgehört interessant zu sein, scheiße blieb er jedoch weiterhin.

  • Vor 18 Jahren

    uuya...

    das war sogar lustig... jetzt greif dir schnell irgendeine bekannte melodie aus den 80's... sprich deinen satz mit ein bisschen wut in irgendein mikro und wahrscheinlich bist du dann schon morgen auf platz 1 der deutschen hip hop charts

    GRATULATION!!!

  • Vor 18 Jahren

    @Seifert: Nur zu deiner Information...Ich höre so gut wie keinen HipHop (mehr), und kenne weder das ASD noch das Curse-Album wirklich. Ich hab nur was gegen platte Vorurteile wie die in deinem Post zu ASD.

  • Vor 18 Jahren

    ich hingegen habe in beide alben reingehört und darf doch wohl meine meinung hier posten...

    oder etwa nicht?

    wusste nicht, dass du hier die rolle der posting-polizei übernimmst...

  • Vor 18 Jahren

    @ Seifert
    klar, kannst du hier deine Meinung reinposten aber weisst du was ich Kindergarten finde? Wenn man wütend wird wenn seine Meinung kritiesiert wird aber selbst herumkritisiert wie ein Weltmeister! Du bist wohl Gott oder?????
    Du denkst allen ernstens deine Meingung sei die Beste , tollste
    und die einzig richtige!!!
    Jeder der hier seine Meinung über diese CD schreibt hat richtig!
    Wie scheiss langweilig wäre diese Welt wenn jeder die gleiche Meinung hätte.
    Gerade bei Hip Hop gehen die Meinungen Meilenweit auseinander! Der eine denkt Azad sei der King und der andere findet halt die Massiven geil!
    Aber das kapierst du ja wohl sowieso nicht!

    Übrigens was verstehst du denn unter "gutem Hip Hop"???

  • Vor 18 Jahren

    auch nochmal für dich - falco - nein, ich bin nicht gott, obwohl ich schon des öfteren mit ihm verwechselt wurde...

    finde es aber lustig, dass du an mir quasi das kritisierst, was ja offenbar deutschen hip hop ausmacht... zu sagen, man wäre der beste und alle anderen sind scheiße...

    wobei ich im übrigen nie behauptet habe, dass meine meinung richtig oder falsch ist, ist halt nur meine meinung und fertig!

    ich darf mich doch also wundern...

  • Vor 18 Jahren

    zur versöhnung kann ja jeder mal seine top ten der besten hip hop acts hier reinballern...

    dann weiss man wenigstens, wen man vor sich hat und kann konstruktiv diskutieren...

    und nochmal zu meinem standpunkt:

    1994 ist halt so 'ne marke...

    danach hat sich der vorher äußerst innovative wu-tang-clan von jeglicher kreativität verabschiedet und die welt des hip hop wird seither von lustigen mackern wie puff daddy, busta rhymes (bei leaders of the new school war er übrigens noch cool), mystikal und ähnlichen hanswürsten regiert, was ich im übrigen sehr bedauerllich finde. dazu noch die ganzen schmonzetten wie ja rule, jay-z, nelly etc.

    nee, wirklich... das hört sich alles gleich an und ist einfach nur traurig!

    sag mir doch mal einer, ob es in den letzten 9 jahren ein ähnlich innovatives hip hop album gab wie seinerzeit "paid in full" von eric b. & rakim oder "3 feet high and rising" von de la soul oder "criminal minded" von bdp...

    bitte jetzt keine blöden old-school-sprüche, sondern einfach mal ehrlich anerkennen, dass diese drei alben (gibt natürlich noch ein paar mehr) wahre meilensteine des hip hop sind...

    sowas gibt's heutzutage überhaupt nicht mehr... klingt (fast) alles nur noch gleich und scheisse...

    bin übrigens auch kein old-school-verfechter... gibt halt einfach nix wirklich gutes neues mehr...

    so, bitte um diskussion!

  • Vor 18 Jahren

    An sich hör ich kein Hip Hop, schon gar nicht deutschen, aber dieses Album hat Tiefgang und der Sound passt auch, abwechslungsreich und kreativ.
    MT3 ist meiner Meinung nach nur ein "Kommerz Album"

  • Vor 18 Jahren

    Ich war am Sonnabend auf einer Party, bei der alles Leute waren, die keinen Hip Hop hörten. Ich fragte meinen Kumpel ob ich mal 1 oder 2 Tracks aus dem Curse Album spielen dürfte und er erlaubte es widerwillig. Nur eine halbe Stunde später war es mucks mäußchen still im Raum und alle Leute auf der Party lauschten den Rhymes von Curse, bewegeten sich zur Musik und waren irgendwie gerührt. Jeder wollte die Platte danach haben und es wurde den Abend keine andere Platte mehr gehört. Sowas hab ich selten erlebt.

  • Vor 18 Jahren

    @kaschmaker

    was du da zu berichten weisst, macht mir wirklich angst...

    ;)