Sonntagabend. Das Mixtape kann seit gestern gegen den Tausch deiner Email-Daten frei heruntergeladen werden. Einer von Cros 1,7 Millionen Facebook-Likes schreibt entrüstet: "Bin ich die Einzige hier, die findet, dass das Mixtape irgendwie total baaasdfghjklö ist? Klingt so, als ob du dir bei manchen …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    @c452h («
    Ihr mögt das alles als Mädchen-Musik abtun, jedoch sage ich Euch eines: Ich persönlich verbringe meine Nachmittage lieber mit der Musik von Cro und ein paar netten Mädels, als irgendwo in einem zugemauerten Verlies ohne Fenster vor dem Computerbildschirm zu sitzen und mir die Ohren von Metal zerknüppeln oder von brutalem Fäkal-Sprechgesang a la Bushido beschmutzen zu lassen. Das habe ich in der Vergangenheit getan(also Metal, Bushido never) und ich habe gemerkt, dass das Leben dort einfach nicht stattfindet. Wie gesagt: Wer sich über den Sex-Song echauffiert, ist wohl ein wenig verklemmt? »):

    ja hast recht. mit irgendwelchen doofen Tittenbiestern am Baggersee ab zu hängen ist viel näher am Leben, als sich irgendwie mental mit seiner Musik auseinander zu setzen.

    Den Schritt hin zu "Whatsapp und so ist halt Zeitgeist und öi" statt es als das was es ist ab zu stempeln (mittel zum Zweck für einfachste Kommunikationsvorbereitung) als "gutes Thema" ab zu stiefeln ist dann in dem Kontext natürlich nur konsequent.
    aber doof bleibt doof.

  • Vor 7 Jahren

    @Baudelaire («
    Der lautuser war/ist ein Haenger um die 40, der es geschafft hat, sich hier zum unbeliebtesten Mitglied aller Zeiten zu machen. Kommt aus der Eifel, hat sich aber selber in aller Regelmaessigkeit voellig absurde Strassenkredibilitaet angedichtet. Ausserdem treibt er sich ab und an in den Aachener yards rum, um Leuten, die seine Kinder sein koennten, dabei zuzuschauen, wie sie trains bomben - und dabei haelt er nach Staatsdrohnen Ausschau, weil er das Kopfgeld braucht, um seine klamme Haushaltskasse aufzubessern und sich mehr vom heftigen haze zulegen zu koennen. Denen kann er gut entwischen, da er aufgrund geringster Koerpergroesse unter ihrem Radar durchgeht. Weitere Taetigkeiten von Timo: Aufzeichner demografischer Skizzen saemtlicher (!) McFits in Deutschland, Wachaufseher ueber die regionale Curbwachserei, Kuechenpsychologie- und Rassismusdetektor. Nebenher hat er dann auch noch das Zukunftsmodell schlechthin fuer den Vertrieb von Musik erfunden. Und generell hat er alles schon circa 20 Jahre vorher gehoert als du, aber trotzdem keinen blassen Schimmer davon. Aber keine Sorge, kein Grund zu verzagen, der Vollidiot wird sich hier schon wieder zeigen. »):

    *evil snicker*

  • Vor 7 Jahren

    @c452h (« @todesposter (« @c452h (« In Zeiten von Rezession, Abhörskandalen und steigender Armut, bin ich froh darüber, dass es Musik wie die von Cro gibt, die in diesen elenden Zeiten Trost spendet und die Welt ein klein wenig besser macht. »):

    Ich stelle mir gerade vor, wie du vor der Tagesschau losflennst, um dann durch den Tränenfilm hindurch, die Play-Taste suchend, Cro anmachst, woraufhin sich ein Lächeln auf dein nasses Gesicht zaubert.
    @c452h (« Aber naja, wahrscheinlich macht Ihr hier einen auf harten Macho, wenn aber ein Song von Cro im Radio läuft, werdet ihr mitsingen, weil man sich seinen Feel-Good-Melodien einfach nicht entziehen kann. »):

    Genau, alle, die Cro scheiße finden, sind harte Machos, die heimlich auf dem Klo mitsingen, wie auch bei Andrea Berg und Justin Bieber. Erwischt.

    @DeineMudda
    Nein, ich tippe auf 13-jähriges Mädchen. Das mit dem Mädels klarmachen sollte wohl ein Tipp sein, weil wir bösen Testosteronis keine abkriegen oder so. »):

    Das Du das nicht nachvollziehen kannst, leuchtet mir schon irgendwie ein. Ich hatte auch einmal eine Phase, in der ich Brachial-Musik für das wahrste der Welt gehalten habe. Aber glaub mir: Das geht irgendwann einmal vorbei und dann siehst auch Du die Sonne. Diejenigen, die Cro nicht mögen, haben in erster Linie Angst vor Pop bzw. damit in Verbindung gebracht zu werden.
    @Allrounder (« bestimmt ist es für die zielgruppe der 12 jährigen, die auch mal was schickeres als rihanna hören wollen, ganz gut und für die 16 jährigen, die dazugehören wollen, sicher das richtige.
    "whatever" find ich okay, verstehe gar nicht, warum die großen, starken metalmänner hier so rumhaten.
    vielleicht sollte schuster immer bei seinen leisten bleiben. »):

    Wenigstens einer, der seine Scheuklappen abgesetzt hat. Gratulation!

    Wenn Euch das Wort Rap so stört, dann nennt das, was Cro macht, einfach Pop. Sommer-Pop Güteklasse 1A! Euch stört es einfach nur, dass er Elemente des Raps ein wenig versoftet und so einen neuen Stil kreirt hat. Das haben das letzte Mal in diesem Land die fantastischen Vier geschafft. Ihr hängt einer festgefahrenen Definition von Trueness an, die in der heutigen Welt veraltet ist. Dort oben schrieb jemand, wie Cro denn nur das Wort "WhatsApp" in einem Song verwenden könne. Anstatt es sofort negativ auszulegen, solltet Ihr Eure Sichtweise dem heutigen Zeitgeist anpassen. Cro lebt nämlich am Puls der Zeit und thematisiert Dinge, die gerade dem Zeitgeschehen (WhatsApp, Social Media etc.) entsprechen. Vielleicht sogar ein erster Schritt in Richtung Diskurs-Rap/Pop; mal sehen, was da noch von ihm in der Zukunft kommen wird.

    Ihr mögt das alles als Mädchen-Musik abtun, jedoch sage ich Euch eines: Ich persönlich verbringe meine Nachmittage lieber mit der Musik von Cro und ein paar netten Mädels, als irgendwo in einem zugemauerten Verlies ohne Fenster vor dem Computerbildschirm zu sitzen und mir die Ohren von Metal zerknüppeln oder von brutalem Fäkal-Sprechgesang a la Bushido beschmutzen zu lassen. Das habe ich in der Vergangenheit getan(also Metal, Bushido never) und ich habe gemerkt, dass das Leben dort einfach nicht stattfindet. Wie gesagt: Wer sich über den Sex-Song echauffiert, ist wohl ein wenig verklemmt? »):

    Das hat nichts mit Verklemmtheit zu tun. Wenn es gut ist, hör ich auch Pop-Rap. Peter Fox feier ich zum Beispiel sehr. Aber Cro find ich musikalisch einfach widerlich. Und auch textlich. Und naja, nichts gegen sie als Person, aber Allrounders Musikgeschmack zu loben, spricht nicht gerade für dich^^
    Du scheinst mir so einer zu sein, der nur diese "Fäkal-Sprechgesang"-Schiene kennt und sich jz freut, dass es mit Cro auch etwas anderes gibt. Nur glaub mir, Hip-Hop ist um einiges facettenreicher als du denkst. Nur weil jz mit Cro erstmals neue Hip-Hop-Thematik kommerziell erfolgreich geworden ist, heißt das nicht, dass es zuvor nur Bushidos und Sidos Gangster-Allüren gegeben hat. Das war halt nur das einzige, das man als Außenstehender von Hip-Hop mitbekommen hat.

  • Vor 7 Jahren

    ...und plötzlich wurde es zum Kondolenzthread für den Forenkasper. Herrlich, Baudi! ;)
    Diese lächerliche Cro-Hörer vs. Brachialmusik-Hörer-Diskussion ist so dermaßen nichtig... Als gäbe es nur Cro und Geknüppel auf der Welt, respektive jeder, der Cro nicht mag, muss automatisch auf sowas stehen und nem bad trip sein.
    In der Tat und für den Moment ein würdiger lauti-Ersatz, der Schwarzweissdenker c452h. Der "Musik zum Mädels klarmachen"-Kommentar hat mich auch fast vom Stuhl gefegt :D
    Um mal einen Autor von hier in Teilen zu rezitieren: "Frauen, die sich mit der Musik von Cro klarmachen lassen, will ich gar nicht erst kennenlernen!"

  • Vor 7 Jahren

    @ c452h: Wenn du das als verklemmt-sein auslegst, bitte. Ich empfinde den Text dieses Machwerks halt einfach als extrem redundant/uninspiriert und viel zu offentsichtlich für 16 jährige musikalisch Verwirrte entworfen (oder sagen wir besser wortwörtlich produziert). Kurz: Komplett hohl. Ich geb dir mal nen Beispiel von vielen für guten Rap, der nichts mit Azzlacks etc zu tun hat und trotzdem qualitativ 100 mal über dem steht, was dieses Mode-Opfer da von sich gibt: Eins Zwo.

  • Vor 7 Jahren

    Das Witzige ist, wenn man seinem Profil Glauben schenken darf, ist er 31, m, und unter anderem Fan von Oceansize, Tool, Mogwai und King Crimson.

  • Vor 7 Jahren

    Um es einigermaßen nett auszudrücken:
    Cro macht oberflächliche Musik für oberflächliche Menschen, die gerne auf der neuesten Hypewelle mitschwimmen, den YOLO Slogan wirklich als ihre Lebensmaxime haben und ''die einfach nur Spaß haben wollen, weil Probleme gibts ja sowieso schon genug und alle die das nicht so sehen sind Grufties und Spielverderber und so''.
    @c452h:
    Jeder, den die übelst transzendentalen Feel-Good Vibes von Cro glücklich machen, soll das doch bitte hören. Aber hör auf denen, die es nicht mögen, zu unterstellen, verklemmt gegenüber Popmusik zu sein.
    Popmusik kann wunderbar sein aber Cro ist meiner Meinung nach große Grütze. Man darf das doch grottig finden, genauso wie es dir erlaubt ist, Cro für einen großen Poeten zu halten, der am Puls der Zeit das Lebensgefühl einer ganzen Generation dokumentiert.

  • Vor 7 Jahren

    @Radiohead9 (« Um es einigermaßen nett auszudrücken:
    Cro macht oberflächliche Musik für oberflächliche Menschen, die gerne auf der neuesten Hypewelle mitschwimmen, den YOLO Slogan wirklich als ihre Lebensmaxime haben und ''die einfach nur Spaß haben wollen, weil Probleme gibts ja sowieso schon genug und alle die das nicht so sehen sind Grufties und Spielverderber und so''.
    @c452h:
    Jeder, den die übelst transzendentalen Feel-Good Vibes von Cro glücklich machen, soll das doch bitte hören. Aber hör auf denen, die es nicht mögen, zu unterstellen, verklemmt gegenüber Popmusik zu sein.
    Popmusik kann wunderbar sein aber Cro ist meiner Meinung nach große Grütze. Man darf das doch grottig finden, genauso wie es dir erlaubt ist, Cro für einen großen Poeten zu halten, der am Puls der Zeit das Lebensgefühl einer ganzen Generation dokumentiert. »):

    Ich als 17-Jähriger fühle mein Lebensgefühl ja nicht allzu gut von ihm dokumentiert^^ Aber grundsätzlich hast du vollkommen Recht.

  • Vor 7 Jahren

    Ich hab als 10 jähriger Mr. Oizo gehört biaaatches. DAS war nen Lebensgefühl! (Das ich damals nicht verstanden hab. Aber die Musik war cool. Flat Beat ftw http://www.youtube.com/watch?v=fmT77zF0-kY )

  • Vor 7 Jahren

    @Der_Dude (« Ich hab als 10 jähriger Mr. Oizo gehört biaaatches. DAS war nen Lebensgefühl! (Das ich damals nicht verstanden hab. Aber die Musik war cool. Flat Beat ftw http://www.youtube.com/watch?v=fmT77zF0-kY ) »):

    Oooh mein Gott, wie ich das Video als Knirps gefeiert habe! Wenn mein Bruder mal Viva an hatte, musste er mich immer rufen, wenn Flat Beat lief. Vor allem die Szene, wo er ne Wiener Wurst raucht hat mein weiteres Leben nachhaltig geprägt. :D

  • Vor 7 Jahren

    @ Morpho

    "vor allem die Szene, wo er ne Wiener Wurst raucht hat mein weiteres Leben nachhaltig geprägt."

    ... das könnte man missverstehen. ^^

  • Vor 7 Jahren

    @Morpho (« @Der_Dude (« Ich hab als 10 jähriger Mr. Oizo gehört biaaatches. DAS war nen Lebensgefühl! (Das ich damals nicht verstanden hab. Aber die Musik war cool. Flat Beat ftw http://www.youtube.com/watch?v=fmT77zF0-kY ) »):

    Oooh mein Gott, wie ich das Video als Knirps gefeiert habe! Wenn mein Bruder mal Viva an hatte, musste er mich immer rufen, wenn Flat Beat lief. Vor allem die Szene, wo er ne Wiener Wurst raucht hat mein weiteres Leben nachhaltig geprägt. :D »):

    Absolut! Wo er vorher noch gönnerhaft jemandem ne Wurstzigarre anbietet, sich zur Seite dreht, so aus dem Bürofenster in die Ferne zu schauen scheint und noch die Hand mit der Wurstzigarre großkotzig dazu schwenkt! Diese "Schau, was ich erreicht hab!"-Geste, für immer ins Hirn eingebrannt, herrlicher Moment der 90er-Musikvideokunst!

  • Vor 7 Jahren

    @Dragnet (« Ich finds gut, dass hier nicht in Schubladen gedacht wird. »):

    MEIN Kommentar des Jahres bisher. I lol'd. :D

  • Vor 7 Jahren

    @soulburn (« @Morpho (« @Der_Dude (« Ich hab als 10 jähriger Mr. Oizo gehört biaaatches. DAS war nen Lebensgefühl! (Das ich damals nicht verstanden hab. Aber die Musik war cool. Flat Beat ftw http://www.youtube.com/watch?v=fmT77zF0-kY ) »):

    Oooh mein Gott, wie ich das Video als Knirps gefeiert habe! Wenn mein Bruder mal Viva an hatte, musste er mich immer rufen, wenn Flat Beat lief. Vor allem die Szene, wo er ne Wiener Wurst raucht hat mein weiteres Leben nachhaltig geprägt. :D »):

    Absolut! Wo er vorher noch gönnerhaft jemandem ne Wurstzigarre anbietet, sich zur Seite dreht, so aus dem Bürofenster in die Ferne zu schauen scheint und noch die Hand mit der Wurstzigarre großkotzig dazu schwenkt! Diese "Schau, was ich erreicht hab!"-Geste, für immer ins Hirn eingebrannt, herrlicher Moment der 90er-Musikvideokunst! »):

    Haha :D. Ach ich geb mir die Musik immer noch. Lambs Anger und Stade 2 hab ich hier liegen. "Solid" mit Marilyn Manson (der aber nicht viel macht^^) geht verdammt gut ab. Ist auf der letzten EP drauf. http://www.oizo3000.com/ Die beste Seite, auf der ich seit langem war :D.

  • Vor 7 Jahren

    Das Problem bei Cro ist ja nicht nur, dass er im Rapper-Kontext auf ganzer Linie versagt. Das Ding ist, dass er nicht etwas musikalisch wertvolles verkauft, sondern einfach nur einen Lifestyle vorlebt, den seine Zielgruppe viel zu gern selber pflegen würde. Aber auch wenn ich den Rap-Kontext für eine Minute ausblende, ordne ich dessen Mucke eher auf dem Niveau von Silbermond oder Ich + Ich ein. Dass es gute Pop-Musik gibt, würde hier bestimmt niemand bestreiten. Allerdings sind diese inhaltsleeren Tracks auch handwerklich als unterdurchschnittlich zu bewerten, und nein, das hat nix damit zu tun, dass ich mich für hart halten würde. Und mit Metal kann man mich btw jagen, genau so wie mit fast allem, was Bushido in den letzten 5 Jahren rausgebracht hat...

  • Vor 7 Jahren

    @ Dude, soulburn, morpho

    kennt jemand filme von mr. oizo? rubber zB muss man gesehen haben! :D ich hab mr. oizo mal live gesehen, war ziemlich nice. ich kann aber außer mit flat beat wenig mit seiner musik anfangen, ist mir irgendwie zu verspielt und durch.

  • Vor 7 Jahren

    und cro ist voll cool, ihr fotzen! der kann nämlich auch wortspiele, millk zum bleistift! nur mal so ihr kellerhater! ist das nicht krank, was der kann mit seinem sprech ! und beats bauen kann der auch! und doubletime! NEUES TOPIC

  • Vor 7 Jahren

    @ Foxi: Klar hab ich den gesehen. Hab sogar den Soundtrack im Regal :smokool: . Jo der Mann kann was. Aber durch ist er definitiv :D

  • Vor 7 Jahren

    Was braucht die Katze!? Milch. MILLK - ILL, witziges Wortspiel!
    Für dieses Video will ich ihm am liebsten immer noch eins auf die Fresse geben, dass ihm die Pandamaske zum Arsch raus schießt, wie indisches Essen mit Rizinusöl.
    @Foxi, die Filme kenn ich noch nicht, muss ich mir bei Gelegenheit mal geben.
    Kann mit Oizos "Musik" dagegen doch einiges anfangen, gerade weil er so nen kolossalen Sprung in der Schüssel hat... "Bruce Willis Is Dead" ist einfach mal der beste Spoiler. :D
    Französischer Electro/House hat's mir aber generell angetan. ^^