Gute zwei Jahre nach dem beispiellosen Durchbruch gelingt es immer noch keinem, das Phänomen Cro adäquat in Worte zu fassen. Geschweige denn zu erklären, wieso gerade der Stuttgarter mit seinen kleinen, vermeintlich einfachen Ideen die ganz großen Massen magnetisiert. Daran dürfte "Melodie" wenig …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Wenn das alles nicht so kacke wäre, würde ich es nicht kacke finden. 'nuff said.

  • Vor 6 Jahren

    Schlager für Leute, die natürlich nie im Leben Schlager hören würden.

  • Vor 6 Jahren

    Bin heute mal auf's Ganze gegangen und vorhin schön prollig mit der Karre vor der Eisdiele vorgefahren, "Melodie" auf Anschlag im CD-Player am laufen. Tja, und was soll ich sagen? Es wirkt! Sofort bildete sich eine Traube aus leicht bekleideten Mittelstufenschülerinnen um meinen Wagen, schon beim ersten Refrain begannen die einige von ihnen, sich mit der Zunge über die popstick-gesüßten Lippen zu fahren und ihre Hintern in den abgeschnittenen Hotpants an meiner Autotür zu reiben Eine versuchte auch durchs Sonnendach auf den Beifahrersitz zu klettern um mit mir zu schwoofen - was durch ihr Hüftgold verhindert wurde.

    Ich fahre einen 2006er Hyundai Atos, Neupreis 7.999€

    Danke an Cro für das einzige Album, mit dem tatsächlich JEDER diesen Sommer bei den Mädels voll punkten kann!

    • Vor 6 Jahren

      Angeblich können durch zu viel Kontakt mit Clearasil die Fenstergummis Schaden nehmen. Hast Du davon schon was bemerkt?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      *muahaha* Ich hoffe, du bist auf der guten Seite geblieben und hast widerstehen können...^^

      BTW.: Clearasil, verwendet man das heute tatsächlich noch? Gehn die nicht gleich zum Schönheitschirurgen...?

    • Vor 6 Jahren

      Das Zeug war ja immer ziemlich verschrien, aber hat mich dann doch ein paar Jahre begleitet. Bleibende Schäden hat's nicht verursacht. :D
      Ansonsten: soulburn fährt einen Hyundai. Was man hier nicht alles erfährt.

    • Vor 6 Jahren

      Tatsächlich fährt den eigentlich meine Mutter - für die dämliche Story brauchte ich aber ein möglichst unstylishes Auto.

      "I'll just fake it in the end, just save it for a new song (oder in dem Fall ne blöde Pointe :D )...". Oder so. Du fährst doch sicher längst Kombi oder Van, hmm? :D

    • Vor 6 Jahren

      Nee, seit ein paar Jahren nicht mehr. Bin vom Mazda 6 Kombi auf 'nen Peugeot 207 SW ungestiegen... Habe umsteigen müssen?! Traurige Geschichte, aber unter'm Strich ein Geschäft, dass ich nicht abschlagen konnte.

    • Vor 6 Jahren

      Da gab's mal so ne Axe Werbung, wo ein Typ sich mit dem Zeug vollsprüht und aus allen Himmelsrichtungen Hunderttausende von Weibern auf ihn zugerannt kommen. Läuft auf's selbe hinaus, nur dass Axe mindestens 3 Euro kostet und man sich das neue Cro Album für umme runterladen kann.

    • Vor 6 Jahren

      Puh, wenn es an diesen drei Buchstaben hängt, bringt mich bitte mit Axe in Verbindung, nicht mit Cro.

  • Vor 6 Jahren

    Finds cool für genau das was es ist. Würde er sich als Deutschraps-Straßenrap-Rettung proklamieren wärs natürlich nicht wahr. Aber das geschieht hier nicht. Ist ein chilliges hip-hop/pop Sommeralbum. Insgesamt geringere Hit-Dichte als auf Raop, aber auch mal bessere 'Rap'tracks. Hab auch nichts gegen gute Samples. Ist halt nichts für Leute, die automatisch Künstler haten müssen, die einen eingängigen mainstreamtauglichen Sound in ihren Singles fahren. 4/5

    • Vor 6 Jahren

      Schon wieder so einer, der gleich alles verallgemeinern muss. Nochmal ganz deutlich: NIEMAND hat was gegen Manstreamtauglichkeit, nur bekomme ich den Mainstream-Rap sehr selten auf technisch dermaßen schlechtem Niveau präsentiert und muss selten, was den Inhalt angeht, dermaßen vor lauter Fremdscham rot anlaufen.

    • Vor 6 Jahren

      Ich verallgemeinere nicht mal alles. Der Großteil des Hates ist halt auch verallgemeinert.
      Auch wenn du es mir nicht glauben wirst, ich höre sogar normalerweise hauptsächlich Hip-Hop/Rap. Das Album klingt allein wegen der Samples häufig wie Ami-HipHop. Das ist keine Neuerfindung, gewiss.
      Rein raptechnisch kann der Typ ja an sich was. Textlich ist das keine Erleuchtung, das ist auch klar. Im Sommer will ich mir aber kein verworrenes Cr7z/Aesop Rock-Gerappe oder Punchlinegewitter geben. Ich hate hier auch niemanden, der das Album hatet, hab ich als Raop groß wurde auch gemacht. Easy lief bei mir im Dezember 2011 aber auf Dauerschleife

    • Vor 6 Jahren

      "Rein raptechnisch kann der Typ ja an sich was."

      Ach ja, was denn? Also flowen und reimen meinst du hoffentlich nicht damit... Und "klingt wie Ami-HipHop" ist bei Weitem kein absolutes Qualitätsurteil. Es ist ja nicht so, dass es über dem weiten Ozean keinen Mist geben würde.

    • Vor 6 Jahren

      Ich finde grade flowtechnisch ist er in Deutschland vorne mit dabei. Aber da wirst du mir nicht zustimmen. ;)

    • Vor 6 Jahren

      als ob aesop rock stellvertretend für den ami-rap stehen würde
      wie inno richtig sagte, ist drüben natürlich nicht alles gold was glänzt
      jedoch glauben dies hörer und einige Künstler hierzulande schon und featuren alles was kein gebrochenes englisch spricht

    • Vor 6 Jahren

      hab auch nicht aesop als stellvertretend für ami-rap angeprangert, sondern als Beispiel für Rap, den ich mir im Sommer nun eher nicht so gebe. Ganz ehrliche Frage, was hört ihr sonst so gerne? Besonders an mal eher lockerer Musik, sowohl Ami, als auch deutsch.

    • Vor 6 Jahren

      schon klar, yolo und so. ich weiß bescheid

    • Vor 6 Jahren

      aha. genau mein lifestyle. nein wirklich, was hörst du gerne?

    • Vor 6 Jahren

      Also mal ganz im Ernst, ob es in den eigenen Ohren gut klingt, wie jemand flowt, kann man noch als Geschmackssache durchgehen lassen, aber ob jemand variiendende Flows hat, kann man ganz objektiv beurteilen, und in dieser Liga spielt Cro nicht mit. Der immer gleiche Rhythmus, die immer gleichen Betonungen, alles absolut vorhersehbar... Da will ich gar nicht wissen, was für beschissenen D-Rap du kennst, dass du ihn da an die Spitze setzt.

    • Vor 6 Jahren

      Auch an dich die Frage, auf welche Musik du im Sommer gerne stehst. Vielleicht antwortet mir ja mal jemand. Wenn ich dir was bezüglich des Flows empfehlen sollte, was du dir so oder so nicht anhören wirst empfehle ich das Intro des letzten Albums, so ab einer Minute, oder von diesem Album Erinnerung, bzw. Can you feel it. Du wirst es allerdings wohl so oder so nicht mögen. Deutschrap feiere ich Genetikk, Pi (sowohl alt, als auch neu, Herr der Dinge war bestes), Amewu, Cr7z, Megaloh, Retrogott, Cas, Curse, Edgar Wasser, Ok Kid, Vega, Prezident, ...
      Also nur die Standard wack-mcs.

    • Vor 6 Jahren

      Ähmm.. Ganz im Ernst, bisher dachte ich, dass nur das übliche Mallorca-Publikum extra nach Musik für den Sommer schreit, aber dass es Sommer- und Winter-Rap gibt, ist mir ehrlich gesagt neu... Ich persönlich mache da keinen Unterschied.

      Wirklich sauber flowende D-Rapper wären bspw. SD, Mädness, der alte Banjo (so bis Schizogenie), Eko in seinen Anfangstagen, Hollywood Hank, Morlockk Dilemma und und und... Aber darum geht es nicht. Auch ich höre mir gern mal Sachen an, die nicht gerade perfekt klingen müssen. Nur muss ich mir das nicht zwanghaft schönreden, im Gegensatz zu dir... Gerade Retrogott ist das perfekte Beispiel dafür. Technisch gesehen absolut wack, aber durch seinen Charme und die Attitüde dann doch ziemlich hörbar. bei Cro stimmt allerdings gar nichts davon. Und Cas, Pi, Megaloh, Vega, ich bitte dich. Sie alle hatten ihre guten Zeiten (und selbst das geht Cro ab), aber haben sich alle durch die letzten Releases vollkommen disqualifiziert

    • Vor 6 Jahren

      @inno
      ich weiß nicht ob die von dir aufgezählten Rapper als mainstreamtaugliche, Sommermusik durchgehen
      ...

    • Vor 6 Jahren

      dann lies mal genauer
      im ersten Absatz macht inno klar, wieso er diese Unterteilung in song-Jahreszeiten für nicht sinnvoll erachtet
      im zweiten Absatz erläutert er, welche rapper er flow-technisch für herausragend hält

      @laut diesen idiotenbedienenden service lasse ich mir demnächst in barer münze auszahlen, ihr verstehen Konstanzer kloaketaucher

    • Vor 6 Jahren

      Danke, Garret. Manchmal zweifle ich echt an meiner Ausdrucksweise, da hier jeder zweite Post von mir falsch verstanden wird :eek:

  • Vor 6 Jahren

    Shuko produziert Cro? :( Muss mal reinhören *schäm*

    Außerdem gehen seine Hooks oft ganz gut ins Ohr, als wär er Fiddy

    So, genug des Lobes...

  • Vor 6 Jahren

    Also ich glaube ich bin wohl einer der wenigen hier, der sich alle Mixtapes und alle Alben von Cro angehört hat und sich daher überhaupt ne Meinung bilden kann/darf. Nein, ich bin kein Fanboy.
    Seit "Eazy" auf jedenfall der Beste Release von ihm, dass heißt 3 Sterne sind schon okay. Es gibt bestimmt bessere Rapper, bessere Wortpoeten, aber das braucht man hier nicht. Man kanns vllt als Sommer-album bezeichnen, Lieder wie Meine Gang (Bang Bang), Jetzt und "Hey girl" bspw. treffen halt den Zeitgeist der Jugend. aber der Hipster-hate ist unnötig.

  • Vor 6 Jahren

    Sommeralbum. :D Unwort der Woche.
    Das wird aber die Erklärung für den Jack White Verriss sein. Hätte er sein Album in Gelb- und Orangetönen gehalten, hätte es den Nerv der Saison getroffen.

  • Vor 6 Jahren

    Ich kann der Kritik soweit zustimmen. Erst gestern hatte ich wieder einen Ohrwurm von "Traum" obwohl mich dieses Lied in keinsterweise anspricht. Cro nimmt einfach alles was schonmal geklappt hat und vermischt es nach seinem Belieben. Das was da raus kommt tut keinem Weh und ist wenig innovativ. Aber wenn man will kann man damit viel Spaß haben. Ich will es nicht.

  • Vor 6 Jahren

    also sogar mir, der eher nur prog, rock und son zeug hört, gefällt das, was cro dort fabriziert hat. hab eigentlich nur sonst in meiner plattensammlung zwei rap/hiphop-acts: beastie boys und die fantastischen vier. aber cros soft-rap bzw. sommer-rap ist genau mein ding und passt perfekt zu der stimmung die herrscht, wenn die temperaturen steigen und man mit seinen kumpels am baggersee chillt.

    man darf nicht immer alles ablehnen, was einfach nur für gute laune sorgen will. in seinem gerne bleibt cro auf jeden fall die nr. 1, egal was underground-rapper dazu sagen.

    • Vor 6 Jahren

      "...ist genau mein Ding..." :suspect:
      Dass das bei der Diskussion beim letzten Album komplett getrollt war, hätte ich jetzt eigentlich nicht gedacht

    • Vor 6 Jahren

      Die Süddeutsche schrieb doch letztens dazu: "Rap für Leute, die keinen Rap hören". Fand ich ziemlich passend, und solche Comments bestätigen das nur. Also im Endeffekt genau das, was Nickelback für die Rockszene ist. Nicht auszudenken, es würde jemand in einem rock-angehauten Thread diese Band als Nummer 1 hinstellen :popcorn:

    • Vor 6 Jahren

      Also sorry aber gerade im Sommer steh ich eher auf was schön rockiges wie AC/DC. Generell hasse ich es, wenn jemand von Sommerhits oder Musik spricht. Wenn im Radio ein Lied mit Sommerhit angekündigt wird weiss man genau, dass es nur ne Ausrede ist, warum man das jetzt am Tag zehnmal spielt. Und das bis Weihnachten.

    • Vor 6 Jahren

      solange die scheisse nicht zu jeder nur erdenklichen situation bei vorabberichten von spielen der wm gedudelt wird, ist mir cro eigentlich völlig wumpe.
      fussball ist unser leben , ja könig fussball regiert die welt lalalalalalalala

    • Vor 6 Jahren

      @Sancho: Einmal im Leben sind wir tatsächlich einer Meinung. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da galt es es für jeden Act/jede Band (vollkommen zurecht!) als Todesstoß, sich an Sommerhits zu versuchen. Ich muss wohl die Entwicklung der letzten Jahre komplett verpennt haben, wenn ich lese, dass mir "sommerlich" nun mittlerweile als Qualitätskriterium bei Musik präsentiert wird. Verrückte geschmacklose Welt :(

    • Vor 6 Jahren

      War er nicht die Oberleuchte mit Baggersee vs. Kellerbrachialmusikaldüsternes? Vllt sollte er sich lieber in ebendiesen verziehen und seine Meinung der Kartoffelkiste kundtun.

    • Vor 6 Jahren

      @Inno: Tja, es geschehen noch Wunder :).

    • Vor 6 Jahren

      das habe ich niee geschrieben. wen meinst du?

      ne, also acdc im sommer muss nicht sein. der mukke geht größtenteils die leichtigkeit ab und das ist genau das, worauf es im sommer ankommt und was cro einfach perfekt beherrscht. also solche stimmungen zu erzeugen. aber es ist natürlich einfacher auf cro oder auch nickelback draufzuhauen anstastt sein weltbild mal zu hinterfragen oder gar den eigenen horizont zu erweitern.

      selbst wenn cro sowas wie fanta4 sein soll d ann ist das halt so. in den interview kommt er supersymphatisch und bodenständig rüber, warum sollte man so einen menschen mit hass gegenüberstehen? wer cro mag hört ihn, wer ihn nicht mag, hört ihn nicht, hält sich aber mit seinem undergrouund-rap-gefasel vom truen rap zurück. nicht jeder mensch steht auf harten aggro-rap wie bushido und co. für die menschen ist cro da.

      textlich immerhin besser als das andauernde schlampen, drogen, gangstaz. hundertkilo hantelbank-gerappe von den toastbroten.

    • Vor 6 Jahren

      du redest auch gern mal am thema vorbei was?

    • Vor 6 Jahren

      ne, ich bin auf deinen brachial-beitrag und auf sanchos acdc-beitrag eingegangen.

    • Vor 6 Jahren

      ich finde, cro sei voll symphatisch im gegensatz zu "..." ist kein gutes argument. Meiner Meinung nach hängt das ziemlich stark vom Auge des Betrachters ab, und in meinen Augen ist er ziemlich unsympathisch. aber gut, geschmackssache halt ;)

    • Vor 6 Jahren

      ac/dc's nightprowler finde ich persönlich ziemlich baggersee geeignet. carlo dagegen möchte man in skinnyjeans eingewickelt in ebenjenem versenken. ansonsten word an garrets abiball-kommentar

    • Vor 6 Jahren

      @c452h, wann kommt endlich das mit den "bei Mädels punkten"? Dafür haben wir alle doch überhaupt nur gezahlt.

    • Vor 6 Jahren

      @c425h: Weltbild hinterfragen? Horizont erweitern? Ich habe mir letzten Monat Graceland von Paul Simon gekauft und höre es seit dem fast täglich. Ein unkonventionelles Popalbum von jemanden der sein Handwerk wirklich versteht und nicht unnötig cool wirken muss. Da kann dein Cro einpacken du Schmock.

    • Vor 6 Jahren

      @Metoolica: Also bei so nem Wetter Auto fahren und "Its a long way to the top..." bei geöffneten Fenster hören kommt auch ziemlich gut ;)

    • Vor 6 Jahren

      es ist ja nix dagegen ein zu wenden wenn jemand ein bisschen LiLaLaunemusik auflegt um am See Würstchen zu grillen.
      Hat doch niemand was dagegen wenn einem das gefällt, alles cool.
      Man muss dann halt nur nicht von Akustischen Höhenflügen schwadronieren wenns im Endeffekt eben doch nur seichter Scheiss is.
      "is wie Nicklback" für die Rockszene fand ich super xD

    • Vor 6 Jahren

      Oder Toten Hosen für den Punk :D

    • Vor 6 Jahren

      ja genau :D

    • Vor 6 Jahren

      "Horizont erweitern" mit der Mucke, die täglich im Radio läuft? Naaa klar :rolleyes:

      Und sympathisch? Der Typ kommt in Interviews/Videos/Werbespots und in allem, was er so mach, dermaßen abgehoben rüber, da muss deine Toleranzschwelle ziemlich hoch sein. Ich für meinen Teil würde sogar mit Harald Juncke lieber einen saufen gehen als mit ihm

    • Vor 6 Jahren

      Nach dem Buddeln hast Du Dir sicher auch ein kühles Bier verdient, InNo. :D

    • Vor 6 Jahren

      Hää? Jetzt stehe ich, glaub ich, auf dem Schlauch. Buddeln? Der letzte Beitrag war keine 2 Tage alt... Oder hat "Buddeln" neuerdings eine ganz andere Bedeutung?

    • Vor 6 Jahren

      Ach so, jetzt... :) Ja, ich weiß schon, dass er nicht mehr unter uns weilt. Aber ich habe kein Problem damit, ihn weiterhin für solche Vergleiche zu verwenden, weil er immer noch keinen Nachfolger gefunden hat. Aber wer weiß, vllt wird Cro ja der nächszte Ober-Unsympath der Nation

    • Vor 6 Jahren

      Ich hatte Freitag in einem anderen Thread genau das auch schon mal angesprochen. Ein richtig unsympathischer Lappen, der es sogar geschafft hat, an einem Tisch mit Haftbefehl und Sido rhetorisch sogar noch schlechter abzuschneiden - und das ist mal 'ne Kunst. Von seinem ganzen Gehabe und seinen Gestiken mal ganz abgesehen.

    • Vor 6 Jahren

      gehört zur show und alle mal besser als alles was aggro-titan bushido so abgezogen hat.

  • Vor 6 Jahren

    Wenn „Traum“ der perfekte Sommerhit sein sollte, bin ich dafür, dass wir sofort in den Winter übergehen.

  • Vor 6 Jahren

    Brasilien spielt grad gegen cro
    auf gehts dante

  • Vor 6 Jahren

    Ich würde diesen Thread aus gegebenen Anlass gerne für eine Umfrage nutzen. Was ist für euch die perfekte Musik für den Sommer? Also was spricht euch bei so geilem Wetter am meisten an. Wie uns C425h schon gezeigt hat gehen ja die Geschmäcker da auseinander. Bitte keine große Wertung sondern nur eure eigene Meinung. Ich kriege bei solchen Wetter immer Bock auf Classic und Hard Rock. Auch läuft diesen Sommer Graceland von Paul Simon bei mir rauf und runter.

    • Vor 6 Jahren

      Acid jazz & 90er Hip Hop

    • Vor 6 Jahren

      wiz khalifa mixtapes

    • Vor 6 Jahren

      shindy, yg, phenomden

    • Vor 6 Jahren

      Electric Wizard

    • Vor 6 Jahren

      Buena Vista Social Club und ebenfalls Graceland. Letzteres hätte ich übrigens nicht in deiner Plattensammlung vermutet, Sancho :)

    • Vor 6 Jahren

      vampire weekend, die ersten 2 MGMT alben, bleed american und damage von jimmy eat world

    • Vor 6 Jahren

      ehm.
      Keine Ahnung. Wenn ich in Gesellschaft bin, sollen die Leute halt hören was sie hören möchten, dann stimmt für mich die Stimmung. Selbst wenn es halt dann ne Runde Black Eyed Peas sein sollte. Juckt mich nicht.
      Auf meinen privaten und persönlichen Musikkonsum hat das Wetter relativ wenig einfluss. Obwohl Bob Marley in dichtem Schneegestöber bei -5°C irgendwie ...kontrovers interessant war. ^^

    • Vor 6 Jahren

      @Dafunk: Och ich bin ziemlich aufgeschlossen was Musik betrifft. Dafür liebe ich Musik einfach zu sehr. Nur alles was ich mag hier aufzulisten wäre nicht möglich, deswegen beschrenke ich mich auf Bands, von denen ich mindestens 2 Alben gut finde und die ich Live sehen würde.
      Und zudem lernt man ja nie aus :) Ich bin jedenfalls froh, das Album gekauft zu haben.
      @PogChamp: Ich bin mir nicht sicher aber heisst das JEW Album nicht Bleed America? Jedenfalls ein klasse Ding.

    • Vor 6 Jahren

      Flying Lotus, Warren G, Frank Zappa.

    • Vor 6 Jahren

      im sommer gern 8o`er youth crew geschichten oder poppunk marke ramones/masked intruder/chixdiggit etc.
      ansonsten macht man im sommer am baggerloch mit insect warfare `s "world termination" natürlich immer ne gut figur :-)

    • Vor 6 Jahren

      Fuck. Beschränke, nicht beschrenke.

    • Vor 6 Jahren

      @sancho: ne, heißt bleed american. wurde nach 9/11 übergangsweise in "jimmy eat world" und der titeltrack in "salt, sweat, sugar" umbenannt (...), heißt mittlerweile aber wieder bleed american ;)
      ach ja, auch präferiert im sommer: die australier-connection youth group und tame impala.

    • Vor 6 Jahren

      Ich hör jetzt zur Sommerzeit supergerne chillig-soften Drum & Bass wie z.B. das Etherwood-Album oder Mountains von Hybrid Minds... (atmo)sphärische Klick- und Klapper-Beats statt Auf-die-Fresse, passt perfekt!

    • Vor 6 Jahren

      nicht zu vergessen, ne anständige best-off von bud spencer und terence hill hits.damit bekommst das publikum auf jeder noch so müden grillparty !

    • Vor 6 Jahren

      Vampire Weekend, Darwin Deez, Foals.

      CafPow, die jeweilige Jahreszeit beeinflusst deine Hörgewohnheiten echt nicht? Im Ernst?
      Ich kann meine Alben wirklich nach den Monaten sortieren, in denen ich sie höre.

    • Vor 6 Jahren

      nicht so sehr, nein. Es gibt Sachen, die ich schlicht das ganze Jahr durch dauernd hören kann.

    • Vor 6 Jahren

      Hm, okay. Du bist da aber wohl eher der Ausnahmefall, behaupte ich mal.
      (Wobei auch ich natürlich 'ne Reihe an Künstlern das ganze Jahr durch hören kann.)

    • Vor 6 Jahren

      das kann durchaus sein ja.
      Ich habe schon Phasenweise so Momente wo ich grad mehr auf Band XY stehe. Aber ... mir wäre nun nie eingefallen, dass das an der Jahrszeit liegen könnte. o_O

    • Vor 6 Jahren

      @CafPow:
      Also ganz normal bei Dir, daß bei solchen Temperaturen "Last Christmas" und "Jingle Bells" aus der Anlage triefen, ja?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 6 Jahren

      Ich seh's ähnlich wie CafPow bzw. bei mir ist es auch so. Habe da keine Präferenzen. Im Prinzip höre ich vieles zu jeder Zeit. Ich glaube, vor 2-3 Jahren habe ich mal den halben Sommer CAKE gehört, was irgendwie passte, aber das hatte eher damit zu tun, dass ich sie da wiederentdeckt hatte.

    • Vor 6 Jahren

      @Skywise
      ganz genau. Es gibt halt nix besseres. *nick*

    • Vor 6 Jahren

      Das mit den jahreszeitlichen Hörgewohnheiten ist aber nicht aus der Luft gegriffen, Plattenfirmen etwa beziehen das bei ihrer Veröffentlichungspolitik ja mit ein.
      Um's mal plakativ auszudrücken: Bei 30 Grad im Schatten und strahlendem Sonnenschein kann man kein Coldplay hören, und Darwin Deez ist an 'nem verregneten Herbstnachmittag auch ziemlich fehl am Platz.

      Vielleicht seid ihr, CafPow und jenzo, in diesem Fall die die Regel bestätigende Ausnahme - oder ihr hört einfach vornehmlich Musik, die weniger stark gebunden ist in der Beziehung. Keine Ahnung.

    • Vor 6 Jahren

      Wahrscheinlich letzteres. Ich höre aber ohnehin eher weniger Gute-Laune- oder Sommer-Musik. Das wird's wahrscheinlich auch etwas schwieriger machen.

    • Vor 6 Jahren

      naja weiss auch nicht. Aber Baroness, Tool oder Opeth sind z.B. Sachen, die ich zu jeder Tageszeit, zu jeder Temperatur und zu jedem Wetter hören kann.

      nichts kommt geiler am Strand als wenn Maynard sphärisch "Learn to swim" aus den Boxen singt.

      und das ist mein Ernst. Wenn der Sound (für mich) gut stimmt, dann isses einfach geil, egal was drumrum passiert.

      Natürlich nehme ich nun Rücksicht auf andere und zwing nicht jedem meine Mucke auf, ich mag das von anderen ja auch nicht. Daher lass ich die meisten Leute einfach machen. Da kommt an der Strandparty dann halt eben Pitbull statt Mastodon... man ist eh nicht da um Musik zu hören sonderm um dämliche Trullas aus zu checken oder was man an so Partys halt sonst so macht.

    • Vor 6 Jahren

      Ich sehe es auch wie Caffi. Gute Musik braucht keine JAhreszeit. Aber das passende Wetter kann sie perfekt unterstützen. Bestes Beispiel ist das Black Sabbath Album vom letzten Jahr. Wann kam das raus? Im Sommer! Ich mochte es zwar von Anfang an aber so richtig Lust es mehrmals zu hören bekam ich erst im Herbst. Oder Riptide von Vance Joy. DAS ist etwas, was ich ein Sommerlied nennen würde und es kam im Winter raus. Ich hab es trotzdem geliebt.

    • Vor 6 Jahren

      Master of Reality ist auch ein schönes Sommeralbum.

    • Vor 6 Jahren

      Sweet Leaf passt halt in jede Jahreszeit (fuck, gab´s hier nicht mal nen rauchenden Smiley? Wie geht der?)

    • Vor 6 Jahren

      Meine Musikwünsche mach ich von meiner Stimmung abhängig, die ich wiederum nicht vom Wetter abhängig mache. Post Rock und Shoegaze das ganze Jahr über.

    • Vor 6 Jahren

      Ist beim Post Rock auch wenigstens das Horn zu hören?

    • Vor 6 Jahren

      ne also man muss da schon eindeutig trennen zwischen sommermusik und düstermusik. und im sommer will ich nicht tool oder satansmetal mit d
      aggressiven pessimistischen texten hören. da braucht es einfach sommermusik a la cro, die die schönste zeit des jahres passend untermalt. man muss sich auch mal den kopf auschalten und sich darauf einlassen und nicht immer einen auf progger machen, der ständig nur krumme takte in der birne hat. außerdem stell ichs mir verdammt uncoll vor, als satansmetaler vor die eisdiele zu fahren, am besten noch in voller kuttenmontur. was hat das noch mit sommer zu tun? wie soll man denn mädels mit tool, metalicca oder acdc kennenlernen? allein deswegen schon solltet ihr alle cro hören!

    • Vor 6 Jahren

      also nicht falsch verstehen, höre massig prog. aber man muss auch mal raus aus der unterwelt und sich mit den mädels beschäftigen. und da ist cro nun mal der nr.1-dosenöffner.

    • Vor 6 Jahren

      Dosenöffner find ich aber wiederum sehr gut. :D :D

    • Vor 6 Jahren

      Im Sommer läuft bei mir neben altem Hard Rock und Heavy Metal auch gerne mal melodischer Kommerzpunk wie Offspring und Social Distortion. Aber das Musikereignis des Sommers wird dieses Jahr Totenmond! :D

    • Vor 6 Jahren

      @Sancho -> Doppelpunktsmokedoppelpunkt

    • Vor 6 Jahren

      @c452h: Ist die mal in den Sinn gekommen, dass viele hier keine Mädchen kennen lernen wollen, die auf Cro stehen?

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      dieser c452h trollt doch nur, oder?! jetzt mal im ernst, so behindert kann doch keiner sein? hat der nich letztes jahr den selben scheissdreck hier verzapft? und für die 16-jährigen smartphone-opfer, die sich mit so ner gülle abschleppen lassen, reicht doch wohl auch ein sixpack smirnoff ice oder so ein dreck

    • Vor 6 Jahren

      Nein der meint das nicht ernst meine Güte. Kommt mal wieder runter.

    • Vor 6 Jahren

      @MeTOOLica: Denk auch dass er trollt. Die letzten beiden Kommentare hier sind schon fast zu offensichtlich. Außerdem hat er weiter oben geschrieben: "Cros Sommerpop ist genau mein Ding"... bamboon5 lässt grüßen

    • Vor 6 Jahren

      Immernoch besser als an Tourette Syndrom zu leiden Metoolica ;)

    • Vor 6 Jahren

      @sancho

      und wenn die mädels gut aussehen? ist doch egal, was sie hören, hauptsache sie machen das, wozu sie bestimmt sind. würdet ihr eine von der bettkante stoßen, weil sie c ro, helene fischer oder den graphen hört?

    • Vor 6 Jahren

      jaja, den graphen...

    • Vor 6 Jahren

      Ich hab schon mal schlagartig das Interesse an einer Frau verloren, als ich gehört habe, sie sei Helene Fischer Fan. Es ist durchaus legitim, Menschen für ihren beschissenen Musikgeschmack unattraktiv zu finden.
      Wenn sie sich allerdings tatsächlich für Graphentheorie interessieren würde, käme das schon wieder einem Ausgleich nahe.

    • Vor 6 Jahren

      :D c452h: generell hast du recht, aber du tust ja so als ob Frauen mit anderem Musikgeschmack nicht geil wären. Die haben dann aber Charakter denn ich wüsste, dass die Cro Schlampe höchstwahrscheinlich nicht nur mich ranlässt. Und das wahrscheinlich noch am selben Abend.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Seite fehlt in letzter Zeit eindeutig bamboon5.
      WO BIST DU?

      Ansonsten: wenn ich meine Frau nach Musikgeschmack gewählt hätte - wären wir heute nicht zusammen. Ich glaube, dass wird auch irgendwie etwas zu hoch bewertet hier in der Diksussion, oder?!
      Nur weil jemand Cro hört, muss das ja nicht gegen die Person an sich sprechen.

    • Vor 6 Jahren

      Ich bin da prinzipiell auch nicht so. Wär bei meinem Geschmack aber auch nicht leicht, überhaupt wen zu finden.
      Aber es gibt nun mal auch Grenzen.

    • Vor 6 Jahren

      Klar, aber hier geht's ja schon fast in eine vorurteilbehaftete Richtung.
      Sancho wirft hier einer Cro-Hörerin gleich slutty behaviour vor. Das ist schon übertrieben.
      Natürlich ist mir klar, dass eine Beziehung zu einer Frau, die Brunner & Brunner und Florian Silbereisen abfeiert, schon auf Sand gebaut ist. :D
      Aber wenn sie extrem geil wäre, würde ich sie auf jeden Fall mal für einen Abend durchziehen. Mehr wäre dann aber sicher nicht drin, klar.

    • Vor 6 Jahren

      Also Brunner & Brunner ist schon wieder so trashig, dass ich der Frau nen Antrag machen würde. :D

    • Vor 6 Jahren

      Wobei wir hier wahrscheinlich eher von der Generation 50+ sprechen. Für die darunter gibt's sicher trendigeren Scheiß. :D

    • Vor 6 Jahren

      Nein nein nein so meinte ich das nicht. Eher dass Cro Hörerinnen wie c465456465 sie beschreibt schon bezeichnend sind für die heutigen Teenagebitches. Da ist es schon garnichts mehr besonderes sich jeden Abend abschleppen zu lassen. Soll ja jeder machen wie er will aber mein Fall ist es nicht.

    • Vor 6 Jahren

      Ach so, ok... Kam so rüber.

    • Vor 6 Jahren

      Äh, nur um das nochmal klarzumachen: Ich meinte das mit der jahreszeitlich verschiedenen Hörgewohnheiten nicht so, dass ich im Sommer nur Gute-Laune-Tunes und im Winter nur Depri-Schwarten höre. Etwas weniger eindimensional ist das dann schon.
      Ist im Grunde aber auch egal.

    • Vor 6 Jahren

      Und meine Umfrage war ja auch so gedacht, worauf die User im Moment bei diesem guten Wetter Bock haben und nicht generell ;)

    • Vor 6 Jahren

      mit dem guten wetter hat sich ja auch erstmal erledigt :-(

    • Vor 6 Jahren

      Ich hoffe, die Antwort kommt nicht zu spät, aber ich find ja, Boards of Canada passen recht gut in den Sommer.
      Und überhaupt Electronica/Instrumental-Hip-Hop. Auch Blockhead, Flying lotus, Plaid, Dfalt und und und hör ich rauf und runter momentan. :)

  • Vor 6 Jahren

    Album ist besser als Raop. Ich feiers und Haters gonna hate.

    • Vor 6 Jahren

      Besser als Raop? Das trifft auf so ziemlich jedes Album zu, das ich in den letzten 2-3 Jahren gehört habe :tape:

    • Vor 6 Jahren

      Raop zu übertreffen ist ohne Scheiß richtig leicht :D Es spricht Bände, wenn das Intro eines Albums der beste Track ist und alle Tracks, die sonst noch irgendwie hörbar waren, schon vorher auf kostenlosen Mixtapes veröffentlicht wurden. Ich hab immer noch Albträume von "Hässlich"

    • Vor 6 Jahren

      Aber ich finde Melodie auch in Ordnung. Wenn die Texte grad einfach mal egal sind und man schön gechillt mit dem Auto rumfährt lässt sich das schon Mal hören. Mein Favorit (v.a. wegen dem Beat) is "Never Cro Up" (und ja der Text ist echte Kackscheiße, aber wen interessierts :D)

  • Vor 6 Jahren

    Allein schon dieses okkulte herumgedrehte Kreuz auf der Stirn, zum Abwinken.

  • Vor 6 Jahren

    Ich hasse Cro. Verdammte Axt! Ich halte lieber meine Finger still.. Und nehme Rücksicht.

    // An die Redaktion:

    Wieso habt ihr den noch nicht "E-40" und "Jazmine Sullivan" aufgenommen? ;( Solche Musiker sind doch ein bisschen erwähnenswert. Sie haben viele Musikrichtungen geprägt. Weiß nicht wo ich es sonst bemerken soll. Würde mich freuen wenn ihr die beiden mal kurz googelt. Liebe Grüße

  • Vor 6 Jahren

    Wieviel haben Kollegah, Cro, Bushido & Co dieses Jahr verkauft? Die erfolgreichsten Alben 2014 im Countdown:

    https://www.youtube.com/watch?v=q1_rVhNwqj8